Internationale Politik Stolz auf die DDR ?

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf justus39 † vom 27.10.2014, 19:18:06
prost
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf justus39 † vom 27.10.2014, 19:18:06


Zwar habe ich mich manchmal gefragt, wo diese Typen wohl abgeblieben sind, und hatte angenommen, dass sie sich nicht mehr auf die Straße wagen würden. Aber dass sie noch öffentlich voller Stolz mit Regimentsfahne auftreten, Bücher verkaufen und bedauern, dass es nicht mehr Opfer an der Mauer gab, ist für mich völlig unfassbar.
Auch dass sie ungeschoren davon kamen, keinerlei Reue zeigen und noch behaupten, dass es ihr Verdienst war, dass die Wende so unblutig verlief, ist ein Skandal. Zumal man gegen kleine Grenzposten ermittelte und Verfahren eröffnete.
Ich brauche jetzt tatsächlich einen Schnaps.

justus


justus deine reaktion u antwort ist vollkommen richtig, ich schließe mich ihr an. es ist ein skandal was man in dem bericht hört, es ist für mich auch unfassbar!
ich denke man muß von jeden menschen, vorallem von menschen die in der DDR gelebt haben erwarten können das das was an der grenze passiert ist auf schärfste verurteilt wird.

dieser bericht hat gezeigt das nicht nur nach befehl gehandelt wurde ( wo sich ja manche dahinter verstecken wollten), sondern die "ausgesuchten grenzer" standen alle persönlich dahinter, denn es kamen nur 1000 % ige an die grenze. ihre aussagen bestätigen das es so war, denn sie sagen immer noch und das nach 25 jahren das die toten an der grenze richtig waren. ja sie beklagen noch das es viel zu wenige waren die getötet wurden. das ist doch mehr als schlimm u damit kann sich jeder ausmalen mit was für menschen die das sagen hatten, man es in der DDR zu tun hatte. welche ziele die NVA und polizei hatte, wie die menschen die diesen organisationen angehörten ausgebildet wurden.
man kann feststellen das diese menschen immer noch nur dummes zeug reden, was aussagt welcher gehirnwäsche sie unterzogen wurden. sie erlauben sich immer noch zu behaupten das die menschen die geflohen sind manipuliert waren. sie respektieren immer noch nicht das die menschen das so wollten, das sie freiwillig aus ihren interessen heraus in die freiheit wollten. in ihren augen sind alle dumm die geflohen sind (wurde auch so im film geäußert), also sie geben den menschen immer noch nicht das recht auf selbstbestimmung.
und das war nur ein auschnitt was wir hier sehen durften über das denken dieser "linientreuen". leider denken immer noch viele SED-u. stasileute genau so, man sah ja in dem film auch menschen die nichts mit armee zu tun hatten, sie alle unterstützen solche treffs u aussagen.

aber das alles ist doch eigentlich nichts neues, mindestens für mich, das es dieses fenumen immer noch gibt. das wurde ja von vielen hier schon geschrieben. es kann doch logischer weise auch garnicht anders sein, denn diese leute sind doch nicht plötzlich verschwunden.

in meinen augen kann ein staat kein "guter" sein, hat auch nichts mit sozialismus zu tun, wenn er sämtliche rechte auf selbstbestimmung verbietet, u. er mit waffen gegen anders denkende vor geht. spätestens da hat der staat alle glaubwürdigkeit verloren und es haben sich immer mehr menschen von ihm losgesagt und es musste irgendwann so kommen wie es gekommen ist.
ich brauche keinen schnaps, ich war auch nicht erschrocken über diese aussagen, für mich war das alles nichts neues.
tina
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
Ich finde es perfide von Dir Olga, dass Du dieses Kroppzeug von Ewiggestrigen hier in diesem Thread anführst.

