Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

sittingbull
sittingbull
Mitglied

kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
" Die NATO hat Syrien mit »Konsequenzen« gedroht, falls das Regime im Bürgerkrieg Chemiewaffen einsetzen sollte. "

gute option für die imperialisten ...
hat ja schon im krieg gegen den irak prima funktioniert .

stimmte zwar schon damals nicht ... aber wen juckt das heute noch ?

nato droht mit krieg

sitting bull
Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von ozimmi
als Antwort auf sittingbull vom 05.12.2012, 10:52:21
.. also tut mir leid ...

Als bekennender und überzeugter Pazifist bin ich generell gegen Krieg; aber ich wehre mich vehement dagegen, daß der Iran-Krieg mit dem Syrienkonflikt verglichen wird.
Das sind 2 ganz unterschiedliche Auseinandersetzungen.
Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf ozimmi vom 05.12.2012, 13:02:24
Werter Ozimmi
Sicherlich verwechseln Sie etwas. Sitting Bull schrieb vom Irak Krieg und da waren auch am Anfang Drohungen über angebliche Chemiewaffen, welche bis heute nicht gefunden wurden aber dafür reichten dieses Land in "demokratischen" Schutt und Asche zu legen.
Da ist doch etwas Faul, wenn man mit den sogenannten Rebellen nicht ans Ziel kommt, werden genau wie im Irak Chemiewaffen"ängste" an die Tagesordnung geholt.Die NATO Staaten drohen mit Vergeltung der internationalen Gemeinschaft (ich wußte nicht, daß die NATO die internationale Gemeinschaft ist)und zur Sicherheit stellt man gleich an die türkische Grenze zu Syrien Patriot Abwehrraketen auf.
Also, wenn dieses Szenario nicht darauf hindeutet, daß Syrien überfallen werden soll, weil es die "Freiheitskämpfer" nicht hinbekommen, so wäre dies das erste Mal, daß sich die Masche des Krieges nicht schließt.
Ach so, es ist ja alles im Auftrag unseres"Demokratie"verständnisses.
Skorpion49

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von olga64
als Antwort auf Skorpion49 vom 05.12.2012, 14:21:21
Es stimmt wohl wirklich: die bessere Idee wäre es, Sie als Verhandlungspartnerin nach Syrien zu entsenden. Dazu müssten Sie natürlich mit allen Kompetenzen betraut werden und mit viel Menschenkenntnis bei dem syrischen Regierungschef eruieren, wie ernst er es mit seinen Versprechungen meint.
Wenn das fertig ist, könnten Sie gleich weiter verhandeln mit den Revolutionsgruppen; dort besteht dann die Problematik, herauszufinden, wer die stärkere ist - zerstritten sind sie ja untereinander. Das alles ist eine gewaltige Aufgabe für Sie - aber da Sie ja die anderen der internationalen Gemeinschaft für unfähig erachten, werden Sie es schon schaffen. Halten Sie uns bitte über Ihre Erfolge auf dem Laufenden - und vor allem - take care! Olga
Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf olga64 vom 05.12.2012, 15:31:09
Werte Frau Olga
Kennen sie nicht oder wollen sie die letzten Jahre der Kriege im Irak, Afghanistan nicht kennen?
Ich habe nie gesagt, daß ich der "Retter" im Nahen Osten bin. Ich habe nur Aufgezeigt, daß die Geschichte uns gezeigt hat, immer wieder wurde ein Grund gesucht um einen Krieg zu entfachen. Wenn man es nicht selbst tut, mußten Stellvertreter ran. Oder was glauben Sie, wer die sogenannten Rebellen ausbildet,bewaffnet und zu welchem Zweck? In Afghanistan ist dies ja gründlich in die Hose gegangen. Erst die Taliban im Kampf gegen die Russen bewaffnen und ausbilden und dann? Irgendwie wie bei´m Zauberlehrling. Die Geister die ich rief, werd ich nicht wieder los.
Ich glaube bald, in Lybien könnte das Gleiche passieren. Nur daß sie mir jetzt keine Hellseherei unterstellen, ich schrieb :ich glaube. Und dies ist meine Meinung.Die darf ich doch wohl auch ohne ihre Erlaubnis haben?
Skorpion49
olga64
olga64
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von olga64
als Antwort auf Skorpion49 vom 05.12.2012, 16:20:55
Aber selbstverständlich können Sie Ihre Meinung darlegen (machen Sie ja erfreulicherweise oft und ausführlich). Aber ich persönlich schätze Diskutanten, die - wenn sie andere für unfähig darstellen - sofort einen gut durchdachten Gegenvorschlag präsentieren, der dann auch praktikabel ist. Das vermisse ich bei Ihnen (und auch anderen() - und das erweckt dann meine zynische Ader, wie auch in Ihrem Fall. Ich habe wirklich nie gedacht, dass Sie sich zu einer internationalen Verhandlungsführerin für so wichtige Weltprobleme eignen oder zur Verfügung stellen würden. Olga

Anzeige

Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf olga64 vom 05.12.2012, 16:24:37
..... Ich habe wirklich nie gedacht, dass Sie sich zu einer internationalen Verhandlungsführerin für so wichtige Weltprobleme eignen oder zur Verfügung stellen würden. Olga

Frau Olga, da haben sie Recht.
Erstmals, über die Eignung oder Verfügung stellen spricht deutlich dagegen, daß ich nicht den Mut hätte, die Bevölkerung so schamlos zu belügen wie es Merkel und C0. tun und zweitens,würde es schon rein Biologisch nicht gehen.
Oberflächlich gelesen?
Skorpion49
Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von ozimmi
als Antwort auf Skorpion49 vom 05.12.2012, 14:21:21
Werter Ozimmi
Sicherlich verwechseln Sie etwas. Sitting Bull schrieb vom Irak Krieg und da waren auch am Anfang Drohungen über angebliche Chemiewaffen, welche bis heute nicht gefunden wurden aber dafür reichten dieses Land in "demokratischen" Schutt und Asche zu legen.


... war aber eine rein amerikanische Angelegenheit.

Bei dem Syrienkonflikt sieht erst einmal die Lage ganz anders aus. Und es ist eine Nato-Angelegenheit.

Was sollte ich da jetzt verwechselt haben?
Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf ozimmi vom 06.12.2012, 07:08:32

... war aber eine rein amerikanische Angelegenheit.

Bei dem Syrienkonflikt sieht erst einmal die Lage ganz anders aus. Und es ist eine Nato-Angelegenheit.

Entschuldigung, was geht die NATO Syrien an? Sollen sie doch die Völker leben lassen, wie sie wollen. Und im Irak haben auch schon fleißig Nato Staaten mit gemordet.
Was sollte ich da jetzt verwechselt haben?

Sie antworteten auf Sitting Bul mit einen Irankrieg. Das meinte ich mit Verwechslung. Aber vielleicht haben sie in der Zukunft Recht und wir reden dann vom Irankrieg.
Skorpion49
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Skorpion49 vom 05.12.2012, 14:21:21
Bitte nicht vergessen: Der syrische Machthaber hat selber schon mehrmals mit Chemiewaffen gedroht, falls er von aussen angegriffen werde.

Anzeige