Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Kommunismus - du Segen der Menschheit

Internationale Politik Kommunismus - du Segen der Menschheit

sarahkatja
sarahkatja
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von sarahkatja
als Antwort auf hugo vom 16.01.2013, 12:21:44
Hugo,
frei zu diskutieren, Ansichten zu vertreten und versteckten Kampf zu zelebrieren, sind
ganz unterschiedliche und nicht miteinander zu vereinbare Dinge.
Ich möchte das von Dir angeführte „Anständigere, Erhabenere,"usw. nicht wiederholen.
Trotz aller Mängel ist die Demokratie noch die bessere Regierungsform.

Glaube mir, bei uns in der BRD flossen noch niemals Milch und Honig.
Wer das glaubte, war der Werbung aufgesessen.
Doch wir hatten, im Gegensatz zu Euch, die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung.

Nach den feudalen, gottgegebenen Systemen, kamen Umbrüche, die zwar notwendig
aber auch sehr grausam waren und sind. Was Machtmenschen daraus gemacht haben und machen, war und ist - von einem Extrem ins andere zu wechseln.

Dass diese Versuche kein rein deutsches Problem sind, hat die Geschichte leider bewiesen.

Sarahkatja
niro
niro
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von niro
Kommunismus (vom lateinisch communis ‚gemeinsam‘) bezeichnet politische Lehren und Bewegungen, die zuerst die Gütergemeinschaft zum Ziel haben, im weiteren Sinne die klassenlose Gesellschaft, in der das Privateigentum an Produktionsmitteln aufgehoben sein und die Produktion des gesellschaftlichen Lebens rational und gemeinschaftlich geplant und durchgeführt werden soll.
Wikipedia

Diese Idee bedeutet für mich "Kommunismus"!
Wäre die Menschheit in der Lage, diese Idee zu realisieren, könnte es durchaus ein Segen sein!
Mir ist kein Land bekannt, in dem "Kommunismus" bisher realsiert wurde!
Es gab, und gibt noch, lediglich diktatorische und tyrannische Systeme, die diese Bezeichnung mißbrauchten und mißbrauchen!!

Außerdem glaube ich, das die Menschhet nicht überleben wird, wenn diese Idee nicht verwirklicht werden kann!

niro
olga64
olga64
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von olga64
als Antwort auf niro vom 16.01.2013, 17:46:12
Bisher konnte die "Menschheit" in den Staaten nicht überleben, wo Kommunismus herrschte - bis auf China und auch Vietnam. Aber diese Länder haben die Kombination Kommunismus-Kapitalismus gewählt - vielleicht klappt es so besser. Das wird die Geschichte irgendwann mal zeigen. Aber der reine Kommunismus scheint nicht zu klappen, wenn gerade wir Deutsche die Geschichte der letzten Jahrzehnte betrachten - die Aufarbeitung kostet uns Kapitalisten ja nach wie vor viel, viel Geld. Olga

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 16.01.2013, 17:48:29
OLGA

bislang gab es noch keinen "reinen Kommunismus" - niro hat völlig recht.
Schau Dir eine Folge STARTREK an, dann weißt Du was Kommunismus ist:

Kein Geld als Zahlungsmittel nötig und jeder arbeitet, um sich zu verwirklichen.
sammy
sammy
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von sammy
als Antwort auf dutchweepee vom 16.01.2013, 18:06:43
Kein Geld als Zahlungsmittel nötig und jeder arbeitet, um sich zu verwirklichen.


gilt das nur für ein Land bzw. Staatengemeinschaft, oder sogar für alle, um den "wahren Komunismus" zu erleben..???

sammy
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf sammy vom 16.01.2013, 18:13:48
@sammy

So etwas wird wohl nur weltweit umsetzbar sein ...aber nicht mit dem mittelalterlichen Denken und Handeln, dass zur Zeit die Welt zerstört.

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von hugo
als Antwort auf sarahkatja vom 16.01.2013, 17:39:04
Doch wir hatten, im Gegensatz zu Euch, die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung


das ist für mich nur ansatzweise relevant, für Wessis und Ostkritiker scheint dies ein überragender Argumentationspunkt zu sein.
Erstens hab ich das gar nicht so ungeheuer bedrückend empfunden (wir hatten andere, sogar echte Probleme)wie man mir das nachträglich weismachen möchte,,,Freiheit ala Gauck,,

und Zweitens ist diese Meinunsfreiheit sehr relativ,,,die Haitianer sitzen alle in einem Gefängnis, werden sehr schlecht ernährt, haben keine soziale Sicherheit bzw Geborgenheit, aber die können die Klappe zur freien Meinungsäußerung aufreißen bis zum Umfallen,,

,das soll erstrebenswertes Vorbild sein ?? das ist echter Kapitalismus, dagegen ist der deutsche Kapitalismus ein Zwerg, ein Krüppel, ein Halbstarker,,,,

Nach den feudalen, gottgegebenen Systemen, kamen Umbrüche, die zwar notwendig
aber auch sehr grausam waren und sind.