Kein ehemaliger DDR-Bürger in diesem ST-Forum hat irgendetwas mit diesen senilen Idioten gemein die gerne im TV vorgeführt werden, genausowenig, wie ich Dich mit den Faschisten in einen Topf werfe.


dutch von dir habe ich auch keine andere antwort erwartet. es ist immer der gleiche rote faden der sich bei deinen kommentaren durchzieht.
für mich hast du dich mit deiner antwort geoutet, wenn du es als perfide empfindest und von "Kroppzeug" redest wenn olga diesen beitrag bringt.
wie dein denken ist zeigt auch in dem du deutlich zum ausdruck bringst wie dich das fertig macht wenn man öffentlich zeigt wie die "linentreuen" heute noch agieren. du willst nicht das das alles öffentlich gemacht wird, indem du davon sprichst das diese leute gern im TV vorgeführt werden. nein sie werden nicht vorgeführt, sondern man zeigt was sie heute tun und denken und das ist wichtig. außerdem wollen es diese "ewiggestrigen" ja so denn sie haben dem filmen zugestimmt.

was man weiter feststellt ist, das du diese aussagen in die richtung bringen willst u. es damit verniedlichen willst, das du mit dem argument kommst, das es senile menschen sind die sich da
äußern. nein sie sind nicht senil, sie sind ganz klar im kopf und reden genau das was sie heute noch denken. sie bereuen nichts, sie würden alles wieder so machen !

dutch es kommt also auch bei dem thema von dir keine kritik über diese aussagen. du lenkst wieder geschickt vom eigentlichen thema mit parolen und unsinnigen vergleichen ab.
das ist meine meinung zu deinem kommentar.
tina

Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Tina1 vom 28.10.2014, 08:46:08


dutch von dir habe ich auch keine andere antwort erwartet. es ist immer der gleiche rote faden der sich bei deinen kommentaren durchzieht.

tina


So sehe ich es auch, in einer Demokratie ist das erlaubt, aber man muß dagegen halten, Kommunismus, nein Danke.

Phil.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf pschroed vom 28.10.2014, 09:53:51
Kein ehemaliger DDR-Bürger in diesem ST-Forum hat irgendetwas mit diesen senilen Idioten gemein die gerne im TV vorgeführt werden.....
geschrieben von dutch

Diesen Satz kann ich mich voll anschließen, und ich verstehe nicht, dass man damit Probleme haben kann.

Ich habe mir diese jämmerlichen Gestalten noch einmal angesehen, denen eine Uniform, ein Dienstgrad und eine absoluter Machtapparat einmal eine derartige Machtausübung ermöglichte.

justus
ehemaligesMitglied23
ehemaligesMitglied23
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von ehemaligesMitglied23
als Antwort auf justus39 † vom 28.10.2014, 10:30:29
Es ist leider so, dass es in jedem Land der Erde einige Dumpfbacken gibt, die glauben die einzige Wahrheit zu kennen und daraus das Recht ableiten wollen, anderen diese auch mit Gewalt aufdrücken zu können.
Manchmal sind es politische, manchmal religiöse " Wahrheiten "

Demokratien können damit meist leben, schlecht wird es nur, wenn diese Typen Macht bekommen.

Anzeige

Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf pschroed vom 28.10.2014, 09:53:51


So sehe ich es auch, in einer Demokratie ist das erlaubt, aber man muß dagegen halten, Kommunismus, nein Danke.
Phil.


phil mit dem "roten faden" war nicht gemeint das jemand links (rot)gerichtet argumentiert.(aber das würde hier auch passen )

aber das wäre kein problem, denn es gibt die meinungsfreiheit. und ich habe nichts gegen links, wenn sie es wirklich sind und nicht nur "mitläufer" die immer noch das gleiche behaupten wie
zu DDR zeiten.

