Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf sittingbull vom 07.12.2012, 09:39:50
Off topic....Vom Thema abweichend

SB: „Neuer angriffskrieg..... und was meint die SPD ?“

Deine Wut gegen die SPD muss grenzenlos sein und kann ich mich jedes Mal „beeumeln“, was Dir da alles einfällt der alten Partei eins auszuwischen.

Nur solltest Du dabei berücksichtigen, dass es die Nazis versucht haben die SPD zu eliminieren und es nicht geschafft haben. Dass es die DDR versucht hat mit ihrer Einheitspartei. Auch nicht geschafft. Und Du schaffst es auch nicht, machst Dich dabei nur lächerlich.

Nur weiter so, es soll ja auch etwas lustig sein.

Hafel
wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von wolfgang
angriffskrieg
es stimmt: die nato zieht in den krieg. gegen syrien geht es. mr. obama hat es gesagt. freilich spricht er neusprech (das ist in der politik die gängige sprache). - prompt sind die deutschen wieder dabei. cdu/csu, fdp, spd, bündnis '90/die grünen - die ganz große koalition. und prompt sind hinz + kunz, die couch potatoes, freudig erregt und stimmen ins allgemeine kriegsgeschrei ein. auch in neusprech und nennen es wie ihre obrigkeit 'verteidigungsfall' oder gar 'friedenssicherung'.
enduring lies
es wird gelogen. wie damals gelogen wurde, als es gegen vietnam ging (wo die usa als einzige chemische waffen einsetzten). oder gegen afghanistan. oder gegen irak. oder gegen libyen. es wird immer gelogen. - "Jetzt wissen wir Bescheid. Schweine sind Pferde. Mädchen sind Jungen. Krieg ist Frieden." (aus... Krieg ist Frieden (von Arundhati Roy), DER SPIEGEL, 31.10.2001)
---
w.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hobbyradler vom 06.12.2012, 12:01:37
Syrien besitzt zweifelsfrei Chemiewaffen. Die Nato droht für den Fall des Einsatzes derselben.
Hey, hast du sie selbst gesehen? Das die USA im Irak Chemiewaffen gesucht haben ist einem BND-Agenten zu verdanken und ich kann mich noch sehr gut erinnern, das der US-Außenminister Colin Powell vor der UNO-Vollversammlung sogar die dies angeblich beweisenden Satellitenbilder zeigte.

Zur Information wie es zum Irakkrieg kam mal ein Link zu deiner Lieblingslektüre: welt.de: Wie ein BND-Informant den Irak Krieg auslöste Offizielles Ergebnis: ca 650.000 Tote, nur um eine nicht existierende mobile Chemiefabrik in der Wüste zu suchen.

Anzeige

Skorpion49
Skorpion49
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von Skorpion49
als Antwort auf hafel vom 07.12.2012, 18:25:39
Off topic....Vom Thema abweichend

SB: „Neuer angriffskrieg..... und was meint die SPD ?“

Deine Wut gegen die SPD muss grenzenlos sein und kann ich mich jedes Mal „beeumeln“, was Dir da alles einfällt der alten Partei eins auszuwischen.

Nur solltest Du dabei berücksichtigen, dass es die Nazis versucht haben die SPD zu eliminieren und es nicht geschafft haben. Dass es die DDR versucht hat mit ihrer Einheitspartei. Auch nicht geschafft. Und Du schaffst es auch nicht, machst Dich dabei nur lächerlich.

Nur weiter so, es soll ja auch etwas lustig sein.

Hafel

Werte(r) Hafel
Was sind sie Lustig. Auch wenn es nicht Lustig ist, wenn man in der deutschen Geschichte nachliest.
33 boten die Kommunisten der SPD an, gemeinsam gegen Hitler zur Wahl zu ziehen. Die Mitglieder der SPD wurden von ihrer Parteiführung (man mußte sich ja seine Pfründe sichern) gegen die Komunisten aufgehetzt und das Angebot abgelehnt. Das Ergebnis kennen wir. Die SPD hat somit Hitler auf den Thron gehoben. Die Antikomunistische Hetze aber wirkt heute noch. Leider. Und wieder sind Ganoven am Werk, welchen der wirkliche Wille der Mehrheit ihrer Partei egal ist, die sich darüber hinwegsetzten.
Wenn das Lustig ist, habe ich ein falsches Verständnis von Lustigkeit.
Skorpion49
Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von ozimmi
als Antwort auf Skorpion49 vom 08.12.2012, 05:33:44
Und wieder sind Ganoven am Werk, welchen der wirkliche Wille der Mehrheit ihrer Partei egal ist, die sich darüber hinwegsetzten.
Skorpion49

wo welche "Ganoven" am Werk sind, das sollten wir doch wirklich außen vor lassen.
digi
digi
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von digi
als Antwort auf Skorpion49 vom 07.12.2012, 05:44:19
Also bei dieser Argumentation kann einem wirklich der Kaffee hochkommen.

