Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf Felide1 vom 04.04.2013, 07:46:48
Der Indianer sagte:
Erst wenn der weiße Mann lernt, uns so zu behandeln wie er seinesgleichen behandelt, wird es keine Kriege mehr geben...

...
slash
Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dunkelgraf vom 03.04.2013, 20:00:34
"Es ist nicht Nordkorea, das mit Krieg droht, sondern die USA und Südkorea."


Aber sicher !!!!

Die Fernsehbilder des Nordkoreanischen Fernsehens und Zeitungsmeldungen der nordkoreanischen Einheitspresse sind sicher alle gefälscht und die atomaren Drohungen erfunden.
Da lügen wohl sogar die linken Presseerzeugnisse "Junge Welt" und "Neues Deutschland"?
Lies mal ! Willst du alles vollständig lesen musst du aber ein ABO kaufen.

Es steht uns auch nicht zu, über die " Kultur des nordkoreanischen Systems" zu diskutieren, dass die Nordkoreaner in bekannter Weise durch Einwerfen v. bunten Zetteln in eine Kiste selbst bestimmt haben?
Wieso darf man nicht darüber diskutieren?
Gibst du für die Diskussion zu ganz bestimmten totalitären Systemen deine Diskussionsregeln vor?
hafel
hafel
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von hafel
Ich kann mich der Ironie nicht so gerne anschließen.

Wie verrannt muss man sein um im vollen Ernst zu schreiben: "Nordkorea, das nichts weiter wünscht als in Frieden und Ruhe gelassen zu werden. Zum Glück hat es die Atombombe, sonst hätten die USA schon längst kassiert." Da müssen ja schon einige Gehirnzellen defekt sein, um Tatsachen so zu verdrehen. Darauf zu antworten fällt wirklich schwer.

Dennoch ist die Tatsache ernst. Seit Chinas Vertreter in den UN mit den Amerikanern abstimmen, knirscht es auch lautstark zwischen Peking + Pjönjang. Damit isoliert sich NK noch mehr und wird immer unberechenbarer.

Die Gefahr besteht meines Ermessens darin, dass das Geschehen falsch interpretiert wird und kleine Missverständnisse schnell zu einer Kettenreaktion führen können.

Hafel

Anzeige

dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf klaus vom 04.04.2013, 11:48:00

Gibst du für die Diskussion zu ganz bestimmten totalitären Systemen deine Diskussionsregeln vor?

Die wichtigste Regel ist, dass man sich nicht in innere Angelegenheiten anderer Staaten einmischt. Eine weitere Regel ist, daß man nicht mit dem Feuer spielt und Kriegshysterie anfacht. Genau das machen die gleichgeschalteten westlichen Medien, die Bevölkerung wird über die Demokratische Volksrepublik Korea desinformiert. Ich habe in den Nachrichten der imperialistischen Medien noch keinen positiven Beitrag über die Erungenschaften der Volksrepublik gehört, nur tendentiell verläumderische Beiträge, die bei solch Pseudodemokraten wie dich auf fruchtbaren Nährboden fällt.
Für mich ist völlig klar, daß ein Volk, daß von der Welt diskriminiert, blockiert und mit Krieg bedroht wird, alles in die Waagschale legen muß, um die Bedroher abzuschrecken, dazu gehört auch die Atombombe, die die Gegner in Überzahl besitzen und nicht scheuen würden einzusetzen, wie sie es bereits getan haben.
Ich halte mich da lieber an die hochverehrte Luise Rinse, seinerzeit von den Grünen als Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten vorgeschlagen,(sicher keine Kommunistin) die beide Teile Koreas besucht hatte, und die vom Norden wesentlich beeindruckter war, als vom verkommenen Süden.
clara
clara
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von clara
als Antwort auf dunkelgraf vom 04.04.2013, 15:06:46
Genau das machen die gleichgeschalteten westlichen Medien, die Bevölkerung wird über die Demokratische Volksrepublik Korea desinformiert.

Ja stimmt es dann nicht, dass Nordkoreas Kinder unter-oder mangelernährt sind, und statt Nahrung zu beschaffen, Heerscharen von Militär und Waffen finanziert werden? Zum Glück ist wenigsten Unicef zugelassen oder stimmt das auch nicht?

http://www.unicef.de/projekte/nordkorea/nordkorea-kinder/

Clara
olga64
olga64
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von olga64
als Antwort auf adam vom 03.04.2013, 21:30:42
Bevor sich auch nur der Ansatz einer Problemlösung in Nordkorea abzeichnet, gibt es schon wieder westliche Senioren,die gute Tips für sie parat haben. Haben diese Leute vergessen, dass Tips dieser ARt schon bei der sog. arabischen Revolution nicht erwünscht waren oder gar befolgt wurden?
Wann lernen wir es endlich mal, uns nicht in die Interna anderer Staaten, die wir weder kennen, noch verstehen noch jemals besuchen werde, dermassen gravierend einzumischen? Haben wir nicht genügend Probleme, auch in unserem Land, wo insbesondere rüstige Senioren sich aufraffen sollten, diese zu beseitigen? Das würde dann u.U. wenigstens Sinn machen und manches Blabla würde entfallen .Olga

Anzeige

julchentx
julchentx
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von julchentx
als Antwort auf dunkelgraf vom 04.04.2013, 15:06:46
Na, da wird ja gelogen was das Zeug haelt.

Steht doch Suedkorea mit den oberen 15 auf dieser Liste. Das muss ein Irrtum sein.
Der Verkommene Sueden kann unmoeglich so weit oben stehen.

Frage mich nur wo Nordkorea zu finden ist.....Vielleicht ganz oben? Irgendein verlogener,
gleichgeschalteter, westlicher Untertan wird es wohl schon boesartig von der Liste runter haben!
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf olga64 vom 04.04.2013, 16:21:33
Es ist zwar ziemlich hoffnungslos gegen die Tendenz des hier vorherrschenden Mainstrams anzugehen, aber ich erlaube mir, einen Link des Kommentars eines Korrespondenten vor Ort des ganz und gar nicht links ausgerichteten "St.Galler Tagblatt" einzustellen- nur um auch einmal das Geschehen aus anderer Richtung zu betrachten.

Luchs
Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von meli
als Antwort auf luchs35 vom 04.04.2013, 16:55:37
leider muss man sich kostenpflichtig registrieren lassen.
So kann man die Rede leider nicht lesen.

Schade.

Meli
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf julchentx vom 04.04.2013, 16:28:52
Hier geht es nicht um die Liste des Bruttosozialproduktes, sondern um Krieg und Frieden, um Leben und Tod.
Die US-Militärs brauchen die Provokationen gegenüber Nordkorea, die mit der Kürzung der Finanzmittel für die Verteidigung des Landes wegen aufgetretener wirtschaftlicher Probleme im Lande unzufrieden sind. Darum treiben sie das kleine Land in die Enge, durch Sanktionen und Militärmanöver und zwingen es zu Rüstungen, die das Land für soziale Zwecke gebrauchen könnte.
Indem das US-Regime und ihre gekauften Medien Öl ins Feuer schütten, wollen sie den Eindruck erwecken, dass Nordkorea Südkorea sowie US-Militärstützpunkte angreifen will. Darüber hinaus will das Regime in Washington seine Positionen auf der Korea-Halbinsel, von wo aus alle Ereignisse in Asien sich gut kontrollieren lassen, weiterhin stärken.

Anzeige