"unter einem roten Faden versteht man ein Grundmotiv, einen leitenden Gedanken, einen Weg oder auch eine Richtlinie. „Etwas zieht sich wie ein roter Faden durch etwas“ bedeutet beispielsweise, dass man darin eine durchgehende Struktur oder ein Ziel erkennen kann"

das meinte ich unter "roten faden" u diesen erkennt man bei seinen kommentaren, man erkennt das ziel. also alles möglichst verharmlosen, ablenken vom thema. auf diese kommentare bezogen heißt das er will nicht das man hier über die dinge spricht die passiert sind, weil es nicht in sein bild passt. so sehe ich das.

wenn das gemacht wird dann findet er das "perfide" wie bei olga.
das allein sagt doch alles.
es kommt keine deutliche kritik über die verbrechen wie es sein müsste, sondern es kommen sofort vergleiche. was total unpassend ist, denn hier geht es im moment um die verbrechen an der DDR grenze.

als antwort auf das thema kann er nur sagen das diese leute senil sind mehr nicht. was ja total unpassend ist. denn erstens sind sie es nicht was man ja sehen konnte( bis vielleicht auf den hoffmann altersbedingt) und zweitens und das ist ja das entscheidende, waren sie es in keinster weise wo sie die taten ausgeübt haben. im gegenteil sie waren "hellwach" in hinblick auf den feind. was man natürlich weiß deshalb war es wiedermal ein ablenken u verharmlosen des ganzen.
diese verbrechen sind geschehen u die kann man mit keinen vergleich rechtfertigen! was aber immer wieder versucht wird (roter faden).
das ist mein empfinden in bezug auf diese kommentare, vorallem was die DDR geschichte betrifft. wenn das andere anders sehen, dann ist das auch ok.
phil du hast recht man muss dagegen halten, schweigen mussten wir lange genug u das darf nie mehr passieren das man nur zuschaut u nichts sagt.
tina
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von Tina1
als Antwort auf justus39 † vom 28.10.2014, 10:30:29
Kein ehemaliger DDR-Bürger in diesem ST-Forum hat irgendetwas mit diesen senilen Idioten gemein die gerne im TV vorgeführt werden.....

Diesen Satz kann ich mich voll anschließen, und ich verstehe nicht, dass man damit Probleme haben kann.
justus
geschrieben von dutch


das problem besteht darin das diese aussage nicht ausschließt das man solche "links" bringen darf u darüber diskutieren kann. das eine schließt das andere nicht aus. ich denke gerade wenn es so ist das kein ehemaliger DDR bürger im st mit diesen Leuten was gemein hat, muss man darüber reden können. und da geht es nicht um senile Idioten, sondern um menschen die immer noch hellwach sind, immer noch das gleiche reden, aber nicht weil sie senil sind sondern weil sie diese verbrechen immer noch als richtig ansehen.
tina
olga64
olga64
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf dutchweepee vom 27.10.2014, 18:33:17
[quote=dutchweepee]Ich finde es perfide von Dir Olga, dass Du dieses Kroppzeug von Ewiggestrigen hier in diesem Thread anführst.


Wie leider zu oft machen Sie es sich ein wenig zu einfach. Sie sollten bedenken,dass diese Sendung nicht von mir stammte, sondern von Spiegel TV und ich meine Erkenntnisse, wie Millionen anderer auch, aus der gestrigen Sendung bezog.
WEshalb sollte ich dies nicht anführen? Wie infantil sind Sie eigentlich allmählich, Dutch?
Mich wunderte nach der Sendung hauptsächlich, wie ein 17 Mio Volk auf solche Deppen (oder auch Kroppzeug) reinfallen konnte und anscheinend einige immer noch reinfallen. DAs finde ich tragisch - aber nicht eine Sendung darüber,dass dem so ist.
Weiterhin viel Vergnügen beim VErschluss der Augen im roten Bereich. Olga
circe
circe
Mitglied

Re: Stolz auf die DDR ?
geschrieben von circe
als Antwort auf olga64 vom 28.10.2014, 15:59:57
wir werden im Alter alle etwas wunderlich und diese alten Männer und die dummen Frauen in der Sendung machen sich doch nur lächerlich und es waren zum Glück nicht so viel--obwohl genügend! Sie spielen in unserm Land keine Rolle mehr. Viel entsetzlicher ist mir bei Köln zu Mute! Was soll das werden, und wird es genügend ernst genommen?

Anzeige