Internationale Politik Stolz auf die DDR ?

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Stolz auf die DDR ?
geschrieben von sittingbull
die Kommunistische Partei Luxemburgs zum Jahrestag der DDR-Gründung :

Stolz auf die DDR

sitting bull
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 11:09:56
Sitting Bull

Wenn du die Equipe von Aly Ruckert als Beispiel nimmst, die sind nun aber wirklich eine Nadel im Haufen Stroh. Die Gartenmauer läßt grüßen.

Phil.
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf pschroed vom 07.10.2014, 11:18:35
yo ... phil. ...

das ändert aber nix an der richtigkeit des textes .

auch die bürgerliche revolution hat mal klein angefangen .

sitting bull

Anzeige

puckin
puckin
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von puckin
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 11:28:37
Es ist ja bekannt, daß die KPD der BRD von der DDR finanziert wurde.
Daß es in luxemburg auch eine KP gibt ist mir neu, müssen aber nicht viel sein.
Sicherlich sind da auch dahin gelder aus der DDR geflossen und die genossen schicken immer nochmal einen dankesbrief.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf puckin vom 07.10.2014, 15:50:43
Vielleicht wurde dafür ja ein Teil des Kredites verwendet, den Franz Josef Strauss einfädelte, um die DDR schon in den 80er Jahren vor dem Bankrott zu retten? Der Kredit war ja nicht zweckgebunden - aber schon schade, die Bevölkerung hätte ja wirklich auch damals Defizite gehabt. Alles ein Mosaikstein dass diese dann skandierten "wir sind das Volk". Olga
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 11:09:56
die Kommunistische Partei Luxemburgs zum Jahrestag der DDR-Gründung :

Stolz auf die DDR

sitting bull


Die Kommunistin Rosa Luxemburg, die Anfang 1919 die KPD mit gründete, wäre schwer enttäuscht wenn sie gesehen
hätte wie die Partei der DDR den Sozialismus kaputt gemacht hat.
Tina

Anzeige

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von claude
Sitting Bull du kannst schreiben was du möchtest und vieles an den Haaren herbeiziehen, lache, die DDR war ein K....k - Staat. Die friedliche Revolution war richtig, die Menschen haben sich um das Land verdient gemacht, deine Meinung gehört in das Museum für Unbelehrbare!!

SITTING BULL, LEUTE WIE DU HABEN VERLOREN....und das ist gut so!!
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von justus39 †
Die Laudatio der Kommunistischen Partei Luxemburgs zum Geburtstag der DDR, den sie selbst nicht mehr erlebte, habe ich mit Interesse gelesen.

Sie ist wohl eher ein gut gemeinter Nachruf zum Ableben eines kranken Kindes das nun schon vor fast einem viertel Jahrhundert an seinen eigenen Schwächen, an den Behandlungsfehlern seiner Ärzte und an der mangelnden Reformbereitschaft seiner Ziehväter zugrunde gehen musste.
Dabei ist es mir eigendlich egal, war das geschrieben und finanziert hat.

Wie in einer Gedenkrede wurden natürlich die Vorzüge der verblichenen überbetont und hervorgehoben aber die Untugenden und Untaten tunlichst verschwiegen.

Auch ich gedenke der DDR mit sehr gemischten Gefühlen, aber einen Grund, stolz zu sein, konnte ich bisher nicht finden.
Möge sie in Frieden ruhen.

justus
Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf sittingbull vom 07.10.2014, 11:28:37
"das ändert aber nix an der richtigkeit des textes ."


Der Text der Lux. Kommunisten enthält neben den üblichen Weglassungen der Verbrechen der SED-Führung - Lügen, dass einem dabei schlecht werden kann.

Z.B. "Die Nationale Volksarmee der DDR wurde von Generalen kommandiert, die als Offiziere der Internationalen Brigaden die Spanische Republik gegen die Faschisten verteidigt und in den Reihen der Sowjetarmee an der Befreiung Deutschlands gekämpft hatten."

Allein fünf der 16 "Leitenden Generale" (31 Prozent) hatten in der Wehrmacht gedient. Zum Beispiel der Chef des Hauptstabes der NVA Generalleutnant Vincenz Müller war im faschistischen Hauptquartier Wünsdorf tätig.
Gleiches gilt füt Generalmajor Bernhard Bechler.
Der Kommandeur der NVA-Panzertruppen, Generalmajor Arno von Lensky, hatte als Beisitzer beim III. Senat von Roland Freislers berüchtigtem NS-"Volksgerichtshof" an 20 Todes- und Terrorurteilen gegen deutsche, polnische und niederländische Bürger mitgewirkt. In der DDR erhielt er die"Medaille für Kämpfer gegen den Faschismus".
Einer der größten Kriegsverbrecher - er opferte eine ganze Armee bist zum letzten Blutstropfen "seinem" Führer - Generalfeldm. Paulus unterrichtete an der Hochschule der Kasernierten Volkspolizei ( Vorgänger der NVA) zusammen mit seinem Adjutanten Oberst Adam ( dem späteren General u. Kommandeur der "Hochschule für Offiziere" der KVP.
U.s.w.
Leider Tatsachen - aber sicher für dich nicht relevat!
Passt nicht in das selbstgeschaffene Bild.
Oder?
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf klaus vom 08.10.2014, 09:31:34
Allein fünf der 16 "Leitenden Generale" (31 Prozent) hatten in der Wehrmacht gedient. (...)
Leider Tatsachen - aber sicher für dich nicht relevant!
Passt nicht in das selbstgeschaffene Bild.
Oder?


klaus ...

in der regel versuche ich immerhin mich nicht an "selbstgeschaffenen Bildern" zu orientieren , die geeignet sind Tatsachen so zu
verdrehen , dass zumindest ein missverständliches verhältnis zur wahrheit offenbar wird .

die übertragung von funktionen auf verbrecher der deutschen wehrmacht
verfolgte zwei ziele :

zum einen wurde militärisch geschultes personal benötigt um den
eigenen karren zum laufen zu kriegen ...
zum anderen sollte die prosowjetische "wendung" ehemaliger
nazi-generäle , eine propagandische funktion erfüllen .

aber weil die Genossen ja nicht blöd waren , unterlagen diese typen
strengster überwachung durch die Staatssicherheit ...

und wurden fast alle , auf beschluss des Politbüros der SED vom 15. Februar 1957 , zum ende der 50er jahre ihrer ämter enthoben und
in den ruhestand geschickt .

sitting bull

Anzeige