Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik UN bezichtigt Israel des Kriegsverbrechens

Internationale Politik UN bezichtigt Israel des Kriegsverbrechens

hugo
hugo
Mitglied

Re: Livni - Wahlkampf mit Bomben
geschrieben von hugo
als Antwort auf schorsch vom 02.02.2009, 09:32:39
hallo schorsch, ich denke die Iraelis haben das gar nicht nötig, auf "besondere Initiativen" zum Beschaffen von Angriffs-, oder Vergeltungsgründen zurückzugreifen.

Sie bringen dermaßen viel Not und Pein und Grausamkeiten über die Bevölkerung, das sich dort ganz automatisch einige Menschen keinen anderen Rat mehr wissen, nicht anders zu helfen wissen, als blind nach irgendwelchen Mitteln zu greifen und seien es mit Pulvergefüllte Ofenrohre,,

Egal was dann auf Israelischem Boden landet, egal von wem es abgeschossen wird,,es gibt immer hundert triftige Gründe der Bevölkerung vorzuführen wie ungeheuer wichtig man doch Ihre Sicherheit nimmt,,,man will ja schließlich demnächst gewählt werden.

übrigens schießt Israel ausschließlich zurück,,,und zwar angemessen,,

auf ein Kilogramm Kassam folgen eine Tonne echte und richtig gute Friedensschaffende Gegenmaßnahmen,,,
auf einen in Ohnmacht gefallenen Israeli folgen ca 30 getötete Palästinenser, auf einen Getöteten Israeli folgen 100 Tote Palästinenser,,na, ist das nicht gerecht und rechtens zumal hier ja das Recht auf der Seite des Stärkeren liegt, also ist Palästina immer und ewig im Unrecht,,logisch,,
--
hugo
Re: Livni - Wahlkampf mit Bomben
geschrieben von klaus
als Antwort auf hugo vom 02.02.2009, 10:45:59
@hugo,
"Sie bringen dermaßen viel Not und Pein und Grausamkeiten über die Bevölkerung, das sich dort ganz automatisch einige Menschen keinen anderen Rat mehr wissen, nicht anders zu helfen wissen, als blind nach irgendwelchen Mitteln zu greifen und seien es mit Pulvergefüllte Ofenrohre,, "

Mit der Methode, die du hier immer wieder anwendest, lassen sich natürlich alle - ich betone ALLE Maßnahmen der Hamas und deren Geldgeber und sonstige Unterstützer rechtfertigen.
Ob es sich um das Abschießen von Raketen, um Selbstmordattentate oder dann sicher auch um die Auslöschung des Staates Israel handelt , spielt dann sicher keine Rolle.

Die Art und Weise, wie Israel gegen die Palästinenser vorgegangen ist, mit welchen Mitteln sie versucht haben, die Hamas-Kämpfer "loszuwerden" verurteile ich - aber der anderen Seite quasi eine Generalvollmacht zu geben ist genauso falsch und führt mit Sicherheit nicht zu einer friedlichen Lösung.
Wobei ich mir nicht sicher bin, ob irgendeine Seite die friedliche Lösung überhaupt will, denn die wäre mit Kompromissen verbunden, mit der Aufgabe einiger eigener Ziele.

--
klaus
abdu
abdu
Mitglied

Re: Livni - Wahlkampf mit Bomben
geschrieben von abdu
als Antwort auf hugo vom 02.02.2009, 10:45:59
auf einen toten Israeli folgen 350 tote Palaestinenser[bzw.Araber].
das ist nun mal STATISTIK.
wir die dummen Araber fuehren Buch.
Jeder Baum,der entwurzelt wird.
Jede Wohnung die zerstoert wird.
jEDE SCHULE,JEDE KIRCHE..JEDE MOSCHEE
jedes Dorf,das seit 1937 aus der Landkarte verschwand.
ES WURDEN SEIT 1937 genau 246 MASSAKER von den Israelis begangen.
Israel hat tausende..aber tausende von arabischen KINDERN ermordt.
und fuer alles haben wir Beweise.
ohne Beweise sind wir Erfinder..Heuchler..israelicher.
-----------------------
Es geht nicht um Raketen des HAMAS.
Es geht nicht um Wahlen.
Es geht um die Ausrottung.
ARABER MUESSEN STERBEN,meinen die Israelis.
das tun sie..sie ist nicht nur eine Ideologie
es sind ununterbrochene LIqidationen.
die letzten 22 Massaker nannten die israelichen Rassisten:
fluessiges Blei.
sie kamen am 27.12.2007 nach GHAZA um Blei zu verfluessigen..liquidieren !
wer ueberleben Moechte,der soll auswandern..wegziehen..also :VERTREIBUNG.
--
abdu

