Internationale Politik Stolz auf die DDR ?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf Tina1 vom 14.10.2014, 22:04:55
Aber Hallo
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf dutchweepee vom 14.10.2014, 21:59:08
Ach Mann Tina!
Du hast es hier auch mit vielen Leuten zu tun, die in der DDR zur Schule gegangen sind und wissen, dass wir nicht auf andere Völker aufgehetzt wurden. Denkst Du, wir sind blöde? Denkst Du, dass nun alle denken, dass wir zu kapitalistenhassenden Zombies erzogen wurden?


dutch du brauchst mir nicht von Leuten erzählen, denn ich bin
auch in eine "polytechnische Obeschule" in der DDR gegangen und dehalb kann ich auch etwas darüber sagen. Mich berührt jedes Schicksal. Damit hat die Stasi nie gerechnet das wir das alles mal erfahren von den betroffenen Menschen was dann durch die Stasiakten belegt werden kann.

Ich möchte dir trotzdem die Frage stellen, warum willst du diese Tatsachen wieder verharmlosen? Da ist jeder einzelne Fall einer zu viel! Natürlich sind die Jugendlichen was
den Austausch mit Jugendlichen vom kapitalistischen Ausland betraf
aufgehetzt wurden. Nicht nur das es war verboten! Dieses Video bringt Tatsachen von Augenzeugen u wofür es Stasieunterlagen gibt. Aber nicht mal hier kannst du sagen das war eine "Schweinerei". Es ging um Minderjährige!
Auf deinen letzten Satz kann ich nur sagen da widersprichst du dir selber, denn dazu hast du dich schon genug geäußert. In meinen Augen kann man nur was aufarbeiten, wenn man aus der Geschichte gelernt hat, also man muss auch über das Unrecht reden können. Man kann die DDR nicht nur über das was gut war definieren, wenn soviel schlimmes passiert ist. Dazu muss man einfach auch stehen und bereit sein das alles zu verurteilen.
Tina
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Tina1 vom 14.10.2014, 22:04:55
Ja weiß ich doch, die heutigen Spitzel sind immer die guten Spitzel, weil sie rechtsstaatlich demokratisch bespitzeln. Das unterscheidet sie von den unrechtsstaatlichen undemokratischen Spitzeln von damals. [WM: Persönliche Beledigung gelöscht.]

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf dutchweepee vom 14.10.2014, 21:59:08
Ach Mann Tina!
Du hast es hier auch mit vielen Leuten zu tun, die in der DDR zur Schule gegangen sind und wissen, dass wir nicht auf andere Völker aufgehetzt wurden. Denkst Du, wir sind blöde? Denkst Du, dass nun alle denken, dass wir zu kapitalistenhassenden Zombies erzogen wurden?

Mein Russischlehrer unterrichtete auch englisch und privat etwas französisch. Er bekam auch ausländische Fachliteratur und verteilte aus dieser in unserer Klasse Adressen von Mädchen oder Jungen in England und Frankreich aber natürlich vorzugsweise auch in der Sowjetunion, die an einem Schriftverkehr mit deutschen Schülern interessiert waren.
Schriftverkehr in einer fremden Sprache wurde von ihm sogar unterstützt.

In der DDR gab es viel Unrecht und mehr als genug Einschränkungen der persönlichen Freiheiten, aber ich verstehe nicht warum man immer noch welche dazu erfinden muss.

justus
adam
adam
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von adam
als Antwort auf wandersmann_1 vom 14.10.2014, 22:47:15
Ja weiß ich doch, die heutigen Spitzel sind immer die guten Spitzel, weil sie rechtsstaatlich demokratisch bespitzeln. Das unterscheidet sie von den unrechtsstaatlichen undemokratischen Spitzeln von damals. Du kleines Doofie, du.


Das behaupest Du, wandersmann. Und es ist wieder einmal eine falsche Suggestivbehauptung. Aber da niemand behaupten kann, daß das Bespitzeln überhaupt "gut" sein kann, kann auch die Spitzelei der Stasi nicht gut gewesen sein.

Allerdings hat die Stasi nach dem Aushorchen auch verhaftet und zwar die eigenen Bürger. Wer das als gut, ja erfolgreich sieht, kann natürlich stolz sein.

