Internationale Politik USA - Wahl

Xalli
Xalli
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Xalli
als Antwort auf JuergenS vom 24.11.2020, 09:31:15

seine destruktiven Aktivitäten werden die Vernünftigen und zukunftsorientierten jüngeren Republikaner veröden lassen, zumindest spricht einiges dafür.

soweit seine  Aktivitäten umkehrbar sind, viele sind es nicht, oder nur nach Jahren.

Trumps Endspiel
Tina03
Tina03
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Tina03
als Antwort auf karl vom 24.11.2020, 09:16:31

Zu befürchten ist, dass er als böser Geist die nächsten vier Jahre die Präsidentschaft Bidens so effektiv wie möglich behindern wird.

 
Immerhin hat Trump sich nach diversen gescheiterten Bemühungen der Gerichte nun doch zur Übergabe der Regierungsgeschäfte an Biden durchgerungen, und Biden stellt die ersten Personen vor, mit denen an seiner Seite er die schwierigen vor ihm liegenden Aufgaben zu bewältigen hofft. Offenbar setzt er dabei vor allem auf Politikerfahrung (und wir, die „Risikogruppe“ der Ü70, stehen bei ihm hoch im Kurs 😉):

https://www.spiegel.de/politik/ausland/joe-biden-stellt-seine-regierung-vor-das-team-in-bildern-a-303dfc9a-8f35-418b-948b-4eb0f4ab0ea1
 
koarl
koarl
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von koarl
als Antwort auf schorsch vom 08.11.2020, 17:37:03

Hallo Schorsch
Wenn du schreibst / Schliesslich hat dieser Mensch der ganzen Erde / Welt so viel Leid zugefügt.
Überlege mal hat er Irgendwo einen Krieg angefangen wenn ja sag es mir.  
Denke mal zurück an seine Vorgänger - Was die angerichtet haben.    

Es ist nicht einfach zu bestehen wenn man die Medien gegen sich hat . Und viel weniger als er hatten die Medien auch nicht gelogen. Oder bist du so ein gläubiger Mensch.
MFG Koarl    


Anzeige

Bias
Bias
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Bias
als Antwort auf koarl vom 24.11.2020, 12:45:19
Hallo Schorsch
Wenn du schreibst / Schliesslich hat dieser Mensch der ganzen Erde / Welt so viel Leid zugefügt.
Überlege mal hat er Irgendwo einen Krieg angefangen wenn ja sag es mir.  
Denke mal zurück an seine Vorgänger - Was die angerichtet haben.    

Es ist nicht einfach zu bestehen wenn man die Medien gegen sich hat . Und viel weniger als er hatten die Medien auch nicht gelogen. Oder bist du so ein gläubiger Mensch.
MFG Koarl    
D'accord, Karl.
Mr. Trump hat es verstanden, Stimmung gegen sich aufzubringen. Kein Kunststück, bei der Art seine Selbstdarstellung.
Doch immerhin - das Impeachment von 1963 ist ihm nicht zuteil geworden; er ist halt abgewählt.
Jetzt beobachten wir mal wie es weiter geht, wir Beobachter.
koarl
koarl
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von koarl
als Antwort auf Bias vom 24.11.2020, 13:17:30

Antworte doch auf das was ich geschrieben hab. Oder genau lesen.  Danke

koarl
koarl
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von koarl
als Antwort auf wandersmann_1 vom 11.11.2020, 20:15:04

Wandersmann Ich zieh den Hut vor Dir .    
Meine Hochachtung du hast Ahnung und schreibst es wenigstens auch.


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bias vom 24.11.2020, 13:17:30
 
 
Doch immerhin - das Impeachment von 1963 ist ihm nicht zuteil geworden; er ist halt abgewählt.
 
geschrieben von Bias
GEgen wen wurde 1963 ein Impeachmentverfahren in den USA eröffnet? DAs war das Jahr, als Kennedy ermordet wurde - und so etwas nennt man in den USA ein Attentat und nicht ein Impeachment-Verfahren.
Impeachment-Verfahren wurden 1868 gegen einen Präsidenten Johnson und 1998 gegen Clinton geführt; beide wurden abgewiesen so wie später gegen Trump.
Nixon trat kurz vor dem Impeachment-Verfahren gegen ihn selbst zurück.Olga
Bias
Bias
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Bias
als Antwort auf koarl vom 24.11.2020, 14:32:55
Antworte doch auf das was ich geschrieben hab. Oder genau lesen.  Danke
Und ich dachte, meine Positionierung sei richtig für Dich, Koarl.
Na gut, verzichte ich eben auf den Service.
 
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von schorsch
als Antwort auf koarl vom 24.11.2020, 12:45:19
Hallo Schorsch
Wenn du schreibst / Schliesslich hat dieser Mensch der ganzen Erde / Welt so viel Leid zugefügt.
Überlege mal hat er Irgendwo einen Krieg angefangen wenn ja sag es mir.  
Denke mal zurück an seine Vorgänger - Was die angerichtet haben.

Mein Kommentar dazu: Es gibt ausser Krieg ja noch einige andere Böswilligkeiten, mit denen man der Welt Leid zufügen kann. Hast du es wirklich nicht mitbekommen?

Ich denke, wenn es um sein Ego geht, scheut er sich nicht, sogar im eigenen Land über (Corona-)Leichen zu gehen.   


Es ist nicht einfach zu bestehen wenn man die Medien gegen sich hat . Und viel weniger als er hatten die Medien auch nicht gelogen. Oder bist du so ein gläubiger Mensch.
MFG Koarl  

Mein Kommentar dazu: Die Medien gegen sich hat? Hat er denn nicht mehrere eigene, die von ihm finanziert werden - und nur das bringen, was nicht zu "Sie sind gefeuert" führt!
  
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed

Nach Trumps Abgang.
Das ist das erste mal seit 20 Jahren.
Dow-Jones knackt heute die 30 000 Punkte Marke.
Phil.

QUELLE https://www.spiegel.de/wirtschaft/dow-jones-steigt-auf-rekordhoch-a-1afeb4fe-4ef5-4081-9798-37cd9b7372d2

Der US-Leitindex Dow Jones ist erstmals in seiner Geschichte auf einen Stand von 30.000 Punkten gestiegen. Das aus 30 Aktien großer US-Konzerne zusammengesetzte, weltweit wohl bekannteste Börsenbarometer schaffte es ganz knapp über die viel beachtete Marke - zuletzt stand noch ein Plus von 1,37 Prozent auf 29.997,57 Zähler zu Buche.


Anzeige