Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 14:16:27
Das Volk Nordkoreas möge sich aus der Knechtschaft Kim Jong Un's befreien nach dem Muster Ho Chi Minh's, der sein Land aus dem Knebel der Franzosen befreite.

...
slash
slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 14:16:27
@dunkelgraf,
Medien sollen informieren, nicht manipulieren - doch sie tun es. Sie steuern bewusst die öffentliche Meinung - Meinungsmache, wie Eurokrise, Integrationslüge etc. Auch der Nahe Osten und Afrika stehen da nicht außen vor. Wir werden bewusst getäuscht.
Wenn man das aber weiß, kann man entsprechend handeln. Selbst Berichte über Korea muss man dazuzählen, da gebe ich dir recht. Ich weiß nicht, wie es im Land aussieht, in Nordkorea, doch alle Diktaturen haben ausnahmslos ihre Bevölkerung geknechtet. Nordkorea macht da sicher keine Ausnahme.
Kriegsgeschrei eines irregeleiteten Häuptlings macht da keine Ausnahme.
Kriegsgeschrei ist Ablenkung von der Not, der Isolation, ohne Ausnahme.
Wann wird Kim Jong Un heiser, ohne Ausnahme?

...
slash
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von silhouette
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 14:13:12
Ich fürchte, Herr Edelkommunist (besser so?), da kannst du lange drauf warten, dass ich einen nicht näher zu identifizierenden Blog kopiere, solange in diesen Blogs jeder unkontrolliert seinen kruden Mist ausk...spucken darf.
Wenn man selbst keine eigenen Gedanken zu formulieren hat, sollte man nicht am selben Tag andere zum Denken auffordern.

Anzeige

dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf slash vom 06.04.2013, 15:19:16
Ein bißchen Einsicht hast du ja doch, aber nur ein bißchen.
Die Medien haben nicht die Aufgabe zu informieren, sondern zu manimulieren, und genau das tun sie,besonders die westlichen, und das muß man wissen. Aber 80% (nach meiner Schätzung) glauben den Medien blind, und dazu gehörst auch du und noch eine bestimmte Oberschlaue. Man kann trotzdem die Wahrheitskörner herausfiltrieren aus der Unmenge der Lügen, und sich im Labyrint der Unwahrheiten orientieren. Aber dazu ist etwas erforderlich, was ihr nicht habt und auch nicht begreifen werdet, nämlich ein gewisser Klassenstandpunkt. Man muß wissen, wo man hingehört, wer einem Gutes und wer einem Böses will. Dann begreift man auch, was die Rolle der USA und seiner Lakaien ist, wie die Kriege und Unruhen in der Welt zusammenhängen, wieso man Glaubensfragen in die Politik reinwirft, um seine eigenen Interessen weltpolitisch durchzusetzen.
slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 15:38:43
Zitat dunkelgraf:

Aber 80% (nach meiner Schätzung) glauben den Medien blind, und dazu gehörst auch du
Zitat Ende.

Welche Anhaltspunkte verleiten dich zu deiner Analyse? und ich weiß auch wo ich hingehöre, bestimmt. Offenbar aber hast du meinen Beitrag wieder einmal nicht richtig gelesen!

@dunkelgraf, guckst du hier, Zitat slash:

Wir werden bewusst getäuscht.
Wenn man das aber weiß, kann man entsprechend handeln.
Zitat Ende.

Na?
Noch Fragen Kienzle?