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Livni - Wahlkampf mit Bomben
geschrieben von karl
als Antwort auf abdu vom 03.02.2009, 21:37:55
Ja, abdu,


ich habe lange gebraucht, aber ich bin inzwischen auch überzeugt, dass dies das strategische Ziel der derzeitigen und der vergangenen israelischen Regierungen ist (mit Ausnahme von Rabin vielleicht, der leider ermordet wurde).
--
karl
wanderer
wanderer
Mitglied

Re: Livni - Wahlkampf mit Bomben
geschrieben von wanderer
als Antwort auf schorsch vom 02.02.2009, 09:32:39
Nicht ausser acht darf die Tatsache gelassen werden, dass in Kriegszeiten oft dem Gegner in die Schuhe geschoben wird die Waffenruhe zu brechen, dabei wird der "Angriff" von eigenen Leuten ausgeführt um einen Grund zur "Vergeltung" zu haben.

Zur Erinnerung: "Ab heute Morgen um 5 Uhr wird zurückgeschossen!"



Das ist natürlich heftig, was Du hier schreibst.
Ich meine dass in der Sicht, den Juden goebbelsche Propaganda-Methoden unterzuschieben zu wollen.

Vielleicht ist es so, vielleicht nicht.

KEINER der hier Diskutierenden kann für sich in Anspruch nehmen, die Wahrheit zu kennen.
--
wanderer
abdu
abdu
Mitglied

Livni - Rassist ..Livni-Kindermoerder..Livni-Faschist
geschrieben von abdu
als Antwort auf schorsch vom 02.02.2009, 09:32:39
in new york [15/1/2009]nannten US-Journalisten zebni Livni:TERRORIST.
--------------------------------------
nehmen wir nur heute als Beispiel :
hier ist die WAHRHEIT :
Palaestinenser..Agenten Israels haben heute 3/2/2009 die sogenannte Rakete auf ASKELON geschossen.
es wurde den Agenten genau gezeigt "wohin" geschossen wird.naemlich wo die wunderbare Rakete niemand trifft..und keinen Baum ankratzt.und dann kommen die TV-Kameras der israelichen Propaganda und alles drum und dran.
--------------------------
KURZ:
DER PALAESTINENSICHE WIDERSTAND HAT MIT 100%ER SICHRHEIT AM DIENSTAG DEN 3.FEBRAUAR 2009 KEINE RAKETE..UND KEINE HALBE RAKETE UND KEINEN STEIN GEWORFEN ODER ABGESCHOSSEN.
-------------------------------
es waere mir eine Ehre,wenn der Widerstand auf israelis schiesst.
ich waere sehr froh darueber sein.
es gefaellt mir,wenn man sich verteidigt.
der angegriffene[PALAESTINENSER] hat VOLLKOMMEN das Recht sich zu wehren..widerstand zu leisten.
der AGRESSOR..DER INVASOR..DER KOLONIALIST..DER RASSIST HAT ABER NICHT DAS RECHT SICH ZU VERTEIDIGEN.
ER HAT NICHT DAS RECHT ZU PROTESTIEREN WENN ER VOM STEHLEN/RAUBEN/ERGAUNERN GEHINDERT WIRD.
der Fschist..der Agressor..der Eindringling hat nur das recht wegzulaufen..zu fliehen.
auf die Beute zu verzichten.
----------------------------------
wer das Gegnteil behauptet ist ein mieser gemeiner Heuchler/VAGABUND/Gauner..der die CHARTA DER UNO ignoriert..der das Voelkerecht ignoriert..der die deutsche Verfassung ignoriert.
man soll die deutsche Verfassung sehr genau lesen..genau lesen bevor man hier [im ST]mist schreibt.
wer das Gegenteil behauptet ist ein FANATIKER ..ein RASSIST.
ein FEIND der Menschenrechte.
wer den israelis Recht hat,der koennte morgen in meiner eigenen privat-Wohnung eindringen.
tut er das,dann werde er aus meinem HAUS NICHT LEBEND RAUSKOMMEN.
Rassisten sind mikrige zitterige Feiglinge.
ich mag es Rassisten auf die Schnauze zu schlagen.
ich mag es nicht..hier..im ST..wenn jm denken wuerde,er koenne RASSISMUS betreiben.
--
abdu

Anzeige


Anzeige