Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

Internationale Politik kreuzzug der verlogenen menschenrechtler

karl
karl
Administrator

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von karl
als Antwort auf mary vom 11.12.2012, 11:26:50
Wo bleiben da die Menschenrechtler !
geschrieben von mary

Hallo mary,

sie protestieren, aber sie sind leider nicht sehr mächtig.



Karl
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf mary vom 11.12.2012, 11:26:50
... das ist aber ein gewaltiger Sprung durch die Geschichte,
vom Syrienkonflickt bis zurück zu Scheidemann, Rosa Luxemburg u.a.
geschrieben von mary


du hast völlig recht .

aber die "allesfresserfraktion" , möchte kriegstreiberei , ungerechtigkeiten , imperialismus etc. ,

eben immer gerne mit dem sozialismus aufrechnen ...

was bleibt ihnen auch anderes übrig , um ihr verkommenes weltbild in ihre vertrockneten tücher zu bekommen ?

sitting bull
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf karl vom 11.12.2012, 11:29:41
sie protestieren, aber sie sind leider nicht sehr mächtig.
geschrieben von karl


weil sie die zeit die uns bleibt , mit "symbolischen luftballons" verspielen .

sitting bull

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf mary vom 11.12.2012, 11:26:50
„oder Raketen an die türkisch syrische Grenze spielt keine Rolle.“

Nun kann man/frau eine grundsätzliche Meinung über Waffen haben. Die an der türkischen Grenze stationierten Raketen sind reine Defensivwaffen. Im Klartext: es sind: Boden-Luft-Raketen, die NUR einen Angriff aus der Luft abwehren sollen und für Angriffskriege absolut nicht geeignet sind.

Ich gehe mal davon aus, dass diese Tatsache mit in Deine Betrachtungsweise Einfluss gefunden hat.

Hafel
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf hafel vom 11.12.2012, 11:57:05
Die an der türkischen Grenze stationierten Raketen sind reine Defensivwaffen. Im Klartext: es sind: Boden-Luft-Raketen, die NUR einen Angriff aus der Luft abwehren sollen und für Angriffskriege absolut nicht geeignet sind.


dann ist ja alles gut ...

sitting bull
mary
mary
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von mary
als Antwort auf hafel vom 11.12.2012, 11:57:05
Ich wußte nicht, daß es gute und böse Waffen gibt !

Mary

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von karl
als Antwort auf hafel vom 11.12.2012, 11:57:05
es sind: Boden-Luft-Raketen, die NUR einen Angriff aus der Luft abwehren sollen und für Angriffskriege absolut nicht geeignet sind.
Eine "gute" Abwehr ermöglicht den Angriff. Nur den defensiven Charakter in den Patriot-Raketen zu sehen, ist naiv.

karl
hafel
hafel
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von hafel
als Antwort auf karl vom 11.12.2012, 13:17:31
Das sehe ich ein wenig anders.

Die Bundesrepublik hat über die gesamten Jahre des Kalten Krieges Boden-Luft-Raketen stationiert, die damals mit den Vorgänger-Raketen Ajax und Herkules bestückt waren. Nicht eine Sekunde hatte die Bundesrepublik dabei die wahnsinnige Idee eines Angriffrskrieges.

Alleine mit den defensiven Abwehrwaffen ist kein Krieg zu stricken.

Grundsätzlich, gebe ich Dir aber Recht, kann man aus allen Dingen auch eine negative Konstruktion stricken.

An anderer Stelle hier im Forum habe ich selber meiner Verwunderung Ausdruck gegeben, warum überhaupt diese Luftabwehrraketen, da die Türkei bisher ja nicht von der Luft (sondern durch Panzer- und Mörsergranten) angegriffen wurde? Dagegen sind diese Luftabwehrraketen nonsens und wertlos.

Hafel
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hafel vom 11.12.2012, 13:32:27
Zitat hafel: "Die Bundesrepublik hat über die gesamten Jahre des Kalten Krieges Boden-Luft-Raketen stationiert, die damals mit den Vorgänger-Raketen Ajax und Herkules bestückt waren. Nicht eine Sekunde hatte die Bundesrepublik dabei die wahnsinnige Idee eines Angriffrskrieges."

Träum bitte weiter Deinen rosaroten Traum von der bundesdeutschen Friedenspolitik. Nicht einmal die amerikanischen Verbündeten, haben den deutschen Falken vertraut.

SPON "Nach einem Treffen mit Strauß hatte der amerikanische Außenpolitiker Henry Kissinger seine Regierung bereits zuvor ermahnt, die amerikanischen Atomwaffen und deren Lager auf deutschem Boden so zu sichern, dass es "physisch unmöglich" werde, die Nuklearwaffen "zu nehmen oder einzusetzen ohne unsere Zustimmung". Strauß sei in einer Krisensituation zuzutrauen, "die Waffen einfach zu nehmen", also US-Atombomben zu stehlen, wenn er das im Interesse der Bundesrepublik für notwendig erachte."
nerida
nerida
Mitglied

Re: kreuzzug der verlogenen menschenrechtler
geschrieben von nerida
als Antwort auf dutchweepee vom 11.12.2012, 13:52:09


Träum bitte weiter Deinen rosaroten Traum von der bundesdeutschen Friedenspolitik. Nicht einmal die amerikanischen Verbündeten, haben den deutschen Falken vertraut.


hier als Argumentation "Gedankensspiele" oder neudeutsch "Brainstorming" zu Zeiten als der kalte Krieg tiefgefroren war, die Zeiten z.B. der Kubakrise, anzuführen, halte ich allerhöflichst ausgedrückt für "kontraproduktiv"

Anzeige