Internationale Politik Ukrainekrieg-Russland

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Tina1 vom 01.12.2018, 12:36:31
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Ukraine-hat-versucht-uns-in-einen-Krieg-zu-ziehen-article20748787.html

Gabriel zu Konflikt mit Russland"Ukraine hat versucht, uns in einen Krieg zu ziehen"
 
"Mit der Verhaftung mehrerer Soldaten der ukrainischen Marine ist die Situation an der europäisch-russischen Grenze so angespannt wie lange nicht. Die Welt hofft erneut auf die Diplomatie Angela Merkels. Sigmar Gabriel spricht mit n-tv über Ansätze und Chancen für die Lösung des Konflikts."
Poroschenko und Putin,  alle beide haben Probleme um die Zeit wo wir heute drin leben zu verstehen, wenn man bedenkt mit welcher Geschwindigkeit der digitale Wandel im Westen voranschreitet und Russland sowie die Ukraine wirtschaftlich immer mehr den Anschluß verlieren. Es ist einfach nur traurig.
Phil
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von dutchweepee

Die Kriegsschiffe „Berdjansk“, „Nikipol“ und „Jany Kapu“ der ukrainischen Marine, haben am 25. November Russlands Staatsgrenze überquert und dadurch gegen das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen verstoßen hatten. Die ukrainischen Schiffe fuhren in das zeitweilig geschlossene Gebiet der russischen Hoheitsgewässer ein, führten dort stundenlang gefährliche Manöver aus und widersetzten sich allen Forderungen der russischen Küstenwache.

Die Schiffe samt 22 Matrosen und zwei Mitarbeitern des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes SBU wurden festgenommen. Drei von ihnen waren verletzt, sie wurden in Krankenhäuser überführt und werden medizinisch versorgt. Ihr Leben ist außer Gefahr. 

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf pschroed vom 01.12.2018, 13:03:02
 
Poroschenko und Putin,  alle beide haben Probleme um die Zeit wo wir heute drin leben zu verstehen, wenn man bedenkt mit welcher Geschwindigkeit der digitale Wandel im Westen voranschreitet und Russland sowie die Ukraine wirtschaftlich immer mehr den Anschluß verlieren. Es ist einfach nur traurig.
Phil
Keinen Grund gibt es, uns als Westen über andere zu erheben, wenn die Rede vom "digitalem Wandel", wie Du es benanntest, die Rede ist.
Das Desaster um das kaputte Regierungsflugzeug war nur ein weiteres Menetekel, und sollte uns in aller Bescheidenheit  auf den Platz zurückverweisen, auf den wir  mittlerweile leider hingehören.

Können wir Handy - NEIN.
Können wir Computer - NEIN.
Können wir ein deutschsprachiges Betriebssystem - NEIN.
Können wir Flugplatzneubau - NEIN.
Können wir Fernseher - NEIN.
Können wir G 36 - Nein.

To be continued ...


 

Anzeige

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von pschroed
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.12.2018, 18:42:54
Poroschenko und Putin,  alle beide haben Probleme um die Zeit wo wir heute drin leben zu verstehen, wenn man bedenkt mit welcher Geschwindigkeit der digitale Wandel im Westen voranschreitet und Russland sowie die Ukraine wirtschaftlich immer mehr den Anschluß verlieren. Es ist einfach nur traurig.
Phil
Keinen Grund gibt es, uns als Westen über andere zu erheben, wenn die Rede vom "digitalem Wandel", wie Du es benanntest, die Rede ist.
Das Desaster um das kaputte Regierungsflugzeug war nur ein weiteres Menetekel, und sollte uns in aller Bescheidenheit  auf den Platz zurückverweisen, auf den wir  mittlerweile leider hingehören.

Können wir Handy - NEIN.
Können wir Computer - NEIN.
Können wir ein deutschsprachiges Betriebssystem - NEIN.
Können wir Flugplatzneubau - NEIN.
Können wir Fernseher - NEIN.
Können wir G 36 - Nein.

To be continued ...
Ich bleibe dabei, eine Präsident der glaubt noch immer seine  Rechte zu verteidigen mit Morde bzw. Kriege  ist in der  Kultur des Mittelalters.  Da hapert es mit der politischen sowie alltäglichen  Entwicklung,
Phil.
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf pschroed vom 01.12.2018, 19:01:24

Dünnes  Eis, pschroed.
Deine Definition lässt sich ja nun auf eine ganze Reihe von Staaten erweitern, vor allem auf diejenigen, in denen die Diktatur des Islam vorherrscht.
Isn anderes Thema, weiß ich.

 

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von pschroed
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.12.2018, 19:06:16
Dünnes  Eis, pschroed.
Deine Definition lässt sich ja nun auf eine ganze Reihe von Staaten erweitern, vor allem auf diejenigen, in denen die Diktatur des Islam vorherrscht.
Isn anderes Thema, weiß ich.

