Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen

Internationale Politik USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf Loana vom 17.08.2014, 12:48:15
Liebe Loana, nicht am eigenen Verstand rütteln, die Nachrichten sind so (bewusst?) verworren ,und keiner ,der nicht vor Ort ist, kann Genaues aussagen.

Saudi-Arabien und Qatar haben letzten Monat 30 000 ihrer Soldaten an die Grenze zum Irak geschickt, um sich vor der ISIS zu schützen, denn deren Verhalten ist sogar zuviel für sie und sie distanzieren sich ebenso wie Al-Qaida von ihnen. Offizell oder wirklich??

Allerdings haben die élfürsten die ISIS durch Spenden hoch aufgerüstet, und zuvor haben die westlichen Länder, auch Deutschland, wiederum starke Waffen an die Emirate geliefert.

Dann kam die Aussage der Saudis, der ISIS kein Geld mehr zu geben.

Jetzt stellt sich angeblich wiederum heraus, dass sie doch noch Spenden an die neuformierte IS weiterleiten.

Es ist von allen Seiten ein Lügengebäude aufgebaut worden. Da fischen wir im Trüben. Was soll man heute noch wem glauben?

Rette also Deinen Verstand
adam
adam
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von adam
als Antwort auf luchs35 † vom 17.08.2014, 20:25:48
Das war doch schon immer doppelt gemoppelt, Luchs.

Zum Beispiel im Jemen. Die Saudis haben Al Qaida finanziell unterstützt, als die Islamisten im Jemen ihre Arbeit taten, weil sie ja dort einen eigenen Staat grüden wollen. Als sie aber über die Grenze nach Saudi Arabien wechseln wollten, um dort ihr gläubiges Unwesen zu treiben, haben die Saudis das mit Truppen verhindert.

Grob gesagt liegt das daran, daß vor etwa 80 Jahren Abd al-Aziz ibn Saud sich im Einvernehmen mit Mekka vom Wüstenräuber zum König von Saudi Arabien upgedatet hat. Er versprach Mekka (da war ein Onkel oder Schwager von ihm Chef) zu beschützen und das Wahabitentum und bekam dafür als Fürst die religiöse Unterstützung aus Mekka.

Nun muß das Königshaus seither wahabitischer sein als Mekka und natürlich die Ausbreitung des Islam unterstützen, auch wenn die islamistischen Missionare, die wir Terroristen nennen, nicht gerade zimperlich vorgehen. Sie haben den sunnitischen Segen Mekkas. Die Saudis unterstützen also den Terrorismus. Nur wenn der sich gegen sie selbst richtet, hört natürlich der Auftrag Mohammeds auf und das Militär wird in Stellung gebracht.

So ist es auch mit dem IS. Zugeben dürfen das natürlich weder Mekka, noch die Saudis.

--

adam
Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von claude
als Antwort auf adam vom 17.08.2014, 23:16:46
so isses

Anzeige

Loana
Loana
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von Loana
als Antwort auf adam vom 17.08.2014, 23:16:46
Bruny,

ja wir haben den Saudis Waffen verkauft. Aber wir müssen auch die Kurden unterstützen, denn sonst werden diese Gebiete auch noch überrannt.

Der Krieg im Irak ist vorbei, und dass die Waffen in die Hände der IS gelangen, war nicht voraus zu sehen. Jetzt hat der IS in Syrien auch noch 700 Personen syrischer Minderheiten massakriert - nun erheben sich doch einige Stämme gegen den IS.

Heute hörte ich noch, dass der IS von der Türkei mit Waffen und Ruhezonen ünterstützt wird. Das geht ja überhaupt nicht !

LG Loana
Loana
Loana
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von Loana
als Antwort auf luchs35 † vom 17.08.2014, 20:25:48
Hallo Luchs,

ich habe wirklich an meinem Verstand gezweifelt ;)

Nun hilft auch noch die Türkei der IS mit Waffen und Ruhezonen, das ist ein Unding, und für mich nicht zu begreifen.