Ach ja: Die Stasi konnte ihre Opfer sicher auch "kleines Doofie" nennen, ohne eine Gegenwehr befürchen zu müssen. Bei Gegenwehr wurde dem Richter dann vermutlich gesagt, er soll auf das Urteil noch zwei Jahre drauf packen.

--

adam
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf dutchweepee vom 14.10.2014, 22:09:23
Aber Hallo

ja aber Hallo ...weißt du mir wurde 40 Jahre verboten meine Meinung zu sagen, die Zeit ist vorbei. Ich kann jetzt meine Meinung sagen u das mach ich auch, egal ob es den anderen passt oder nicht. Es ist und bleibt aber nur meine Meinung die ich mir erlaube zu sagen. Nicht mehr und nicht weniger.
Du kannst dazu sagen was du willst, ich respektiere es, aber du wirst
mein Bild von der DDR, meine Erlebnisse nicht manipulieren können.
Tina

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf justus39 † vom 14.10.2014, 22:53:09


In der DDR gab es viel Unrecht und mehr als genug Einschränkungen der persönlichen Freiheiten, aber ich verstehe nicht warum man immer noch welche dazu erfinden muss.

justus

....es freut mich das du wenigstens erkannt hast das es viel Unrecht in der DDR gab.
Aber ich frage mich, warum stellst du das was in dem Video erzählt wird dann als Lüge hin? Es ist alles erfunden was da erzählt wird?
Das ist ja toll, hast du es dir überhaupt angehört?
Denn dort geht es darum das die Jugendlichen große Probleme bekommen haben weil sie sich mit den Franzosen geschrieben haben
die sie in Deutschland kennengelernt haben u sich dann dagegen gewehrt haben. Ein Franzose erzählt ebenfalls davon.
Mit sowjetischen Schülern konnte man sich schreiben, da hast du recht. Es wurde sogar verlangt diese Freundschaften zu pflegen. Auch ich habe als Kind mich mit einer Russin geschrieben.
Tina
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Monja_moin
Der Mensch ist anpassungsfähig.
Jeder versucht in dem Land, in dem System in dem er lebt für sich das Beste daraus zu machen.
So war es auch in der DDR.
Auch ist es so, wenn man in Erinnerungen wühlt sucht man überwiegend das Positive und neigt das Andere zu verdrängen oder in den Hintergrund zu schieben.
Klar gab es auch manche positiven Seiten in der DDR, aber überwiegten diese tatsächlich?
Für viele war es auch die Jugendzeit an die man sich gerne erinnert.

Warum das Aufrechnen?
Sind wir nicht froh darüber nicht mehr ein geteiltes Land zu sein?

Sicher gibt es auch jetzt noch viel zu kritisieren, das gab es in der ehemaligen Bundesrepublik im Westen auch.

Nennt mir doch einmal ein Land, ein System in dem es nichts zu kritisieren gibt?

Wenn ich mich so umschaue, bin ich der Meinung hier im jetzigen Deutschland lebt es sich recht gut.
Wir können hier offen unsere Meinung, ja auch Kritik schreiben, ohne mit negativen Folgen rechnen zu müssen.
Wer sich hier absolut nicht wohl fühlt kann auch ohne Probleme überall hin auswandern!
Die Grenzen sind offen!

Monja.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf wandersmann_1 vom 14.10.2014, 22:47:15
Ja weiß ich doch, die heutigen Spitzel sind immer die guten Spitzel, weil sie rechtsstaatlich demokratisch bespitzeln. Das unterscheidet sie von den unrechtsstaatlichen undemokratischen Spitzeln von damals. [WM: Persönliche Beledigung gelöscht.]


..das sind wieder die typischen Antworten, man lenkt wieder
geschickt ab. Es wäre toll wenn du erstmal nur auf die Tatsache eingehen würdest, nämlich das die Stasi ihre eigene Bevölkerung bespitzelt hat. Und nicht nur das, sondern man hat dadurch Menschen in den Knast gebracht. Das kann man nicht einfach als nichtig und harmlos hinstellen. Nochmal hier geht es um die "Stasi" und nicht darum welche Spitzel gut oder böse sind.
Das ist Kindergarten.
Tina
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf Monja_moin vom 14.10.2014, 23:17:00
Monja ich kann deiner Meinung
nur zustimmen.
Tina

Anzeige