Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet

Internationale Politik Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von hinterwaeldler
Finnland schreibt 900.000 Reservisten mit der Aufforderung an, das Land eventuell verteidigen zu müssen. zeit.de - Finnisches Militär schreibt 900.000 Reservisten an

Man bedenke, das sich erst kürzlich herausgestellt hat, dass das angebliche UBoot vergangenen Jahres in den Stockholmer Schären ein ziviles Boot mit Glasfaserrumpf gewesen ist. zeit.de - Schwedisches Militär sieht auf mysteriösem Foto "kein U-Boot" Das ein solcher Schiffsrumpf schwer im Radar zu erkennen ist, leuchtet auch mir ein.

Ich erinnere mich auch daran, das die Schweden schon mal mit Hubschraubern ein UBoot verfolgten, das dann plötzlich unter einer Felseninsel verschwand. Nach längerer Suche tauchte es dann plötzlich auf der anderen Seite auf. Da war allen klar, sie hatten ihr eigenes Spiegelbild gejagt. Das war einfach nur peinlich.
diogenes
diogenes
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von diogenes
There is a difference !

UFOs : unknown flying objects

UDOs : unknown diving objects

'Finnland schreibt 900.000 Reservisten mit der Aufforderung an,
das Land eventuell verteidigen zu müssen' :

HATs : hopefully avoidable trends !
arno
arno
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von arno
als Antwort auf hinterwaeldler vom 03.05.2015, 14:41:26
Moin, hinterwaeldler,

solche Mitteilungen sollen bewußt Unsicherheit und dann
Angst verbreiten helfen.

Ziel solcher Veröffentlichungen in den betroffenen Ländern
ist die Hinführung in das Militärbündnis der NATO, die
durch den neuen und künstlich konstruierten "kalten Krieg"
tatsächlich glauben, wieder eine Aufgabe bekömmen zu können.

Die Aktivitäten über die Erweiterung der Militärbündnisse sehe ich
mit sehr großer Sorge.
Auch eine von den USA abhängige Demokratie schützt uns nicht
vor einem aufgezwungenen Krieg. (Siehe Afghanistan)

Ich bin davon überzeugt, dass die Menschheit mit ihrer ständig
steigenden politischen Dummheit/Untätigkeit und dem riesigen
Waffenarsenal keine 200 Jahre mehr existieren wird.

Gruß arno

Anzeige

Silvan
Silvan
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von Silvan
als Antwort auf arno vom 03.05.2015, 19:04:20
UFOs sind ein Märchen.

Russische U-Boote sind aber leider kein Märchen ....
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf hinterwaeldler vom 03.05.2015, 14:41:26
Es gab auch mal ein vernünftiges politisches Schweden, das ist noch gar nicht allzu lange her. Gestern lief auf Arte eine Dokumentation, die u.a. auch das schön erklärte.

Täuschung - die Methode Reagan
justus39
justus39
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von justus39
als Antwort auf wandersmann_1 vom 06.05.2015, 20:36:16
Das ist wie mit den Massenvernichtungswaffen im Irak, da werden wieder russische U- Boote gesehen oder vorgetäuscht, die gar keine sind, nur glauben immer weniger Leser daran.
So eine Taktik ist nicht sehr klug, denn sollte es tatsächlich einmal welche geben, wird es niemand mehr ernst nehmen.

justus

Anzeige

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von mart1
als Antwort auf wandersmann_1 vom 06.05.2015, 20:36:16
....ich habe das alles bisher nicht gewußt. Das heißt einmal auf jeden Fall für mich: "alles schon einmal dagewesen"

Hier eine längere Beschreibung dieser ehemaliger US - Geheimstrategie, deren Sinn und Folgen.
karl
karl
Administrator

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von karl
als Antwort auf justus39 vom 06.05.2015, 23:00:50
Das ist wie mit den Massenvernichtungswaffen im Irak, da werden wieder russische U- Boote gesehen oder vorgetäuscht, die gar keine sind, nur glauben immer weniger Leser daran.
So eine Taktik ist nicht sehr klug, denn sollte es tatsächlich einmal welche geben, wird es niemand mehr ernst nehmen.
Das ist das Problem. Wer täuscht und trickst, dem glaubt man nicht mehr. Die Frage in der Politik ist, wem kann man dann noch trauen?

Danke für die Links Wandersmann und Mart.

Karl
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Schon wieder UFOs in der Ostsee gesichtet
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 07.05.2015, 07:55:38
Und wieder stelle ich mir die Frage, warum? Weil die Märkte, die auf reinem Konsum aufgebaut sind, an ihre Grenzen gekommen sind? Immer fortwährendes Wachstum kann es nur geben, wenn vorher eine massive Zerstörung statt gefunden hat.
In meinem Kopf spielt sich immer wieder das gleiche Szenario ab. Die Diktatoren und Dispoten wurden ja nicht eliminiert, weil man den Frauen die Burka ersparen wollte und mehr Gleichberechtigung für Frauen in diese Länder bringen wollte. Es wurde wissentlich und vorsätzlich ein Flächenbrand gesetzt. Der "arabische Frühling" ist, nicht nur m.E., nicht von ungefähr entstanden. Er hat und fordert zwar viele Menschenleben, aber das ist für die Treiber und Hetzer nicht maßgeblich.
Und wie der "arabische Frühling" ist der Maidan entstanden, mit dem Ziel eine Region und zwar eine großflächige Region in Zwiespalt zu bringen um anschließend einen nicht abzuwendenden Krieg zu entfachen. Alles unter dem Deckmäntelchen der Demokratie.
Meine Mutter sagte in solchen Situationen immer: Gut dass ich schon so alt bin und langsam begreife ich, dass dieser Satz Resignation bedeutet.
Bruny

Anzeige