Nun hoffe ich doch, dass Deutschland die Kurden mit Waffen unterstützt und damit auch die USA etwas entlastet.
Frankreich und GB sind auch mit von der Partie und wie es dann im Irak, Syrien etc. weitergehen wird, kann keiner voraus sehen ;)

Wichtig ist, dass diese Bande von Mördern verschwindet und nicht weiterhin Menschen massakriert. Es gibt ein Video zum Mord an einem US-Reporter. Ich konnte mir das nicht ansehen.

LG Loana
karl
karl
Administrator

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von karl
als Antwort auf Loana vom 20.08.2014, 13:12:36
Der Krieg im Irak ist vorbei, und dass die Waffen in die Hände der IS gelangen, war nicht voraus zu sehen.
Wirklich nicht? Hier im ST wude oft vor dem Chaos gewarnt, dass durch den amerikanischen Überfall auf denselben ausgelöst werden würde.

Du sagst zudem, die Isis werde von der Türkei, einem NATO Partner, unterstützt und bist gleichzeitig für Waffenlieferungen an die Kurden, deren Kriegskunst im Kampf gegen die türkische Armee erprobt wurde. Ich hoffe, Du erkennst zumindest die Komplexität der Lage und jede "einfache Lösung" hat gute Chancen den nächsten Krieg zu programmieren.

Karl

P.S.: Ich bin übrigens sehr froh, dass wir derzeit einen relativ besonnenen Außenminister haben, dessen Friedensbemühungen an allen Fronten ich für glaubwürdig einschätze.

Anzeige

Loana
Loana
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von Loana
als Antwort auf karl vom 20.08.2014, 13:52:54
Hallo Karl,

ja ich bin für Waffenlieferungen an die Kurden, oder wie oder wer soll denn sonst den IS stoppen ??

Die Amerikaner schicken keine Bodentruppen mehr - das ist gut so.

Im Irak versucht man durch Verhandlungen auf politischer Ebene zu einem positiven Resultat zu kommen. Ich hoffe, dies wird gelingen.

LG Loana
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Loana vom 20.08.2014, 14:26:34
Ich stelle mir vor, dass die Kurden keinen eigenen Staat bekommen. Haben wir dann den nächsten Konflikt mit gut bewaffneten Menschen. Ich war sowieso gegen den Einmarsch der USA, ich war auch gegen den Einmarsch in Afghanistan, gegen die Versorgung mit Waffen der syrischen Rebellen und ich bin ebenso gegen eine Versorgung mit Waffen der Kurden. Wer soll als nächstes bewaffnet werden? Das ist der helle Wahnsinn.

Bruny
rehse
rehse
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von rehse
als Antwort auf Loana vom 20.08.2014, 14:26:34
Die US-Amerikaner haben den Irak vor ihrem Abzug reichlich mit modernen Waffen versorgt. Wenn nun ein Teil dieser Waffen der IS in die Hände gefallen sind, weil die irakische Armee zum Teil fahnenflüchtig wurde, dann sollten die restlichen Waffen, unter Aufsicht der neuen irakischen Regierung an die Kurden zur Verteidigung übergeben werden. Irak macht zu wenig, um ihr eigenes Territorium zu verteidigen. Ich gehe davon aus, dass die irakische Armee doch noch stärker sein wird als die kurdischen Verbände im Irak.
Die US-Amerikaner helfen mit Luftschlägen, denn sie wollen ja auch nicht, dass die irakischen Ölquellen in die Hände ihrer Feinde geraten. Deshalb haben sie ja eigentlich den Irak bekämpft.
Loana
Loana
Mitglied

Re: USA. Grünes Licht für gezielte Luftangriffe auf IS-Terroristen
geschrieben von Loana
als Antwort auf Bruny vom 20.08.2014, 14:37:28
..dann verrate mir mal bitte das Geheimnis, wie der IS gestoppt werden kann ?

LG Loana

Anzeige