Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

Internationale Politik Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Morvan
Und was ist mit dem Elend der festsitzenden "vergessenen Migranten"
auf der Balkanroute z.B. in Bosnien-Herzegowina ?

Morvan
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Der-Waldler
Es ist zum Verzweifeln...

 
ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 10.09.2020, 17:06:26

Vorab: Ich finde die Zustände in so einem Lager auch schlimm und menschenunwürdig.
Da Du aber schreibst, dass die Mehrheit in Deutschland zu humanitärer Hilfeleistung bereit sei, was ich bezweifle, stelle ich zum x-ten Mal die Frage, die ich bisher nicht beantwortet bekommen habe (und ich klammere bewusst die Kriegsflüchtlinge und politisch Verfolgten aus!!) :
Wieviele Menschen aus dem afrikanischen Raum würden wir verkraften? 10/20/30/40/100/200 Millionen?
Diese Frage muss man sich ehrlicherweise stellen, denn dieser Punkt ist genau der Grund, aus dem eine europäische Verteilungsregelung bisher gescheitert ist und aus dem Seehofer die aufnahmewilligen Gemeinden abblitzen lässt.
Noch 'ne Frage, die leider in die Kerbe der AfD haut, mit der ich nix am Hut habe: Was würde geschehen, wenn alle 12.000 Menschen aus Moria auf Europa verteilt werden würden? Wäre auf Lesbos dann dauerhaft Ruhe?
Mich ärgert es, dass in Foren immer wieder über Politiker geschimpft wird und Unmenschlichkeit beklagt wird; dass aber nie über Ursachen (Schlepperbanden, die sich dumm und dämlich verdienen) und über Folgewirkungen geschrieben wird; und das bitte ausführlich und konsequent bis zum Ende. Dieses "Verdrängen" trägt m.E. übrigens auch zum Erstarken der AfD bei. Wir schweigen nämlich, und die AfD reißt das Maul auf.
Nun habe ich mal wieder sehr ausführlich meine Gedanken nieder geschrieben, fürchte aber, dass sie im Sande verlaufen, oder dass Antworten "persönlich" werden.......


Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf ingo vom 11.09.2020, 10:02:22
Ingo  : 
Wieviele Menschen aus dem afrikanischen Raum würden wir verkraften?

Freddy  :
Die Frage wird dir keiner beantworten, dieses Thema wurde des öfteren angesprochen 
aber es scheitert an der fehlenden Weitsicht oder dem Mut zur Wahrheit, oder.oder.oder.

Nimmt Deutschland alle Flüchtlinge auf,
dann kommen neue Probleme mit unseren EU-Partner.
Die paar hundert jugentliche Flüchtlinge sind ein Tropfen auf dem heissen Stein,
die Frankreich/Deutschland aufnehmen wollen.
Ich denke das wird sich die nächsten Tage lösen, es gibt ja einige EU Staaten die wollen Flüchtlinge aufnehmen.

Die Frage ist damit nicht beantwortet, es gibt viele Fl. Lager.


 
bukamary
bukamary
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von bukamary
als Antwort auf ingo vom 11.09.2020, 10:02:22

Wieviele Menschen aus dem afrikanischen Raum würden wir verkraften? 10/20/30/40/100/200 Millionen?
Diese Frage muss man sich ehrlicherweise stellen, denn dieser Punkt ist genau der Grund, aus dem eine europäische Verteilungsregelung bisher gescheitert ist und aus dem Seehofer die aufnahmewilligen Gemeinden abblitzen lässt.

Stellst Du nur diese Frage oder gehst Du davon aus? Ich würde gerne eine Begründung hören, die nicht ins nebulöse oder Spekulstive geht. Du und andere gehen wohl davon aus, dass es so sein wird? Bisher waren die Gründe , die ich zu hören bekommen habe eher im Bereich der einfachen Antworten auf komplzierte Sachverhalte anzusiedeln.

Aber ganz abgesehen davon: Wissentlich nicht zu handeln in einer derartigen Situation zeigt wie unmenschlich, rücksichtslos, egoistisch wir geworden sind.
Wir züchten damit noch mehr Hass und Gewalt.

