Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!

Internationale Politik Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!

karl
karl
Administrator

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von karl
als Antwort auf andrew99 vom 24.08.2014, 19:29:14
Verleumde tapfer und es wird etwas hängen bleiben. Man kann Verleumdungen auch in schöne und gut gesetzte Worte kleiden.

Ich komme lieber zur Sache und verweise auf einen Spiegelartikel:

NS-Überlebende prangern Massaker an Palästinensern an.

Uns Diskutanten könnt ihr denunzieren, aber dann lest wenigstens die Meinung von Menschen, die wissen was Verfolgung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit bedeuten, die so etwas am eigenen Leib erfahren haben.
Völkermord beginnt mit dem Schweigen der Welt
geschrieben von Holocaust-Überlebende

Karl
karl
karl
Administrator

Re: Off Topic: ist das noch zu fassen?
geschrieben von karl
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 24.08.2014, 18:12:34
Das schönste dabei ist nur, reklamiere ich diese Art der Beschimpfung und des Niedermachens beim Chef werde ich gefragt wo ich beschimpft oder niedergemacht wurde.(ist hier im Thread zu lesen)
Diktaturische Gehabe, das ist der richtige Ausdruck.
geschrieben von Holger63
Mein lieber Holger,

dies schreibst Du als Antwort auf eine Kritik von Nerida an Marina. Also frage ich Dich noch einmal, wo wurdest Du niedergemacht? Wo ist "diktaturisches Gehabe" meinerseits?

Karl

P.S.: Ich wollte mich nicht dem Vorwurf aussetzen, Dich wieder zu ignorieren.
karl
karl
Administrator

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von karl
als Antwort auf nerida vom 24.08.2014, 16:49:40
hallo nerida,

bevor Du marina so angreifst wegen ihrer Meinung zu Andrew, solltest Du Dich vielleicht einmal kundig machen.

Bezahlte Trolle im Propagandalkrieg (Heise-Online)
Israel im Propagandakrieg
> http://www.spiegelfechter.com/wordpress/462/israel-im-propagandakrieg

Israel baut Blogger-Armee für zionistische Propaganda im Internet auf
> http://www.theinquirer.de/2009/01/21/israel-baut-eine-blogger-armee-auf.html
> http://haaretz.com/hasen/spages/1056648.html?876876

Auch Israel hat zugegeben, dass es eine Armee von "Online-Trolls"
beschäftigt, deren Job es ist, Antikriegs-Websites zu infiltrieren
und die Kriegsverbrechen des zionstischen Staates zu verteidigen.
> http://www.prisonplanet.com/israel-recruits-army-of-bloggers-to-troll-anti-war-websites.html

Das israelische Außenministerium finanziert professionelle
Kommentarschreiber, die in internationalen Medien, wie z.B. in
Facebook, Blogs und "linken Websites" posten, um die
Regierungspolitik Israels zu verteidigen
> http://de.indymedia.org/2009/07/255504.shtml
> http://www.united-mutations.org/?p=27034
> http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2009/nr5051-vom-22122009/israelisches-aussenministerium-im-internet/

DesinformationsTaktiken - Interaktions-Handbuch am Beispiel der AF
> http://www.heise.de/tp/blogs/6/121276
> http://blog.wired.com/defense/2009/01/usaf-blog-respo.html
geschrieben von heise-online

Propagandaschreiber gibt es allerdings auch von der Gegenseite. Wir hingegen sollten uns mit sachlicher Information auseinandersetzen. Ich hatte versucht in diesem Thread Euch dazu einige seriöse Quellen anzubieten. Mehr zu tun steht nicht in meiner Macht.

Es ist auch nicht sachgerecht, AI zu kritisieren, weil sie Israel kritisieren. Sie müssen Israel kritisieren, wenn sie sich den Menschenrechten verpflichtet fühlen. Das von Israel bewusst gepflegte Kritiktabu an sich ist ein Missbrauch der Holocaust-Opfer. Diese dürfen nicht als Schutzschilde für neue Verbrechen missbraucht werden. Es ist eine Schande dies zu tun.

Karl

Anzeige

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 24.08.2014, 19:52:52
"Sag mal: Bist du eigentlich einer derjenigen, die von Israel verstärkt rekrutiert werden, um in den Foren alles zu relativieren, was die IDF an Verbrechen begeht und für gute Stimmung zu sorgen?
Seltsam, seltsam, ganz neu und so ein Einsatz zu deren Entschuldigungen!"
von Marina.

Das nenne ich Unterstellung und Gerüchte streuen,etwas bleibt sicher hängen,gelle ? Mobbing ?

Nur wird Marina dadurch nicht glaubwürdiger..

Von Dir Karl bin ich sehr enttäuscht.
Inga
karl
karl
Administrator

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 24.08.2014, 20:44:59
marina und ich hatten hier den gleichen Gedanken. Dass Du darüber enttäuscht bist, nehme ich in Kauf. Karl
Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 24.08.2014, 20:49:17
Also reichen Deine und Marinas Gedanken,andere zu mobben,so auf Verdacht ?

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 24.08.2014, 20:53:40
Sorry, andrew war neu hier und hatte sofort nichts besseres zu tun als das Forum zu mobben. Ich bin vielleicht etwas erfahrener als Du mit solchen "Angriffen".

karl
Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 24.08.2014, 20:55:59
Andree ist wahrscheinlich gut informiert und darum in den Augen von Marina ....verdächtigt,er schluckt halt nicht alles.Und wo bitte siehst Du einen Angriff ????
karl
karl
Administrator

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 24.08.2014, 20:58:34
Nun andrew99 findet meine Beiträge nicht ausgewogen und sehr einseitig. Kannst Du hier im Thread nachlesen. Mein Fehler ist sicher, dass ich für die Menschlichkeit, gegen Krieg, gegen Blockade und nicht einfach nur für Israel bin. Wäre ich kritikloser Israelfan würde ich hier ja nicht als einseitig kritisiert.

Es stimmt aber schon, manchmal werde auch ich zornig und halte die geistige Tieffliegerei mancher sowie die bewusste Streuung von Desinformationen anderer und die manchmal subtile und manchmal offene Agitation gegen das ST-Forum kaum noch aus.

Karl
bukamary
bukamary
Mitglied

Re: Hilferuf aus Gaza. Schaut nicht weg!
geschrieben von bukamary
Wenn ich richtig informiert bin, dann setzt sich AI für die Menschenrechte ein. Und damit ergreift sie automatisch Partei - nämlich genau für diese.

Was ist daran falsch?

bukamary

Anzeige