...
slash
Nikita2013
Nikita2013
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von Nikita2013
als Antwort auf karl vom 07.03.2013, 20:23:18
Das Ganze ist ein verzweifelter Versuch die Misere der Versorgung der Bevölkerung und der miserablen wirtschaftlichen Lage
mit einem für das Land Nordkorea überdimensionierten Militärapparat unter den Teppich zu kehren.
Schlimmste Propaganda auf höchsten Niveau

Anzeige

dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf slash vom 06.04.2013, 15:49:12
Natürlich gehörst du zu den 80% Obrigkeitsgläubigen.
Einerseits schreibst du "Ich weiß nicht, wie es im Land aussieht, in Nordkorea,.. " andererseits behauptest du, der "irregeleitete Häuptling betreibe Kriegsgeschrei" und man sollte ihn "eliminieren".
Dieser Widerspruch ist für mich ein klares Indiz, daß du den manipulierenden Medien auf den Leim gegangen bist. Aber mach dir nichts draus, ist doch schön, zur Mehrheit zugehören.
)
digi
digi
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von digi
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 16:52:27
...Dieser Widerspruch ist für mich ein klares Indiz,...

Dann sei doch froh und glücklich, alles klar. Klasse, Treffer.
Selbsterkenntnis ist schon mal ein Anfang. Das Ende dürfte allerdings auch schon jetzt bekannt sein.

Ich glaube aber, dass diese Deine Erkenntnis anderen sowas von schnurz ist. Sie könnten sich höchstens an Deiner weitreichenden Erkenntnis erfreuen - oder evtl noch belustigen.

Wenn Du den ganzen 'Blödsinn' mit NK auch nicht kennst, warum moserst Du dann andere Leute hier an, sie seien obrigkeitshörig.

Es soll Leute geben, die sich an Konventionen halten, und dazu gehört auch Obrigkeit, die sich ebenfalls an diese Regeln hält.
Hörig sind von denen nur die, die Du versuchst in so eine Ecke zustellen, und da gibt es weder 'die' noch 'die Ecke'; also niemanden.

Ich sehe hier nur Menschen, die sich Gedanken über die Art&Weise der NK Rasselei machen und sich wundern. Genauer gesagt über die des Bubies, der sich außerhalb jeglicher menschlichen Konvention stellt.

Und bezeichne andere,
die Du nicht mal kennst, auf keinen Fall unverschämt als obrigkeitshörig oder den Mendien aufgesessen.
Stößt damit ins vergleichbare Horn wie jener Bubi;
das wolltest Du doch aber, so wie ich Dein Ablaichen hier lese.


Träum weiter von Gleichheit.
Zuhören, lesen und lernen geht ja sowieso nicht bei Dir.

Was ich noch schreiben wollte:
Da ist gar kein Widerspruch, den hast Du nur reingedichtet, in der Absicht, Deinen 'Kontrahenten' auf die übliche Ideologie-Tour plattzumachen. Diese Zeiten gibt es im Westen nicht.
Aber wer weiss schon woher Du wirklich schreibst.
slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf digi vom 06.04.2013, 17:42:50
@digizar,
ich zieh mir jetzt 5 lines und träume rosarot von Nordkorea.

...
slash
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf digi vom 06.04.2013, 17:42:50
Wenn du wieder klar bist, kannst du ja mal ins Reine schreiben, damit man dich versteht. Denn ich weiß gar nicht, was du willst.
Mir geht es einfach darum, daß man die Realität sieht, so wie sie ist, und nicht wie sie verfälscht dargestellt wird. Und die Realität ist, daß dem kleinen Land Nordkorea durch die USA und Südkorea mit Krieg gedroht wird, nicht nur konventionellem Krieg sondern Atomkrieg. Jeder Staat hat das Recht sich zu verteidigen, und da ist es wichtig, daß das kleine Land zur Verteidigung auch Atomwaffen braucht, nicht zum Einsatz, sondern zur Abschreckung. Denn die feindliche Seite hat sie, und würde sich nicht scheuen, sie sofort einzusetzen, sobald sie die Gehirne der Menschen freigeschossen hat.
Was die Medien aus der Realität machen, durch Falschübersetzung, ständige Wiederholung von Lügen, einseitige Berichterstattung,usw. ... das sollte ein verständiger Mensch unberücksichtigt lassen, und ich wünsche mir, daß es möglichst viele verständige Menschen gibt.

Anzeige