da haste recht,,erst kam das Zarenregime,,,,es wurde einiges besser (Strassenbau, Händlerangebote, Warenaustausch usw,,aber viel Negatives wurde perfektioniert,,z.B die Gulagvorläufer entstanden))
300 Jahre später kam das Sowjetsystem,,es wurde wieder einiges besser, aber auch das Negative wurde perfektioniert.
Nun wird der Kapitalismus favorisiert,,es wird einiges besser aber vielen Menschen gehts schlechter,,

naja und was Grausamkeiten betrifft, da sollten wir "Westler" sehr sehr leise bleiben,,,die Geschichte vom Feudalismus, von der Sklaverei zum Kapitalismus bietet Grausamkeiten en Masse,,
naja und weil wir die Schnauze bezüglich Grausamkeiten noch lange nicht voll haben, dulden wir Falludscha
Abu Ghraib, My Lai, Guantanamo, Völkermord in Ruanda,,,und und und,, was demnächst noch dazukommt,,und alles alles völlig ohne Kommunismus ohne Stalin ohne SED-Regime

Trotz aller Mängel ist die Demokratie noch die bessere Regierungsform.(sarah)
ein Saudie mit dem ich neulich 10 Tage das Vergnügen hatte,,,war da anderer Meinung,,,und er bewies mir das Tag für Tag,,

es kommt immer auch drauf an für wen und für wie Viele. Eine Demokratie welche dazu missbraucht wird, das immer mehr Mitmenschen aufs Abstellgleis geschoben werden,,

wir Deutschen neigen dazu alles auf unsere Nasenspitze zu fokussieren, weil die ja sooo schön ist,,, das schon in einiger Entfernung die Demokratie, der Kapitalismus, das Sozialsystem nur noch Schall und Rauch sind,,,negieren wir gerne,,,

unsere Demokratie, unser Kapitalismus kann anderswo gar nicht Fuß fassen, ohne das die Gefahr besteht das unser Wohlstand also unsere Demokratie, unser Kapitalismus darunter leiden,,, ergo,,,,??

unsere Demokratie für den Irak,,,da haben wir aber schnell dafür gesorgt das dies eine Todgeburt wurde,,,nur Unfähigkeit ?

hugo
Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von klaus
als Antwort auf hugo vom 16.01.2013, 17:23:42
"die dachten doch tatsächlich Du meinst das Hitlersystem, aber das scheinste wohl vergessen zu haben in deinem Wahn unbedingt aus dem Glashaus mit Steinen werfen zu müssen."
geschrieben von hugo


Ja - Hugo - hier hättest du zu einer entscheidenden Erkenntnis gelangen können.
Diktaturen ähneln sich sehr und so kann man sich - wenn man nicht auf dem einen Auge blind ist und entscheidende Tatsachen ganz einfach ignoriert oder sie sich als antikommunistische Propaganda selbst weglügt, täuschen.
Über die Verbrechen des Hitlersystems musst ausgerechnet DU mich übrigens nicht aufklären, da du bis heute nicht begriffen hast, dass Diktaturen - egal welcher Couleur - ähnlich ticken.

"ich hatte extra darauf verwiesen das ich mich mit Russen austausche und bezog mich eindeutig auf deren Erinnerung,,,"
geschrieben von hugo


Das habe ich leider nicht unmittelbar mit deinen Bemerkungen zu den Vorteilen des Stalinismus verbunden.
Liegt vielleicht auch daran, dass du laufend Absätze machst, etwas eigenartige Interpunktionszeichen setzt ( ,,, / ,, /)und gelegentlich neue Sätze in Kleinschreibweise anfängst...
Also - wenn das nicht deine Meinung ist, entschuldige ich mich für die Verwechslung.

Natürlich - Hugo - es gab auch viele Russen, die unter der Diktatur nicht litten und denen es heute schlechter geht.
Die gibt es in allen Diktaturen.
Dabei sind dann auch noch diejenigen, die daraus die Schlussfolgerung ziehen, dass alles überhaupt nicht so schlimm war und die Untaten, die meist später herauskommen, als Gräuelmärchen abtun.
Kenne ich von meinem Opa.
All das ändert aber absolut nichts an den Tatsachen, auch wenn man sie erst Jahrzehnte später erfährt und überhaupt nicht begreifen will.
niro
niro
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von niro
als Antwort auf dutchweepee vom 16.01.2013, 18:06:43


Kein Geld als Zahlungsmittel nötig und jeder arbeitet, um sich zu verwirklichen.
hervorhebung von mir

Das Bestreben immer mehr Geld zu horten, hat uns an den Rand des Abgrunds getrieben, an dem wir heute stehen! Wir müssen unsere Prioritäten ändern!

niro
hugo
hugo
Mitglied

Re: Kommunismus – du Segen der Menschheit
geschrieben von hugo
als Antwort auf klaus vom 16.01.2013, 18:51:24
All das ändert aber absolut nichts an den Tatsachen, auch wenn man sie erst Jahrzehnte später erfährt und überhaupt nicht begreifen will.(klaus)

stimmt haargenau und trifft auf alle Systeme zu, mal mehr, mal weniger,,

wir können uns hier und heute dazu beglückwünschen zufällig in eine Gegend geboren worden zu sein die derzeit nicht von und durch einzelne Diktatoren beherrscht wird,,das wir auf recht hohem Niveau meckern können (konnten wir früher auch schon ohne jedesmal in Bautzen zu landen wie hier einige gerne behaupten,,)
das wir noch,n Plätzchen in der sozialen Hängematte ergattern konnten und außerdem solche feinen Dingsda nutzen können wie diesen Seniorentreff.

ja meine eigenartige Interpunktionszeichensetzung,,da haste auch wieder recht,,,aber ich schreib oft schon los, wenn ich noch am Überlegen bin und orientiere mich dann an und durch solche Denkpausen,,*g*

dieses Programm konnte keinen Fehler finden

hugo

Anzeige