Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich

Internationale Politik Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von dutchweepee

Zum Glück hat der Gesetzgeber vorgesorgt, so dass ich im Auto immer eine gelbe Warnweste mitführen muss und sie stets zur Hand habe, wenn ich sie brauche.

Gelbe Westen 02.jpg



-


LINK: Dieses Video seht Ihr nicht im TV!

sittingbull
sittingbull
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf dutchweepee vom 05.12.2018, 06:59:28

yo , Dutch ... hoffen wir auf einen Volksaufstand in Frankreich und anderswo !

Der neoliberale Irrsinn hat schon längst , zu viel kaputt gemacht .

auch Brigitte Bardot zeigt sich via twitter solidarisch :

"Avec vous ! " (dt : Mit Euch !)

DtGTF-GWoAEdYEV.jpg


sitting bull

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von werderanerin
"Gelbe-Westen-Aufstand" - man kann verstehen, dass es zu Demonstrationen kommt aber es ist doch völlig unakzeptabel, wenn alles rundum voller Hass zerschlagen wird ...wie blind muss man sein, wenn man kleine Friseurläden oder Obststände zerdonnert...und Autos anzündet ?

Wer oder Was werden als nächstes angezündet ???

Wenn noch dazu Wirtschaftszweige lahmgelegt werden...wohin soll das führen...Gewalt war noch nie eine Lösung !!! 

Kristine

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von dutchweepee
LENIN: "Eine wirkliche Revolution von Unten ist mit den Massen in Deutschland unmöglich! Wenn strategisch ein Bahnhof gewaltsam besetzt werden müsste, würden die Deutschen erstmal eine Bahnsteigkarte lösen!"
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf werderanerin vom 05.12.2018, 15:37:42

Die militante Abteilung der "Gelbwesten" ist in ihren asozialen Gewaltausbrüchen nur noch vergleichbar mit den Maidan-Schlägertrupps.

karl
karl
Administrator

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von karl

Es ist eine Querfront aus Linken und Rechten. Manchmal denke ich, solche Aktionen sind  die pure Lust am Chaos.

Karl


Anzeige

novella
novella
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von novella
als Antwort auf sittingbull vom 05.12.2018, 14:00:37

Also, diese sinnlose Zerstörungswut der "Gelbwesten" als "berechtigten Volksaufstand" zu bezeichnen, ist schon sehr befremdlich.
Demnach wären auch die Chaotentage von Hamburg im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel mit all den Plünderungen und Beschädigungen von fremdem Eigentum ein berechtigter Volksaufstand gewesen? Möchte mal wissen, wie groß in euren Augen das "Volk" sein muss, das diesen angeblichen Volksaufstand inszeniert und nur demoliert, zerstört und herumschreit. (Da fühle ich mich an andere "Aufständler" erinnert, die auch immer "Wir sind das Volk" grölen und durch Dresden und andere Städte ziehen.)
Übrigens Brigitte Bardot: Die ist Anhängerin des Front Nationale der Marine Le Pen. Und solchen Figuren jubelt ihr zu? Das passt doch nicht zu eurer sonstigen politischen Einstellung, behaupte ich mal.

@ dutch und sittingbull: Soll man euch wünschen, dass ihr an solchen Straßen wohnt, in denen alles kurz und klein geschlagen oder in Brand gesetzt wird?

val
val
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von val

Ich glaube nicht, dass die "Gilets jaunes" die Chaoten sind.

Die Chaoten sind m. E. die Schlägertruppen, die jede Demo - egal, für was - infiltrieren und sich diesmal gelbe Westen anziehen.
Val

sittingbull
sittingbull
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf werderanerin vom 05.12.2018, 15:37:42

Gewalt war noch nie eine Lösung !!!

so fern ich mich richtig zu erinnern vermag , wurde die "bürgerliche Revolution" ... die Entmachtung der adeligen Klassen ... mit dem "Sturm auf die Bastille" und auf der Guillotine entschieden .

auch wurden die verschleppten , afrikanischen Sklaven in Nordamerika durch einen Gewaltakt der republikanischen Armee "befreit" .

der deutsche Faschismus , wurde durch die massive Gewalt der alliierten Truppen in die Knie gezwungen ,

Gewalt war historisch also durchaus eine Lösung .

ich bin wahrlich kein Freund von Gewalt ... aber ich werde nicht auch noch "die andere Wange hinhalten" ...

wenn der bürgerliche Staat sein Gewaltmonopol nutzt , um die herrschende Klasse vor dem Volk zu schützen .

auch die "Gewaltfrage" , erschliesst sich nur im Kontext der Klassengesellschaft und findet ihre Lösung in der Aufhebung derselben .

sitting bull




 
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Gelbe-Westen-Volks-Aufstand in Frankreich
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf novella vom 05.12.2018, 16:17:51

@novella

Im großen und ganzen bin ich Deiner Ansicht.
Von den "Wir - sind - das - Volk" - Grölern, wie Du die Montagsdemonstranten in Dresden bezeichnest, ist allerdings noch nie Gewalt ausgegangen, weswegen Dein Vergleich derer mit den "Gelbwesten" der Realität nicht standhält.


Anzeige