Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

Internationale Politik Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 20:47:28
Weißt was du bist?`Ich verrate es dir: ein Dummschwätzer.
Danke für's Spässchen.

Danke für den Dummschwätzer. Aber da ich eine gute Erziehung genossen habe, schreibe ich nicht die Wörter hin, mit denen ich dich berechtigterweise belegen könnte.
Du darfst dich aber gern von nun an als von mir ignoriert betrachten.


Oh Mann, Dunkelgraf, lies doch mal Deine Beiträge, zum Beispiel heute unter dem Thread "Nordkorea", hier unter Politik, etwas tiefer.


Margarit
sammy
sammy
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von sammy
als Antwort auf silhouette vom 06.04.2013, 20:22:53
Alles andere ist HOKUSPOKUS, aber bei Agitatoren sehr beliebt. Wenigstens darin hast du gewisse Fähigkeiten.

Ich gehe mal davon aus, du meinst das ironisch, denn ich sehe nur "gewisse Fähigkeiten" sich unsterblich lächerlich zu machen.
Man kann ja unterschiedliche Ansichten haben, aber wenn einer mit solch einer Wortwahl sich hier präsentiert und dann letztlich fast auschließlich "Phrasen" drischt, dann fragt man sich doch wo und wann die Indoktrinierung stattgefunden hat..

sammy
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von silhouette
als Antwort auf sammy vom 06.04.2013, 21:30:01
Nur ironisch, Sammy.
Aber ich wollte meine Hüpfemännchen aus der website "große Smilies" nicht über Gebühr strapazieren, aus Angst, sie könnten sich bis zur totalen Unauffälligkeit abnutzen. Dann hätte ich ja in Zukunft nichts mehr in Reserve.


Anzeige

slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf silhouette vom 06.04.2013, 21:35:40
@dunkelgraf, du hast mir noch immer nicht geantwortet.

Wie wär's denn mit Reisefreiheit in NK?
Ach ja, geht ja nicht. Würde ja keiner zurückkommen.

Wie wär's denn mit laufenden Bildern der florierenden Wirtschaft in NK?
Ach ja, geht ja nicht. Die Räder stehen offenbar still.

Wie wär's denn mit laufenden Bildern der frohen und ach so glücklichen Menschen in NK?
Ach, geht ja nicht. Ausgemergelte Körper zeigt man ja nicht.

Liege ich damit falsch?

...
slash
digi
digi
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von digi
als Antwort auf slash vom 06.04.2013, 22:15:37
vielleicht wird er antworten, wenn er dann seine Lines fertig hat.
Und dann kannst Du unten schon in den bisherigen Beiträgen lesen was er schreiben wird: Agitatorischen Müll. Er kann nicht anders.
slash
slash
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von slash
als Antwort auf digi vom 06.04.2013, 23:21:01
@digizar,
schaun mer ma...

Das einzige, was noch zu funktionieren scheint in NK, ist wohl die Rüstungsindustrie und Kim Jong Un's großes Mundwerk.

...
slash

Anzeige

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dunkelgraf vom 06.04.2013, 19:30:52
"z.B.:
http://de.ria.ru/politics/20130402/265847502.html"


Hier einige Zitate aus einer deiner Quellen :
Auszüge aus "RIA Novosti"

"Nordkorea rasselt weiter mit dem Säbel. Nach der Drohung, das Waffenstillstandsabkommen von 1953 aufzukündigen, stellt das kommunistische Land einen atomaren Erstschlag in Aussicht."

"Die Demokratische Volksrepublik Korea behalte sich das Recht auf einen präventiven Atomschlag vor, zitiert Reuters-Russland aus einer Erklärung der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA. "Weil die USA einen Atomkrieg entfachen wollen, werden wir unser Recht auf einen atomaren Warnschlag gegen das Hauptquartier des Aggressors nutzen, um unsere Interessen zu verteidigen", sagte ein nordkoreanischer Außenamtssprecher. "

"Cubas Comandante Fidel Castro hat Nordorea davor gewarnt, einen Krieg vom Zaune zu brechen. Wie er betonte, ist der jetzige Konflikt auf der Korea-Halbinsel "eines der tödlichsten Risiken" eines Atom-Holocausts seit der Karibik-Krise 1962."

Russland hat sich besorgt über die weitere Eskalation auf der Koreahalbinsel geäußert und Nordkoreas Atomwaffenpolitik heftig kritisiert.

"Als "ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats und Depositarstaat des Atomwaffensperrvertrages" halte es Russland für "kategorisch unakzeptabel", dass Pjöngjang die Resolutionen des UN-Sicherheitsrats und Vorschriften zur Nichtweiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen "auf eine derart herausfordernde Weise verachtet", erklärte der russische Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am Donnerstag in Moskau."

"Die zunehmende feindselige Politik und die wahnsinnigen US-amerikanischen nuklearen Drohgebärden gegen Nordkorea werden zweifellos von modernen, erleichterten und verschiedenartigen Mitteln eines Kernwaffenschlages zum Scheitern gebracht werden", heißt es in einer Erklärung eines Vertreters des Hauptstabes der Koreanischen Volksarmee, die die südkoreanische Agentur Yonhab durchgegeben hat. "!

"Letzte Woche hatte Nordkorea mögliche Präventivschläge gegen US-Militärstützpunkte auf Guam und Okinawa sowie auf Hawaii "im Falle einer Provokation" angekündigt. Zuvor hatte Pjöngjang mit einem Kernwaffenschlag gegen das US-Territorium gedroht."

(FETT durch mich)
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf slash vom 06.04.2013, 22:15:37
@dunkelgraf, du hast mir noch immer nicht geantwortet.

slash

Warum sollte ich auf dusselige Fragen antworten, die überhaupt nicht zum Thema gehören.
Warum sollte sich die Volksrepublik das tun, was du da anführst?
Jeder Staat kann seine Gesellschaft so organisieren, wie er möchte und da hat sich keiner einzumischen
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf klaus vom 07.04.2013, 10:01:38

Hier einige Zitate aus einer deiner Quellen :
Auszüge aus "RIA Novosti"

Ei, da hat sich Herr Oberlehrer aber viel Mühe gemacht, und hat sich sicher nur noch mehr verwirrt.
Was willst du mit deiner Aufzählung? Ich bin kein Freund von RIA Novosti, eine Agentur wie jede andere.
Es ging mir um ein Beispiel, wo man unter vielem Falschem auch ein wahres Körnchen findet.
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Ist Nordkorea auf Selbstmord gebürstet?
geschrieben von sittingbull
offenbar hat die USA einen geplanten raketentest verschoben .

begründung : die situation nicht weiter anzuheizen .

ob das eine stragische lüge ist , um die schuld neu zu begründen ...

oder ob den herren imperialisten klar wird , was sie da gerade lostreten ?

der "häuptling" geht konform mit genosse castro und hofft auf dialog .

auch im klassenkampf ist keinem mit einem möglichen atomkrieg geholfen .

sitting bull

Anzeige