Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

karl
karl
Administrator

Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von karl
Bildschirmfoto 2020-11-07 um 17.25.04.png
Heute ist ein großer Tag für die USA und ein Neuanfang für die USA selbst und für die Welt.

Ich wünsche Jo Biden und Kamela Harris jeden Erfolg bei dem Kitten der Verwüstungen, die Donald Trump angerichtet hat. Ich wünsche mir, dass keine neuen Lügenrekorde aufgestellt werden, die Coronakrise gemeistert wird und die Wirtschaft floriert bei gerechten Steuern.

Ich hoffe, dass die USA wieder dem Klimaabkommen beitreten und die USA in die erneuerbaren Energien und in umweltverträgliche Techniken investiert. Auch wünsche ich mir, dass die internationale wirtschaftliche Verflechtung um des Friedens willen weiter ausgebaut wird, dass gerechte internationale Verträge ausgehandelt und gehalten werden.

In diesem Sinne erhoffe ich mir auch, dass das Atomabkommen mit dem Iran eine neue Chance bekommt und dass die Sanktionen, die dieses Volk darben lassen, aufgehoben werden.
 

Karl
val
val
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich wieder versöhnen?
geschrieben von val
als Antwort auf karl vom 07.11.2020, 21:10:54

Das ist viel auf einmal.
Das braucht Zeit.
Man kann nur hoffen, dass ihm nicht zu viel in den Weg gelegt wird.
LG Val

dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf karl vom 07.11.2020, 21:10:54

Noch ist Biden kein Präsident, bis Januar ist es noch lange hin, da kann noch einiges passieren.
Und sollte er tatsächlich Präsident werden, so wird es weiter abwärts mit der Welt gehen, und Deutschland wird mit reingezogen.


Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf dunkelgraf vom 07.11.2020, 21:39:31
Noch ist Biden kein Präsident, bis Januar ist es noch lange hin, da kann noch einiges passieren.
Und sollte er tatsächlich Präsident werden, so wird es weiter abwärts mit der Welt gehen, und Deutschland wird mit reingezogen.
Wie kommst Du auf Deine Vermutung?
Könntest Du das bitte erläutern?

Monja.
dunkelgraf
dunkelgraf
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von dunkelgraf
als Antwort auf Monja_moin vom 07.11.2020, 21:47:13

Weil Biden zu der unrühmlichen Clique der Clintons, Obamas, Gates, Soros, Bilderberg-Gruppe usw. gehört, die die Welt ins Unglück stürzen. Trump wollte diesen Sumpf austrocknen, aber dazu war die Zeit zu knapp und er hatte die Medienhorde weltweit gegen sich.

CharlotteSusanne
CharlotteSusanne
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von CharlotteSusanne
als Antwort auf karl vom 07.11.2020, 21:10:54

Herzlichen Glückwunsch, Jo Biden !

Hoffentlich ist irgendjemand im Umfeld von Donald Trump so mutig, ihn zu überzeugen, nun

nicht länger ein schlechter Verlierer zu sein !

Im Moment ist die Stimmung in den USA, nicht zuletzt durch Trumps Twitterei  selbst,

so explosiv, daß ich zunächst mal nur an einen zukünftigen Demokraten als nächsten Präsidenten

glauben kann, denn es ist noch eine lange Zeit bis zur Vereidigung im Januar oder Februar 2021 !

Ich wünsche Jo Biden, daß er die kommenden Wochen gesundheitlich gut übersteht und auch

einen Personenschutz erfährt, wie es ihm als zukünftigen Präsidenten zusteht .


Und irgendwie bin ich auch sehr froh, daß diese Zitter-Wahlpartie zu Ende ist, denn man konnte

sich als Deutsche  in der ausufernden Berichterstattung über  (fast) jede Wählerstimme  schon

fast so fühlen, als wäre Deutschland der 51.Bundesstaat der USA   😁 😉 !

Ich kann mir z.B. nicht vorstellen,  daß es in Frankreich  so wie in Deutschland rund um die Uhr

das alles beherrschende Thema in den Medien war, wie die USA-Wahl ausgeht !

(Sollte es so gewesen sein, lasse ich mich gern eines Besseren belehren.)

