Internationale Politik israel greift syrien an

sittingbull
sittingbull
Mitglied

israel greift syrien an
geschrieben von sittingbull
" Israelische Kampfflugzeuge haben in der Nacht zum Mittwoch eine militärische Forschungsanlage in Dschamraja, nördlich von Damaskus bombardiert. "

das hat potentiell "weltkrieglostretenden" charakter .

in den offiziellen medien wird das kaum kommuniziert
und im ST bisher nicht diskutiert .

syrien und iran behalten sich mit bestem recht vergeltung vor ...

terrorakt israels

machen wir schluss mit den imperialistischen abenteuern ...

für einen planmässigen frieden in einer planwirtschaftlichen welt !

sitting bull
hafel
hafel
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von hafel
als Antwort auf sittingbull vom 01.02.2013, 13:14:52
Warum einen neuen Thread?

das Thema gibt es bereits.

Hafel
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf hafel vom 01.02.2013, 13:23:25
hafel ... alter kaiser

als ich geschrieben habe , gab es deine einlassung noch nicht .

SB

Anzeige

Marija
Marija
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von Marija
als Antwort auf sittingbull vom 01.02.2013, 13:14:52
War bereits am 30. Januar in der Presse und auch N-tv berichtete darüber.

Presse
pippa
pippa
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von pippa
als Antwort auf Marija vom 01.02.2013, 13:39:27
Mit "Wollen" hat das vermutlich nichts zu tun - es ist einfach die Ratlosigkeit.

Niemand hat offensichtlich eine Lösung.

Israel fühlt sich bedroht - und das kann sicher jeder verstehen, obwohl die wenigsten die Mittel gutheißen, die sich Israel immer wieder einfallen lässt.

Marija, wie soll man dieses Problem diskutieren, wenn einem auch nicht allerwinzigste Idee einer Lösung vorschwebt?

Pippa
Marija
Marija
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von Marija
als Antwort auf pippa vom 01.02.2013, 13:56:07
Pippa,

ja, das ist so.

Gleichwohl ist ein Angriff ein Angriff und keine Streicheleinheit, mal salopp formuliert.
Die USA haben sich wohl auch rausgehalten, man wollte das diplomatisch lösen.

Aber, Pippa, wenn ich meinem Nachbarn eine Handgranate in der Vorgarten werfe, weil ich vermute, dass der mit seinem Nachbarn kooperiert und mir die Kartoffeln klauen will, dann setzte ich mich damit nicht ins Recht, oder.
(Diesen "mühsamen" Vergleich habe ich selbst erfunden, Kommentare möge man sich sparen, erfindet bessere)

Marija

Anzeige

Re: israel greift syrien an
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Marija vom 01.02.2013, 14:02:12
Ich stelle mir gerade vor, wenn es anders herum gewesen waere und Syrien haette Israel angegrriffen.
Der Thread waere schon 50 Seiten lang, amerikanische und europaeische Politiker wuerden Krisensitzungen abhalten und Gegenschlaege diskutieren.

Die deutschen Medien haetten auch ein wichtigeres Thema als Sexismus und die Gesellschaft waere total empoert.
nerida
nerida
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von nerida
als Antwort auf vom 01.02.2013, 14:12:44
Ich stelle mir gerade vor, wenn es anders herum gewesen waere und Syrien haette Israel angegrriffen.
Der Thread waere schon 50 Seiten lang, amerikanische und europaeische Politiker wuerden Krisensitzungen abhalten und Gegenschlaege diskutieren.
geschrieben von Schnarchzapfen

da es aber so ist, wie es ist und wohl niemand absehen kann, wie es weitergeht ist alles was man dazu sagen kann spekulativ.

Die deutschen Medien haetten auch ein wichtigeres Thema als Sexismus und die deutsche Gesellschaft waere total empoert.

man kann sich als durchschnittlich intelligenter Mensch für mehrere Dinge interessieren - und in Sachen Nahost dürften im Moment die Menschen, die das Zeitgeschehen ohne ideologischer Verzerrbrille betrachten weniger empört sondern eher sehr, sehr besorgt sein.
Re: israel greift syrien an
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nerida vom 01.02.2013, 14:35:35

man kann sich als durchschnittlich intelligenter Mensch für mehrere Dinge interessieren - und in Sachen Nahost dürften im Moment die Menschen, die das Zeitgeschehen ohne ideologischer Verzerrbrille betrachten weniger empört sondern eher sehr, sehr besorgt sein.


Da stellst du der Gesellschaft in Deutschland aber indirekt ein schlechtes Zeugnis aus.
Momentan geht es in den deutschen Printmedien, Radio und Fernsehen, Land auf Land ab, nur um das Thema Sexismus, sogar im ST.

Und dass die Menschen besorgt sind, kann ich gut verstehen. Ich meinte aber, wenn es anders herum waere, dann waeren sie empoert.
hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

Re: israel greift syrien an
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf vom 01.02.2013, 14:12:44
Ich stelle mir gerade vor, wenn es anders herum gewesen waere und Syrien haette Israel angegrriffen.
Der Thread waere schon 50 Seiten lang, amerikanische und europaeische Politiker wuerden Krisensitzungen abhalten und Gegenschlaege diskutieren.
geschrieben von Schnachzapfen


Es gibt für die Öffentlichkeit auch jetzt keine anderen Informationen als bereits gestern. Gestern habe ich ausschließlich neutrale Berichte gelesen. Was gibt es also an der Presse zu bemängeln.

Ich bin froh, dass unsere Politiker oder auch ST Mitglieder keine unbedachten Äußerungen von sich geben. Auch das ist in Ordnung und der Situation angemessen.

Israel ist auf dem Land von Feinden umgeben. Die Angst des Volkes und der Regierung verstehe ich gut. Trotzdem war dies ein Angriff auf dem Gebiet eines autonomen Staates. Da gibt es nicht daran zu rütteln, und ich hoffe, dass sich die deutsche Regierung oder gar Europa nicht in einen Konflikt ziehen lässt, der aktuell durch Unrecht von Seiten Israels begonnen wurde.

@Schnachzapfen,

mir erscheinen manche deine Beiträge ganz einfach als Ablästern.

Ciao
Hobbyradler

Anzeige