Ja, da greife ich doch mal zu einem einfacher verständlichen? Beispiel.

Häuslicher Friede.
Der Herr prügelt seine hilflose Frau im Rollstuhl jeden Tag.
Man hört das Schreien. Frau kann keine Hilfe holen.
Klar, sind wir alle still; denn das ist ja intern. Da hat sich keiner einzumischen.

Wer ruft die Polizei?
Wer ruft jemanden, der dem Unhold mal ins Gewissen redet?
Es sind einige, Unbeteiligte, Neutrale (gewesen).

Nur ist der Erfolg, daß dieser Unhold droht für den Fall, daß ihn jemand daran hindern sollte, seine Frau weiterhin zu prügeln, seine Kalaschnikow aus dem Kleiderschrank zu holen. Und damit Mütter mit Kindern auf dem Weg zum Kindergarten von seinem Küchenfenster aus einfach wahllos abzuknallen.

Würdest Du es darauf ankommen lassen, festzustellen ob er wirklich eine Waffe im Schrank hat? Ich meine wenn Deine Frau und Dein Kind auf diesem Weg am Küchenfenster vorbei sind?
Der Kaffee würde Dir sicher vergehen, wenn eines Tages ein Seelsorger in der Tür stünde, und Dir sagen müsste: Sorry, der hat wirklich ne Knarre, und er hat Deine Lieben soeben abgeknallt.

Klar, ganz sicher sehr erfreulich.
Manch einer würde sicher auch noch betteln gehen, er möge das bitte bitte nicht nochmal tun.

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf Skorpion49 vom 08.12.2012, 05:33:44
Von Dir habe ich einen anderen Beitrag nicht erwartet. Jedes Kind weiß, dass jede politische Epoche ihr eigenes Geschichtsbuch hat. Ich kenne auch die Geschichtsbücher der ehemaligen DDR, mit ihrer eigenen Auslegung. Da hast Du schön auswendig gelernt!

Tatsache ist:
In der Reichstagswahl vom, Juli 1932 konnten die Nationalsozialisten ihre Sitze mehr als verdoppeln. Auch die Kommunisten errangen weitere Erfolge. KPD und NSDAP einig in der Ablehnung der Demokratie!!!! Sie verfügten zusammen über die Mehrheit im Reichstag.

Haha, sollte die SPD wirklich mit einer Partei zusammen mauscheln, die die Demokratie abschaffen wollte?

Ich rate Dir mal ein vernünftiges Geschichtsbuch zu lesen und den alten Mist aus Deiner DDR-Schulzeit zu vergessen.

hafel
Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von klaus
als Antwort auf hafel vom 08.12.2012, 12:08:50
"Haha, sollte die SPD wirklich mit einer Partei zusammen mauscheln, die die Demokratie abschaffen wollte?"


Das hätte ganz sicher ohnehin nicht geklappt.
UND - was dann später aus der angeordneten "Vereinigung" von SPD und KPD zur SED geworden ist, ist auch ohne Geschichtsbuch erkennbar.
Nicht vereinigungswillige SPD-Mitglieder mussten in die Westsektoren flüchten oder die Schnautze halten.
Und wenn sie das nicht konnten oder wollten, landeten sie im Knast oder sogar in einem "ideologisch" leicht umgebauten KZ. Einige wurden ermordet.
Einigen scheint diese geschichtliche Lehre immer noch nicht zu reichen, um zu Erkenntnissen zu kommen.
Der Rest der "Vereinigung" endete in einer Diktatur mit Mauer, ohne Wahlen...
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf klaus vom 08.12.2012, 14:14:02
Die DDR muss ja die wahre Hölle gewesen sein. Ein Wunder, dass so viele trotzdem noch überlebt haben.
sysiphus
sysiphus
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sysiphus
als Antwort auf justus39 † vom 08.12.2012, 16:11:28
Die Zahl der Suizide in Deutschland (Früheres Bundesgebiet und neue Länder und Berlin Ost) folgt seit ca. 1980 einem fallenden Trend. [...] Im früheren Bundesgebiet (ohne DDR) gab es 1980 insgesamt 12.868 Suizide (8332 Männer, 4536 Frauen)[16], bei 61,66 Mio Einwohner sind das 20,87 je 100.000 Einwohner . Für die DDR ergeben sich für das Jahr 1980 aus den obigen Zahlen 5583 Suizide, bei 16,74 Mio Einwohner sind das 33,35 je 100.000 Einwohner. WIKIPEDIA

Anzeige