Zumal man ja von uns aus hier keinerlei Einfluß auf den Wahlausgang haben konnte.


Allerdings verstehe ich ALLE, deren Kinder oder Enkel in den USA leben oder die sonstige enge

private oder freundschaftliche Kontakte dort haben, wenn sie mit Spannung den Wahlausgang

verfolgt haben.

Auch ich habe große Hoffnungen, daß mit dem Ende der Trump-Ära  ein Politik-Stil in den USA

wieder Einzug findet, der sich an den demokratischen Traditionen des Landes und an einigen

seiner hervorragenden Präsidenten orientiert.

C.S.

 


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von karl
als Antwort auf dunkelgraf vom 07.11.2020, 22:08:19
Weil Biden zu der unrühmlichen Clique der Clintons, Obamas, Gates, Soros, Bilderberg-Gruppe usw. gehört, die die Welt ins Unglück stürzen. Trump wollte diesen Sumpf austrocknen, aber dazu war die Zeit zu knapp und er hatte die Medienhorde weltweit gegen sich.
Ah ja, die ganze Weltverschwörungslitanei. Trump wollte den Sumpf austrocknen? Trump wollte vor allem sein Geld mehren.

Karl
Bias
Bias
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 07.11.2020, 21:10:54
Bildschirmfoto 2020-11-07 um 17.25.04.png
Heute ist ein großer Tag für die USA und ein Neuanfang für die USA selbst und für die Welt.
geschrieben von karl
"Der Kosmos ist Veränderung – das menschliche Leben Meinung", soll Marc Aurel, der die Weltmacht Rom während schwerer Zeiten geführt hat, seinerzeit in sein Tagebuch geschrieben haben.

Joe Biden ist zu wünschen, dass es ihm in der kommende Zeit gelingt sein politisches Amt und sein privates Leben mit ähnlicher Einstellung und Haltung zu führen, wie sie dem Kaiser zu eigen gewesen sein soll.
Den Kosmos wirds nicht kümmern. Dem Leben auf der Erde dürfte es vermutlich nicht schaden.

Alsdann - uns allen hier, gute 24 Stunden.
lupus
lupus
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von lupus
als Antwort auf dunkelgraf vom 07.11.2020, 21:39:31

Du meinst dass es dann dunkel in der Welt wird!
(Du würdest unsichtbar 😁)
Das glaube ich nicht.
lupus

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von pschroed

Wenn man die Änderungen liest wo Biden und Harris sich laut ihrem Programm vornehmen, glaubt man die US Politik würde 4 Jahre zurückgedreht, von dem rechten Populist im weissen Haus wird nicht mehr viel bleiben. 😊
Besonders der Einstieg ins Pariser Klima Abkommen, freut mich. 👍
Phil.

Ein Teil aus dem Link von Spiegel Online wurde von mir pschroed kopiert und veröffentlicht.


QUELLE https://www.spiegel.de/politik/ausland/us-praesidentschaftswahl-2020-das-koennten-joe-biden-im-weissen-haus-zuerst-umsetzen-a-e2603a40-835f-42b8-b86f-b529e0d9b553

Bürgerrechte
Zumindest innerhalb der erste hundert Tage will Biden ein Gesetz zum Schutz vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität oder des Geschlechts verabschieden, den Equality Act. Zudem will er sich für strengere Waffengesetze einsetzen.

Einwanderung
Biden will dem Kongress noch am ersten Tag seines Amtes eine Vorlage zur Reform des Einwanderungsrechts zukommen lassen. Dabei soll den elf Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten ohne Aufenthaltsgenehmigung ein Weg angeboten werden, die US-Staatsbürgerschaft zu erhalten

Außenpolitik
Biden will ebenfalls am ersten Tag den Austritt der USA aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rückgängig machen und wieder dem Pariser Klimavertrag beitreten. Auch das Atomabkommen mit dem Iran soll wieder aktiviert werden.

Der Demokrat will auch eine ganze Reihe von Umweltschutzvorschriften wieder einführen, die Trump in seiner Amtszeit gestrichen hatte. Alternative Energien sollen gefördert werden. 


Anzeige