Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen

Internationale Politik Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen

hema
hema
Mitglied

Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von hema
so hat Wolfgang in einem anderen Thread geschrieben.

Ich sage NOCH NICHT! Ich sehe noch keine neue Ära. Weder in der arabischen Welt, noch im Westen.

Was zur Zeit in Ägypten passiert, ist noch viel zu wenig um die Lebensumstände wirksam zu verbessern.

Ägypten und Mubarak

Ein friedlicher Machtwechsel ist sicher wichtig. USA und EU haben in erster Linie die Sicherheit und wirtschaftliche Interessen im Auge. Weniger die Ursachen des Aufstandes.

Auch die Protestierer haben WIRTSCHAFTLICHE INTERESSEN im Hintergrund. Mubarak hin oder her; das Volk braucht bessere Löhne und billigere Preise, damit sie sich Nahrung, Wohnung und eine lebenswerte Zukunft "leisten" können. Wenn ein Zahnarzt in Ägypten 100 $ im Monat verdient (selber im TV gehört) und sich von dem Geld keine Wohnung leisten kann, damit auch nicht heiraten kann, dann ist doch "Feuer am Dach!"

Hier ist dringend anzusetzen, sonst nützt auch ein Regierungswechsel nichts.

Diese Probleme gehören in vielen Ländern gelöst. Nicht nur in den Länders des nahen Ostens. Die Preise müssen wieder runter und die Löhne gehören angepasst, damit eine neue Armut hintan gehalten werden kann.

Die Welt darf nicht "zu brennen" beginnen. Deshalb ist Eile geboten !!!

wolfgang
wolfgang
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von wolfgang
Die Imperialen und ihre Knechte sind schockiert. Von "tektonischen Plattenverschiebungen" spricht der oberste NATOist Anders Fogh Rasmussen. "Heute steht nicht nur die Weltwirtschaft, sondern die Weltordnung auf dem Spiel", sagte er laut den Tickern der Agenturen zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz. - Welche "Weltordnung" gemeint ist, ist klar - es ist die "Ordnung" in einem kolonialen Gebilde, die "Ordnung" im Imperium americanum.

Stimmt... Diese "Ordnung" ist in der Gefahr, dass arabische Revolutionäre sie zerschlagen. Möge möglichst viel davon zu Bruch gehen. Es wäre ein Anfang für eine neue Ordnung, für eine Ordnung, die endlich die westlicherseits in Sonntagsreden oft beschworenen Werte zur Geltung kommen lässt. Stichwort: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

--
Wolfgang
karl
karl
Administrator

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von karl
als Antwort auf wolfgang vom 05.02.2011, 10:48:43
die endlich die westlicherseits in Sonntagsreden oft beschworenen Werte zur Geltung kommen lässt. Stichwort: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Hoffen wir, dass dem so sein wird. Allerdings haben Revolutionen ihre Eigendynamik und niemand weiß wirklich, wie es am Ende herauskommt. "Die Revolution frißt ihre Kinder". Auf die französische Revolution folgte Napoleon. Trotzdem markiert die französische Revolution natürlich einen positiven Wendepunkt der Geschichte. Es wäre zu hoffen, dass man dies später auch über die derzeitige Revolution in Arabien sagen können wird.

Karl

Anzeige

Marija
Marija
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von Marija
als Antwort auf karl vom 05.02.2011, 11:00:55
Diese Hoffnung teile ich.

Allerdings sieht es im Moment danach aus, dass die Profiteure dieser Aufstände aus einem anderen Lager als aus dem der friedlichen Muslime und Kopten kommen.

Da scheint ein Flächenbrand zu lodern, der offensichtlich nicht alleine durch die murrende Masse entstanden ist und von ihr genährt wird- der vielmehr auch noch Brandbeschleuniger von außen erhält.

Frankreich könnte bald hinein gezogen werden. Das rechtspopulistische Lager wartet nur darauf.

Marija
ehemaligesMitglied38
ehemaligesMitglied38
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von ehemaligesMitglied38
als Antwort auf hema vom 05.02.2011, 10:23:55
so hat Wolfgang in einem anderen Thread geschrieben.

Ich sage NOCH NICHT! Ich sehe noch keine neue Ära. Weder in der arabischen Welt, noch im Westen.

Was zur Zeit in Ägypten passiert, ist noch viel zu wenig um die Lebensumstände wirksam zu verbessern.

Ägypten und Mubarak

Ein friedlicher Machtwechsel ist sicher wichtig. USA und EU haben in erster Linie die Sicherheit und wirtschaftliche Interessen im Auge. Weniger die Ursachen des Aufstandes.

Auch die Protestierer haben WIRTSCHAFTLICHE INTERESSEN im Hintergrund. Mubarak hin oder her; das Volk braucht bessere Löhne und billigere Preise, damit sie sich Nahrung, Wohnung und eine lebenswerte Zukunft "leisten" können. Wenn ein Zahnarzt in Ägypten 100 $ im Monat verdient (selber im TV gehört) und sich von dem Geld keine Wohnung leisten kann, damit auch nicht heiraten kann, dann ist doch "Feuer am Dach!"

Hier ist dringend anzusetzen, sonst nützt auch ein Regierungswechsel nichts.

Diese Probleme gehören in vielen Ländern gelöst. Nicht nur in den Länders des nahen Ostens. Die Preise müssen wieder runter und die Löhne gehören angepasst, damit eine neue Armut hintan gehalten werden kann.

Die Welt darf nicht "zu brennen" beginnen. Deshalb ist Eile geboten !!!

geschrieben von hema


Ja, jeder kann helfen, auch wir einfachen Leute im Westen.
Wenn denn die jetzt schon Islamische Republik Aegypten islamistisch wird und die letzten Kirchen abgefackelt sind, sollten wir uns im Urlaub dort auch mal eben aus Solidaritaet die Zaehne machen lassen.

Der unvermeidliche Link zur Webseite koennte so aussehen:


Sanierung unglauebiger Kauwerkzeuge

http://www.pharaonischewurzelsanierung am Fusse der Shpinx.eg
(denic domain pending)
karl
karl
Administrator

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied38 vom 05.02.2011, 17:33:23
Stephan, wolltest Du einen besonders schlauen Beitrag schreiben? Misslungen, Karl

Anzeige

ehemaligesMitglied38
ehemaligesMitglied38
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von ehemaligesMitglied38
als Antwort auf karl vom 05.02.2011, 18:22:41
Karl,

ja, ist klar, der Beitrag lag nicht im mainstream (Zeitgeist) und ist so ueberspitzt wie manche Pressemitteilung der "Linken", doch wer Augen hat, der sehe .....
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ehemaligesMitglied38 vom 05.02.2011, 17:33:23
Den Link "Sanierung unglauebiger Kauwerkzeuge" kann ich nicht öffnen.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von schorsch
als Antwort auf ehemaligesMitglied38 vom 06.02.2011, 02:20:02
Vielleicht magst du uns mal deine Version von "Rechte und Linke" mitteilen?
senhora
senhora
Mitglied

Re: Mit dem Aufstand in der arabischen Welt hat eine neue Ära begonnen
geschrieben von senhora
@ Karl
Misslungen? Mir fallen dazu noch einige andere Vokabeln ein.

Eine allmähliche Änderung der Verhältnisse wäre bei vorhandenem Willen im Westen sicher möglich gewesen, die Milliardenhilfen an Ägypten hätten Wunder bewirken können.

Bei Weißrussland z.B.fallen dem Westen doch auch sofort geeignete Maßnahmen ein.

Senhora

Anzeige