Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Morvan
als Antwort auf Michiko vom 25.04.2021, 15:22:26

.... und ist dann vor dem Geißenpeter vom Bosporus eingeknickt.

Merke:

Wer den Kopf in den Sand steckt, hat den Hintern in einer ungünstigen Position 😂


Morvan

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von JuergenS

Mir ist nur der Exil-Armenier Aznavourian bewusst:
 

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Michiko
als Antwort auf JuergenS vom 25.04.2021, 16:45:21

@JuergenS

Ich habe auch noch ein paar bekannte und auch weniger bekannte Gesichter Armeniens: Aram Chatschaturjan und Krystof Penderecki .... die Sängerin Cher u.a.m.

Michiko
 


Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von dutchweepee

Das Eintreten für die Menschenrechte gehöre zur DNA der USA, sagte der US-Präsident Joe Biden nach seinem Treffen mit dem „Killer“ Wladimir Putin.

Zuerst dachte ich, „Sleepy Joe“ habe sich versprochen und hätte sagen wollen, die Verletzung der Menschenrechte gehört zur DNA der USA. Aber er meinte es wirklich ernst. Hier sieht man, warum die USA und ihre westlichen Vasallen samt ihrer Propaganda-Medien zum Frieden nicht fähig sind.

Die ungezählten Kriege der USA und ihrer Marionetten kann man gar nicht anführen. Schätzungsweise 20 Millionen Menschen wurden seit dem Zweiten Weltkrieg Opfer dieser grausamen Kriege – man denke nur an die Vergiftung Vietnams mit Agent Orange oder den Hungertot der Kinder im Irak.

Nicht zu reden von Drohnenmorden, Auftragsmorden und verdeckten Kriegen. Die westliche Welt mit ihren verlogenen Doppelstandards sieht den Splitter im Auge ihrer „Feinde“, aber den Balken im eigenen Auge sieht sie nicht.

Der „Kampf der USA für Menschenrechte“ begann mit dem Völkermord an den Ureinwohnern Amerikas und der Einführung der Sklaverei. Von Guantanamo und Abu-Ghuraib haben sie nie etwas gehört und Nawalny ist ein Opfer diktatorischer Willkür, während Assange der "gerechten Strafe" entgegensehen muss, weil er Verbrechen der USA gegen die Menschenrechte aufgedeckt hat.

Oskar Lafontaine 

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Morvan
als Antwort auf JuergenS vom 25.04.2021, 16:45:21
Mir ist nur der Exil-Armenier Aznavourian bewusst:
 


Nun, Gilbert Bécaud, in Toulon geboren, war durch und durch Franzose



Charles Aznavour
 

 
Bias
Bias
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Bias
als Antwort auf dutchweepee vom 20.06.2021, 08:11:48

"Right or wrong - my country",
wird sich Joseph Robinette Biden Jr. denken.

Wer sich als fromm oder seelengut erkennt, neigt dazu auch seine schlechten Werke als gute Taten zu werten, entspricht meiner Beobachtung.

DIe Hölle - das sind die anderen.
 


Anzeige

Bandagenanderl
Bandagenanderl
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Bandagenanderl
als Antwort auf Bias vom 20.06.2021, 09:41:10

Jo Biden sollte erst einmal zu Hause aufräumen. In den USA gibt es viele Menschen, die zwar Rechte auf dem Papier haben aber sie leider nicht ausleben oder durchsetzen können. 
 Es ist immer eine schlechte Verhandlungsposition wenn einem nach Mahnungen der Spiegel vorgehalten werden kann.
Vorbild sein geht anders.
Biden und Putin werden sich wohl mehr über Gas, Wirtschaft und Strategien gegen China unterhalten haben, wie über Menschenrechte. Die sind eher für die Galerie und taugen gut dazu Wirtschaftssanktionen zu rechtfertigen.  
Anderl 

ingo
ingo
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von ingo
als Antwort auf karl vom 07.11.2020, 21:10:54

Zu Deiner Frage: Ich glaube, dass Biden versöhnen kann. Ich fürchte aber, dass seine Zeit dafür zu kurz ist. Aber vielleicht kann Frau Harris ihm ja folgen. Dafür müsste sie allerdings aus seinem Schatten raustreten können oder ihn zur Halbzeit ablösen, um sich in der Öffentlichkeit zu profilieren.

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Bias vom 20.06.2021, 09:41:10

@ Bias

"Recht oder Unrecht- mein Vaterland", so ließen es die Nazis im KZ Buchenwald in die Tormauer meißeln. 
Ich denke mal, unser Nazi-Geisterjäger kennt dss nicht, ansonsten maßregelt er Dich gleich. 

Bias
Bias
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Bias
als Antwort auf wandersmann_1 vom 20.06.2021, 11:06:18
@ Bias
"Recht oder Unrecht- mein Vaterland", so ließen es die Nazis im KZ Buchenwald in die Tormauer meißeln. 
Ich denke mal, unser Nazi-Geisterjäger kennt dss nicht, ansonsten maßregelt er Dich gleich. 
Ach, mit Blick auf die Geschichte der Menschheit dürfte so gut wie jedes Zitat einen Vorgänger haben welcher zu diesem oder jenem Zweck verwandt worden ist.
"It's my country", scheint - zumindest vorläufig noch - so gut wie alles zu rechtfertigen;
- falls es lediglich gedacht und nicht ausgesprochen wird.

Anzeige