Internationale Politik Stolz auf die DDR ?

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf ehemaligesMitglied23 vom 27.10.2014, 13:36:31
Todesstrafe in der DDR
Sie war eines der dunkelsten Geheimnisse der DDR – die Todesstrafe. 164 Mal wurde sie bis 1981 per Guillotine oder "Nahschuss" vollstreckt. 1987 wurde sie dann endgültig per Gesetz abgeschafft.
geschrieben von stellamaris


schön hätte ich gefunden , wenn du deine einlassung als abschrift eines
berichtest des MDR ausgewiesen hättest .

aber zum thema :
todesstrafe geht gar nicht .
164 sind 164 zu viel ... zweifellos .

irgendwann , 1987 wie du meinst , wurde sie aber abgeschaft ... immerhin .

in den USA gibt es die todesstrafe bis heute und es wurden seit dem
über 10000 menschen exekutiert ... seit 1976 ca. 1400 .

zur zeit warten über 3000 zum tode verurteilte auf ihre ermordung durch
die "demokratische" justiz der USA .

vielleicht sollte man erstmal den dreck unter der eigenen fussmatte wegfegen , bevor man sich über den nachbarn beschwert .

sitting bull

p.s.

die kommunisten der BRD sind gegen die todesstrafe .
ehemaligesMitglied23
ehemaligesMitglied23
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von ehemaligesMitglied23
als Antwort auf sittingbull vom 27.10.2014, 14:11:49
Irgendwie ist die oberste Zeile " ein Bericht des MDR" abhanden gekommen.
Tut mir leid, ich hatte mehrmals vergeblich versucht es als Link einzustellen, aber das funktionierte nicht, dabei ist es wohl verloren gegangen.

Ich bin gegen die Todesstrafe, wo auch immer,

aber mir ging es hier nur darum, dass dutch so tat, als hätte es dies in der DDR nie gegeben.
Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf sittingbull vom 27.10.2014, 14:11:49
vielleicht sollte man erstmal den dreck unter der eigenen fussmatte wegfegen , bevor man sich über den nachbarn beschwert ...die kommunisten der BRD sind gegen die todesstrafe .


Nun frage ich dich, wie du darauf kommst, dass die USA die "eigene Fußmatte" von stellamaris ist.

Aber - Recht hast du - die Todesstrafe - egal, ob sie in den USA, in Nordkorea, in China ... ausgesprochen und ausgeführt wird - sie ist unmenschlich.
Unter der Fußmatte von stellamaris allerdings gibt es die Todesstrafe schon seit Gründung der BRD nicht mehr (Grundgesetz Artikel 102: "Die Todesstrafe ist abgeschafft.")
Zu den Kommunisten:
Leider haben die Kommunisten in der DDR fast bis zum Ende ihrer Herrschaft daran festgehangen und sie dann nur wegen der besseren Beziehungen zu westlichen Geldgebern ( "schweren Herzens" ?) aufgegeben.
Aber - dafür kannst du natürlich nichts.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf klaus vom 27.10.2014, 15:42:50
gestern bei Spiegel-TV konnte der staunende Wessi sehen, dass altgediente DDR-Menschen, vorwiegend als Grenzschützer dieses Staatsgefängnisses beschäftigt, nach wie vor zusammen feiern und auch Orden verteilen sowie die frühere Flagge ausrollen. Sogar die Todesschüsse an den Grenzen erklären sie im Nachhinein als legitim - eine Frau meinte sogar, man hätte zu wenige erwischt, die diesem Arbeiter- und Mauernstaat entfliehen wollten. Aber diese Event-Stratagie wird sich wohl bald biologisch erledigt haben, wenn man das Alter der Protagonisten betrachtet. Olga
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf olga64 vom 27.10.2014, 16:37:43
Ich finde es perfide von Dir Olga, dass Du dieses Kroppzeug von Ewiggestrigen hier in diesem Thread anführst. Soll ich im nächsten Thread über die CDU, SPD und vor allem FDP als Beispiel deren politische und finanzielle Unterstützung für die revanchistischen Landsmannschaften anführen, in den sich die schlimmsten Nazis und Grenzverneiner tummeln?

