Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau

Internationale Politik NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau

det
det
Mitglied

NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von det
Wie schon häufig ist der Postillon eines der wenigen Nachrichtenmagazine, das aktuell und frei von weltanschaulichen Vorbehalten über das Zeitgeschehen berichtet. Die folgende Nachricht wurde bisher von allen Agenturen unterdrückt, um eine weitere Eskalation des Konflikts zu vermeiden.

det
karl
karl
Administrator

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von karl
als Antwort auf det vom 04.09.2014, 19:23:44
Lieber det,

wenn es nicht so ernst wäre, würde ich ja auch lieber lachen. Ich halte Rassmussen für einen eitlen Scharfmacher, der nicht wirklich weiß, was er tut.

Karl
nerida
nerida
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von nerida
als Antwort auf karl vom 04.09.2014, 22:31:41
Ich halte Rassmussen für einen eitlen Scharfmacher, der nicht wirklich weiß, was er tut.
geschrieben von karl

mir war Rasmussen von Anfang an unsympatisch, obwohl ich von ihm noch nichts wusste.
Er ist einfach kein Sympathieträger, bedingt wohl auch durch seine Pysiognomie.
Ich nenn ihn gern "den Stinkefinger der Nato", wohl auch deshalb, weil er als Sprachrohr fungiert.

Man kann ihm vielleicht einiges vorwerfen, aber ganz sicher nicht, dass er nicht weiss was er tut.
In so einem kritischen Fall wie jetzt dürfte jedes seiner Worte mit den Regierungschefs aller Natoländer, wohl überlegt abgesprochen sein

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von Tina1
als Antwort auf det vom 04.09.2014, 19:23:44
Was Rasmussen treibt ist gefährlich. Nun kann man nur
auf die Vernunft der anderen Beteiligten hoffen.
Tina
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Tina1 vom 05.09.2014, 06:42:23
Was Rasmussen treibt ist gefährlich. Nun kann man nur
auf die Vernunft der anderen Beteiligten hoffen.
Tina


Hallo Tina.

Überhaupt fällt mir auf wie emotional so manch Politiker wird, das kann Putin´s Politik / Strategie nur begünstigen. Unsicherheit ist ein schlechter Ratgeber.

Phil.
olga64
olga64
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 05.09.2014, 08:09:00
Ich bin froh, dass unsere Kanzlerin so sachlich und emotionslos bleibt, wie sie ist und auch so viel Macht und Anerkennung in diesen Kreisen hat,dass sie in der Lage ist, Herrn Putin die Türe einen Spalt offen zu lassen, für den Fall, dass er doch plant, ohne grossen GEsichtsverlust aus dieser verfahrenen Situation rauszukommen. Es stimmt ja: derzeit dürfte nur Frau Dr. Merkel in der Lage sein, mit Herrn Putin ein vernünftiges Gespräch zu führen - unser Präsident Gauck hat die Sache ja wieder mal belastet und der sollte sich hier raushalten, so wie er es eigentlich seit Monaten machte. Olga

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von Tina1
als Antwort auf olga64 vom 08.09.2014, 17:41:15
Ich bin froh, dass unsere Kanzlerin so sachlich und emotionslos bleibt, wie sie ist und auch so viel Macht und Anerkennung in diesen Kreisen hat,dass sie in der Lage ist, Herrn Putin die Türe einen Spalt offen zu lassen, für den Fall, dass er doch plant, ohne grossen GEsichtsverlust aus dieser verfahrenen Situation rauszukommen. Es stimmt ja: derzeit dürfte nur Frau Dr. Merkel in der Lage sein, mit Herrn Putin ein vernünftiges Gespräch zu führen - unser Präsident Gauck hat die Sache ja wieder mal belastet und der sollte sich hier raushalten, so wie er es eigentlich seit Monaten machte. Olga


Olga ich sehe das auch alles so. Die Kanzlerin handelt sehr diplomatisch, es ist wichtig das die Türe einen Spalt offen bleibt.
Tina
Medea
Medea
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von Medea
als Antwort auf Tina1 vom 08.09.2014, 20:33:49
Es gab eine schwierige Zeit in den Siebziger Jahren (Straßenbahnunruhen, Schüler- und Studenten-"aufstand")
in meiner Heimatstadt, wo die zweite Bürgermeisterin,
Frau Annemarie Mevissen ob ihres Mutes und ihrer Tatkraft
als der einzige wahre Mann im Senat galt.

So kann ich auch Frau Dr. Merkel sehen mit ihrem Pragmatismus -
jetzt müssen noch die neuerlichen Sanktionen gegen Rußland gestoppt werden, die ich für unwürdig halte. Frau Dr. Merkel sollte einen
anderen Weg finden.

Medea.
olga64
olga64
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von olga64
als Antwort auf Medea vom 09.09.2014, 13:10:17
Medea - es wird immer übersehen, dass Frau Dr. Merkel nicht die Herrscherin von Europa (oder Deutschland) ist. Alles geschieht im Konsens mit Mehrheitenbildung. In der EU bedeutet dies, 28 Staaten mit unterschiedlichen Erfahrungen, Vorstellungen, Wünschen usw. unter einen Hut zu bringen. Für mich ist ganz klar, dass LÄnder wie Finnland zu den Sanktionen ganz anders stehen als z.B. Süditalien. Bezüglich der Sanktionen sollte man sich sowieso keine allzu optimistischen Vorstellungen machen: auch die Länder Cuba und der Iran wurden über Jahrzehnte wirtschaftlich sanktioniert - was hat es gebracht? Olga
adam
adam
Mitglied

Re: NATO-Chef Rasmussen verschärft erneut den Ton gegenüber Moskau
geschrieben von adam
als Antwort auf det vom 04.09.2014, 19:23:44
Am besten fand ich noch das Trampeltier mit Burka, auch wenn es entschieden zu viel Bein zeigte.

Aber auf dem ist inzwischen wahrscheinlich ein Salafist weggeritten.

--

adam

Anzeige