Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!

Internationale Politik Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!

eka231246
eka231246
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von eka231246
als Antwort auf sammy vom 05.08.2014, 21:11:04
sammy, sory, niemand sollte sich persönlich angegriffen fühlen. Angesichts der katastrophalen Schilderungen meiner Freunde auf beiden Seiten, fällt es mir gelegentlich schwer den oft unsachlichen Unsinn hier zu lesen. Militant bin ich sicher nicht, aber vielleicht zu nah drann. Deshalb sollte ich mich besser aus diesem Forum wieder verabschieden.

Eka
sammy
sammy
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von sammy
als Antwort auf eka231246 vom 05.08.2014, 22:07:20
Militant bin ich sicher nicht, aber vielleicht zu nah drann. Deshalb sollte ich mich besser aus diesem Forum wieder verabschieden.

eka, das ist doch kein Grund dieses Forum zu meiden. Im Gegenteil, gerade wenn man persönlich dran ist kannst du doch authentischer berichten, wie so manch ANDERER hier. Mit "militant" hat DICH bestimmter keiner gemeint.

sammy
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von Cheval
Sie werden ihr Ziel finden, in Ägypten, nämlich die vorläufige Waffenruhe. Die Hamas scheint erst einmal militärisch eliminiert. Für Israel scheint das Ziel erreicht. Doch für eine dauerhafte Waffenruhe, gar Frieden, wird es nicht reichen.
Araber und Juden werden sich weiterhin reiben, solange, bis es erneut zur Explosion kommt.

Nach der Waffenruhe ist vor dem Krieg.

Und nun geht es um Völkermord

Israel erkennt den internationalen Gerichtshof nicht an.
Das wird Israel jedoch nichts nutzen.

@Karl,
ich sprach in einem der vorhergehenden Beiträge vom "Überdenken von Kranzniederlegungen"; du wirst dich erinnern!
Was ich damit meinte, hast du wahrscheinlich falsch verstanden...
Es geht hier nicht um den Holocaust, den ich nicht abstreite...
Es geht um das devote Verhalten gegenüber Israel!

Was hat Israel in den zurückliegenden 4 Wochen im Gaza- Streifen angerichtet?
Ich spreche auch nicht von den Tunneln, für die sich die Hamas verantwortlich zeichnet.
Ich spreche von unschuldigen Opfern im 4- stelligen Bereich.

Nun muss erst einmal Israel Kränze niederlegen; eine ganze Menge davon.

Cheval

Anzeige

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Cheval vom 06.08.2014, 10:46:15
Hallo, Cheval,

ich lese gerade, dass die "glorreiche" israelische Armee willkürlich Zivilisten beschossen haben soll.

Diesbezüglich spricht Human Rights Watch in einem Bericht
von Kriegsverbrechen.

Im Irak-Überfall haben dies die US-Amerikaner auch gemacht.
Sie wurden nie angeklagt.

Gruß Grums
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von Cheval
als Antwort auf vom 06.08.2014, 11:46:56
Was wohl die Knobloch sagt, wenn sie hört, was ihre Lauscher ihr mitteilen?
Auch von den Protesten in Israel?

Man darf sich ja in Deutschland nicht gegen Israel lehnen. Man gilt dann als Antisemitist.
Israel scheint Narrenfreiheit zu genießen...

Wenn es aber jetzt vor den internationalen Gerichtshof gezerrt werden sollte, ist es damit vorbei...

Kriegsverbrechen dürfen nicht ungesühnt bleiben.

Cheval
nerida
nerida
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von nerida
als Antwort auf Cheval vom 06.08.2014, 12:39:19
Was wohl die Knobloch sagt, wenn sie hört, was ihre Lauscher ihr mitteilen?
Auch von den Protesten in Israel?

Man darf sich ja in Deutschland nicht gegen Israel lehnen. Man gilt dann als Antisemitist.
Israel scheint Narrenfreiheit zu genießen...

Inzwischen ist ja Dieter Graumann der Vorsitzende des jüdischen Zentralrats hier in Deutschland und wohl auch dessen Sprecher.
Frau Knobloch ist (um die Hetze hier besser zu kanalisieren) ist Vorsitzende der jüdischen Kultusgemeinde in München.
Sowie die Moslems, die Christen und all die anderen Konfessionen ihre vom Gesetz verbriefte Stimme haben so auch die Juden.
Wenn hier wieder Synagogen brennen, jüdische Mitbürger attackiert werden, dann dürfte es ihr Recht sein zu protestieren.
Auch wenn man die hier lebenden Juden für die Politik Israels verantwortlich macht wehren sie sich.


Wenn es aber jetzt vor den internationalen Gerichtshof gezerrt werden sollte, ist es damit vorbei...

Kriegsverbrechen dürfen nicht ungesühnt bleiben.


dann betrifft es die Nation Israel und nicht die Juden weltweit. Wäre ich Katholikin, dann möchte ich auch nicht für die Verfehlungen im Vatikan haftbar gemacht werden.

Die Juden sind ein Teil unseres Landes, unserer Kultur und das schon immer.

Anzeige

Loana
Loana
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von Loana
als Antwort auf Cheval vom 06.08.2014, 12:39:19
@ Cheval

bist Du Antisemit ?

Loana
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf Loana vom 06.08.2014, 13:59:47
@ Cheval

bist Du Antisemit ?

Loana


genau .

das ist die lehre , die man aus dem deutschen faschismus gezogen zu
haben glaubt ... weil sie am wenigsten weh tut und die klassenfrage
ausblendet .

sitting bull
Loana
Loana
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von Loana
als Antwort auf sittingbull vom 06.08.2014, 14:22:25


Alle sitzen an einem Tisch und keiner findet die Lösung - so sieht es momentan aus.
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Das Sterben geht weiter
geschrieben von Cheval
als Antwort auf Loana vom 06.08.2014, 13:59:47
@ Cheval

bist Du Antisemit ?

Loana

Nein, Loana.

Ich wehre mich nur dagegen, was im Gaza- Streifen geschehen ist.
Anders herum, wäre es genauso gewesen.

Kriegsverbrechen bleibt Kriegsverbrechen, egal wer es vollbracht hat.

Dagegen erhebe ich jederzeit meine Stimme, auch wenn es manchen Leuten hier nicht passt!!!

Cheval

Anzeige