Kein ehemaliger DDR-Bürger in diesem ST-Forum hat irgendetwas mit diesen senilen Idioten gemein die gerne im TV vorgeführt werden, genausowenig, wie ich Dich mit den Faschisten in einen Topf werfe.
hafel
hafel
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von hafel
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
Der ewig gestrige bist Du, der einfach (wohl auch aus Überzeugung) nicht einsehen will, dass solche Typen, wie Olga beschrieben hat, unter uns sind.

hafel

Anzeige

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von klaus
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
"Ich finde es perfide von Dir Olga, dass Du dieses Kroppzeug von Ewiggestrigen hier in diesem Thread anführst."


Wer gibt dir das Recht, zu bestimmen, welches "Kroppzeug" hier im Forum in der Diskussion erwähnt werden darf?
UND - was eigentlich ist daran perfide, solche ehemaligen Schergen aus der DDR im Forum anzuprangern.
UND - wer hat hier irgendwann mal behauptet, dass solche Verbrecher mit ehemaligen DDR-Bürger in diesem ST-Forum etwas zu tun haben?

Du selbst gehörst zu den st-lern, die recht oft solche Typen z.B. aus dem rechtsextremen Lager in die Diskussion einbringen.
Ist das auch perfide - oder etwa nur dann, wenn sie aus der BRD kommen?

Noch leben solche Typen, wie sie Olga nannte auch hier in der Bundesrepublik.
UND - es geht ihnen nicht schlecht. Gelegentlich werden sie sogar in best. Presseorganen gewürdigt oder in Nachrufen geehrt.
Das ist genauso, wie bei nun glücklicherweise kaum noch vorhandenen alten Nazikämpfern, die Verbrechen begingen und nie richtig zur Verantwortung gezogen wurden.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
Ich finde es perfide von Dir Olga, dass Du dieses Kroppzeug von Ewiggestrigen hier in diesem Thread anführst. Soll ich im nächsten Thread über die CDU, SPD und vor allem FDP als Beispiel deren politische und finanzielle Unterstützung für die revanchistischen Landsmannschaften anführen, in den sich die schlimmsten Nazis und Grenzverneiner tummeln?

Kein ehemaliger DDR-Bürger in diesem ST-Forum hat irgendetwas mit diesen senilen Idioten gemein die gerne im TV vorgeführt werden, genausowenig, wie ich Dich mit den Faschisten in einen Topf werfe.


Dutchweepee, ich habe diesen Spiegel TV auch gesehen und war erschrocken, wie solche Männer der alten DDR noch nachtrauern. Auch lief gestern auf N24 eine DDR Dokumentation Honecker mit seinen Handlanger, wirklich sehenswert. Du kannst diese in der Mediathek finden.

Phil.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
Hallo Dutch, ich kann d Deine Entrüstung verstehen.
Erst habe ich es gar nicht glauben wollen und mir den Link gesucht.
Die Sendung ist noch zu sehen.

Spiegel TV vom 26. 10.

Zwar habe ich mich manchmal gefragt, wo diese Typen wohl abgeblieben sind, und hatte angenommen, dass sie sich nicht mehr auf die Straße wagen würden. Aber dass sie noch öffentlich voller Stolz mit Regimentsfahne auftreten, Bücher verkaufen und bedauern, dass es nicht mehr Opfer an der Mauer gab, ist für mich völlig unfassbar.

Auch dass sie ungeschoren davon kamen, keinerlei Reue zeigen und noch behaupten, dass es ihr Verdienst war, dass die Wende so unblutig verlief, ist ein Skandal. Zumal man gegen kleine Grenzposten ermittelte und Verfahren eröffnete.

Ich brauche jetzt tatsächlich einen Schnaps.

justus
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hafel vom 27.10.2014, 18:43:22
okey

Anzeige