Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf Skorpion49 vom 09.12.2012, 13:57:55
Leider wieder vom Thema abweichend.

Skorpion, ich werde Deine Fragen noch beantworten, sollten wir aber zum eigentlichen Thema zurückfinden!

Zunächst erst einmal: Überall wo Demokratisch drauf steht ist nicht Demokratie drin.
Leider kann hier mal wieder als klassisches Beispiel die ehemalige DDR angeführt werden. Tut mir leid, dass so zu schreiben

Aber zur Räteregierung.
Die Mitbegründerin der KPD, Rosa Luxemburg, kritisierte sogar 1918 (das kann man in Geschichtsbüchern nachlesen) die undemokratische russische Räteregierung. Hier ein Auszug aus Ihrer Rede; "Zur russischen Revolution" in Werke, Bd. IV, S. 359 und 363:

Zunächst der Bekannte Spruch: "Freiheit ist immer nur die Freiheit des anders Denkenden" .Dann: "Es ist die historische Aufgabe des Proletariats, wenn es zur Macht gekommen ist, anstelle der bürgerlichen Demokratie sozialistische Demokratie zu schaffen. Sozialistische Demokratie beginnt aber nicht erst im gelobten Land …. Als fertiges Weihnachtsgeschenk für das brave Volk, das inzwischen treu die Handvoll sozialistischer Diktatoren unterstützt hat".

Die Ausrufung der Republik in Deutschland geschah am 9. November 1918 in Berlin nach dem Abdanken des Kaisers gleich zweimal: durch den SPD-Politiker Philipp Scheidemann unter bürgerlich-demokratischen und durch den Führer des Spartakusbundes Karl Liebknecht (fast zeitgleich, wenige Stunden später) unter sozialistischen Vorzeichen. Genau dieses System, welches von Rosa Luxemburg wenig vorher kritisiert wurde.
Zwei total unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft Deutschlands prallen aufeinander. Ebert und Scheidemann wollten eine demokratische parlamentarische Republik und die Kommunisten eine Arbeiter- und Räterepublik nach russischem Muster. Was daraus (aus dem russischen Vorbild) geworden ist - muss ich ja wohl nicht kommentieren.

Hafel
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf hafel vom 09.12.2012, 14:59:49
"Freiheit ist immer die Freiheit des anders Denkenden"


... und für so kluge sätze wurde rosa dann schliesslich von den den schergen der SPD im berliner landwehrkanal versenkt ?

du solltest dich was schämen ...

sitting bull
hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf sittingbull vom 09.12.2012, 18:08:13
Bevor Du hier unsachlich rumeierst, WO habe ich den Mord an R. Luxemburg für gut geheißen.

Kannst Du neuerdings auch nix lesen und verstehen?

Und schön bei der Wahrheit bleiben. Es war nicht die SPD, die R. Luxemburg ermodet hat. Das solltest Du eigentlich wissen.

Vorher richtig lesen und nachdenken, dann schreiben!!

Hafel

Anzeige

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf hafel vom 09.12.2012, 18:11:01
Kannst Du neuerdings auch nix lesen und verstehen?


du wirst es mir nachsehen , diesen stuss nicht weiter zu verfolgen .

sitting bull
hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf sittingbull vom 09.12.2012, 18:16:56
Mir geht es auch so, dann sind wir uns in diesem Punkt mal einig.

Hafel
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf hafel vom 09.12.2012, 14:59:49
Zunächst erst einmal: Überall wo Demokratisch drauf steht ist nicht Demokratie drin.

Hafel

Das würde dann wohl auch für die Christlich Demokratische Union, die Freie Demokratische Partei und die Sozialdemokratische Partei Deutschlands usw. gelten, oder?

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hafel vom 09.12.2012, 18:11:01
Vorher richtig lesen und nachdenken, dann schreiben!!


Richtig, hier steht es geschrieben: wikipedia.org: Rosa Luxemburg#Novemberrevolution und KPD-Gründung (1918–1919) Meines Wissens hat Reichskanzler Friedrich Ebert die Reichswehr nach Berlin befohlen. Mir ist nur entfallen, welcher Partei er angehörte Das ist mir aber peinlich.
hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf hinterwaeldler vom 10.12.2012, 21:19:29
Wenn Du auch noch nachweist, dass er die Reichswehr nach Berlin befohlen hat um R. Luxemburg und E. Thälmann zu ermorden, dann könnte man Deinen Mist, den Du hier daher schreibst, noch verkraften. Du solltest Dich da mal etwas mehr belesen zeigen, er hatte andere Gründe.

Hafel
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hafel vom 10.12.2012, 22:15:29
@hafel

Ernst Thälmann wurde 1944 von den Faschisten im KZ Buchenwald erschossen - Du verwechselst ihn bestimmt mit Karl-Liebknecht der 1919 von nationalistischen Freikorps mishandelt und erschossen wurde.
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf justus39 † vom 09.12.2012, 18:59:38
Zitat von hafel
Zunächst erst einmal: Überall wo Demokratisch drauf steht ist nicht Demokratie drin.

Hafel

Das würde dann wohl auch für die Christlich Demokratische Union, die Freie Demokratische Partei und die Sozialdemokratische Partei Deutschlands usw. gelten, oder?


Ich denke eher, dass hafel hier versehentlich dass Gegenteil von dem formuliert hat, was er eigentlich schreiben wollte.

Überall wo Demokratisch drauf steht ist nicht Demokratie drin.


- sollte im Ursprungsgedanken sicherlich meinen:
"Nicht überall, wo Demokratie drauf steht, ist auch Demokratie drin".

Und dieser Ansicht kann man zweifelsohne folgen. Die DDR-Leiche allerdings muss man für diese Beweisführung nicht extra bemühen.

Anzeige