Offenbar ist das für Dich aber selbstverständlich


 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf ingo vom 11.09.2020, 10:02:22
Was würde geschehen, wenn alle 12.000 Menschen aus Moria auf Europa verteilt werden würden? Wäre auf Lesbos dann dauerhaft Ruhe?
Mich ärgert es, dass in Foren immer wieder über Politiker geschimpft wird und Unmenschlichkeit beklagt wird; dass aber nie über Ursachen (Schlepperbanden, die sich dumm und dämlich verdienen) und über Folgewirkungen geschrieben wird; und das bitte ausführlich und konsequent bis zum Ende.
 
geschrieben von ingo
Das Problem ist, dass es hier kein eindeutiges Richtig und kein eindeutiges Falsch gibt. Das Problem der Schlepperbanden und des Anreizes ist sicherlich richtig, und ich glaube, dass das hier auch niemand leugnet.

Aber was heißt das praktisch? Die 12000 (und die anderen zigtausend, die noch kommen werden, da bin ich sicher!) einfach ihrem Elend überlassen? Hunger, Durst, Hass? Die Flüchtigen im Mittelmeer ersaufen lassen? Das KANN doch nicht die Lösung sein...

Und nur, weil die Rechtspopulisten aus einer erneuten Flüchtlingswelle Kapital ziehen würde, können wir doch unsere ethischen Maßstäbe nicht aufgeben, oder? Das dürfen wir nicht zulassen, dass die Sorge um ein Erstarken der Rechtspopulisten jeder Art ihnen die Macht gibt, die Politik zu bestimmen.

Ingo, ich verstehe Deine Bedenken und Sorgen, teile sie manchmal sogar (ich bin da sehr oft hin und hergerissen).

Aber welche Alternative hast Du, oder an welche Alternative denkst Du? Ich sehe keine, die direkt hilft. Natürlich muss man die Länder, aus denen die Leute fliehen, wirtschaftlich stärken, dort Infrastrukturen schaffen  (wobei: wie soll man in Syrien eine Infrastruktur schaffen, damit die Menschen nicht fliehen?), riesengrossen Druck auf die Diktatoren dort ausüben. Alles richtig, und auch sehr wichtig. Aber das wird viele Jahre dauern. Und was machen wir, bis dort wieder ein Leben für die Menschen und vor allem für deren Kinder möglich ist???

Gruss

DW

Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von ingo
als Antwort auf bukamary vom 11.09.2020, 10:47:24

Auch Du machst es Dir leicht, bukamary. Statt nachzudenken und mir zu antworten, stellst Du lieber Gegenfragen und beklagst Situationen. Das läuft hier doch schon seit Jahren. Genau diese Verhaltensweisen bin ich seit langem leid.Vergiss es aber. Ich werde das mit Dir nicht weiter diskutieren. Meine Meinung ist klar genug.

sittingbull
sittingbull
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf Der-Waldler vom 11.09.2020, 11:54:46

Mich ärgert es, dass in Foren immer wieder über Politiker geschimpft wird und Unmenschlichkeit beklagt wird; dass aber nie über Ursachen (Schlepperbanden, die sich dumm und dämlich verdienen) und über Folgewirkungen geschrieben wird; und das bitte ausführlich und konsequent bis zum Ende. (ingo)

Schlepperbanden sind vielleicht Nutzniesser des Furchtbaren , aber natürlich nicht die Ursache .

im westlich , kapitalem Imperialismus , der für seine Interessen Kriege vom Zaun bricht ... funktionierende
Staaten destabilisiert , oder sie gleich ganz in Schutt und Asche zerlegt ... ganze Kontinente als Wohlstandsmüll-Deponie missbraucht und unter neo-kolonialer Kontrolle verhungern lässt .,,
ist die Ursache zu finden .

sitting bull

 
bukamary
bukamary
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von bukamary

Wir vergessen nur allzu gerne, dass diese  Welt uns allen eigentlich gleichermaßen gehört und jeder sollte eigentlich das gleiche Recht  haben darauf zu überleben. Aber einige denken  sie hätten mehr Rechte.

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Flüchtlingslager Moria auf Lesbos (Griechenland) brennt!
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf bukamary vom 11.09.2020, 12:36:37
Wir vergessen nur allzu gerne, dass diese  Welt uns allen eigentlich gleichermaßen gehört und jeder sollte eigentlich das gleiche Recht  haben darauf zu überleben. Aber einige denken  sie hätten mehr Rechte.
geschrieben von bukamary

Rechte haben ist eine Sache aber sie auch nutzen ist eine ganz andere Sache.
Die Flüchtlinge werden weiter nach Deutschland drängen.
Obwohl die Flüchtlingsfrage EU weit abgeblockt wird von den meisten EU Staaten.
Das heisst einige wenige Staaten werden alle aufnehmen das war,s dann.

Ist das gerecht.???

Raus aus so einer EU.

Anzeige