 
Wandersmann, ich weiß nicht ob du Familienvater bist, es ist sehr wichtig daß wir uns für die  Demokratie einsetzen, daß auch noch die nächste Generation genau wie du und ich ohne Krieg 70 Jahre leben dürfen.
Angenommen DE oder FR  oder alle zusammen würden sich mit Putin oder Erdogan auf dem gleichem  tiefem Niveau anlegen, im Nu stünde Europa in Flammen. Das darf niemals mehr passieren.

Es ist eine Problemlösung wie im Mittelalter, in der Hoffnung daß Merkels verbleibende Zeit noch ausreicht um wieder mal schlimmeres zu verhindern. 
Phil.

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf pschroed vom 01.12.2018, 19:14:12
 
Wandersmann, ich weiß nicht ob du Familienvater bist, es ist sehr wichtig daß wir uns für die  Demokratie einsetzen, daß auch noch die nächste Generation genau wie du und ich ohne Krieg 70 Jahre leben dürfen.
Angenommen DE oder FR  oder alle zusammen würden sich mit Putin oder Erdogan auf dem gleichem  tiefem Niveau anlegen, im Nu stünde Europa in Flammen. Das darf niemals mehr passieren.

 
Ich weiß selber nicht, ob ich Familienvater bin, oder nicht. Jedenfalls hat sich bisher noch keine der Mädels gemeldet, mit irgendwelchen Forderungen ... und nunmehr wird da wohl auch nichts mehr kommen.

 
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von pschroed
als Antwort auf wandersmann_1 vom 01.12.2018, 19:24:50
 
Wandersmann, ich weiß nicht ob du Familienvater bist, es ist sehr wichtig daß wir uns für die  Demokratie einsetzen, daß auch noch die nächste Generation genau wie du und ich ohne Krieg 70 Jahre leben dürfen.
Angenommen DE oder FR  oder alle zusammen würden sich mit Putin oder Erdogan auf dem gleichem  tiefem Niveau anlegen, im Nu stünde Europa in Flammen. Das darf niemals mehr passieren.

 
Ich weiß selber nicht, ob ich Familienvater bin, oder nicht. Jedenfalls hat sich bisher noch keine der Mädels gemeldet, mit irgendwelchen Forderungen ... und nunmehr wird da wohl auch nichts mehr kommen.

 
Lächeln Phil.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von dutchweepee
ukraine-latour.jpg
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ukrainekrieg-Russland
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 01.12.2018, 19:14:12
 
Wandersmann, ich weiß nicht ob du Familienvater bist, es ist sehr wichtig daß wir uns für die  Demokratie einsetzen, daß auch noch die nächste Generation genau wie du und ich ohne Krieg 70 Jahre leben dürfen.
Angenommen DE oder FR  oder alle zusammen würden sich mit Putin oder Erdogan auf dem gleichem  tiefem Niveau anlegen, im Nu stünde Europa in Flammen. Das darf niemals mehr passieren.

Es ist eine Problemlösung wie im Mittelalter, in der Hoffnung daß Merkels verbleibende Zeit noch ausreicht um wieder mal schlimmeres zu verhindern. 
Phil.
Lieber Phil,

ich muss widersprechen: die Beibehaltung und der Kampf um Demokratie darf keinesfalls männlichen Familienvätern überlassen werden: das sind sie ja alle von Putin über Erdogan und Trump, die diese Demokratie derzeit massiv gefährden.

Und es ist schon wieder fast lächerlich wie diese Grossmäuler nun "unsere Trümmerfrau Merkel" benötigen, um ihre Trümmer zu beseitigen, die sie mutwillig wieder mal angerichtet haben.
Putin hat Schiffe eines unabhängigen Staates (Ukraine) angegriffen, Gefangene gemacht und diese auch noch vorgeführt. Er baute eine Brücke und blockiert unter diese die Durchfahrt, in dem er einen alten, russischen Tanker dort plazierte.
Wenn das kein Aufruf zum Krieg ist, was ist es dann?
Er führt sein Jahren Krieg in der Ostukraine und hat dies bis vor kurzem sogar noch bestritten.
Und das alles, obwohl der Ukraine zugesagt wurde, ihr Territorium unangetastet zu lassen, wofür diese im Gegenzug auf Atomwaffen verzichteten.
Das wird zu einer Lawine, wenn sich nun auch weiter die baltischen Staaten und Polen von diesem Nachbarn bedroht fühlen.
Grossmannssucht eines kleinwüchsigen Mannes, der seinem Volk nicht mehr lange erklären kann, weshalb es immer mehr leiden muss? Dem es nur darum geht, seine Macht zu behalten und er dafür - wie pervers das auch sein mag - auch noch Fans "im Westen" hat und zwar unter den REchtspopulisten, die er nicht nur anstachelt, sondern auch noch finanziell unterstützt. 
Diese Kerle sind einfach abartig und wenn dann auch noch - der liebe Gott möge es verhüten - ein Typ wie Merz unser neuer Kanzler werden könnte, der auf der gleichen Schiene seine Altmänner-Attitüde ablässt, wird das eine sehr gefährliche Welt. Olga

Anzeige