Internationale Politik USA - Wahl

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Bias vom 22.01.2021, 08:02:41
. . was ich dir nicht unterstellen möchte 😉 Phil.geschrieben von pschroed
Tipp - dann lass es doch einfach, Pschroed.
geschrieben von Bias
Und täglich grüsst das Murmeltier,👍 komme aufrecht durch den nassen Tag. Phil.
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed
Angst vor einer dritten Partei.
Der Rechtspopulist hinterließ eine Botschaft daß ere möglicherweise in irgend einer Form zurück käme.
Zitat des Populisten :  "We will be back in some form",
Phil.



QUELLE https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-partei-republikaner-1.5182082

Der Ex-Präsident macht mit seiner Ankündigung, "irgendwie zurückzukommen", viele Republikaner nervös. Nun ist sogar die Rede davon, dass er eine eigene Partei gründen könnte. Von einer solchen Spaltung würden vor allem die Demokraten profitieren.
Edita
Edita
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf pschroed vom 22.01.2021, 08:14:12

Über den Satz bin ich gedanklich am Mittwoch auch gestolpert, denn er hat es wirklich in seiner hinterfotzig "liebenswürdigen" Art, bedrohlich gemeint - mit Kunstpause und angehobenen  Händen mit gespreizten Fingern, und sein "Volk" hat vor lauter Freude gegrölt ....... gruselig .......

Edita


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf dutchweepee vom 21.01.2021, 21:46:57

ich finde, niemand findet Biden überhöht, er ist nicht euphorisch, sondern tut nur seine Pflicht, ohne Pathos, ohne Übertreibung, er wird auch so bleiben, denke ich, ein besonnener alter Mann mit möglichweise organisierter Nachfolge, das scheint schlau überlegt zu sein.

Er wird sicher nicht jeden Tag einer Diskussion würdig sein, hier bei ST, es tritt wieder Normalität ein im Bezug auf die USA, es gibt Nachbarn, die uns viel näher stehen.

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Edita vom 22.01.2021, 08:26:01
Über den Satz bin ich gedanklich am Mittwoch auch gestolpert, denn er hat es wirklich in seiner hinterfotzig "liebenswürdigen" Art, bedrohlich gemeint - mit Kunstpause und angehobenen  Händen mit gespreizten Fingern, und sein "Volk" hat vor lauter Freude gegrölt ....... gruselig .......

Edita
Hoffentlich landed er im Gefängnis, wenn Putin ihm nicht noch vorher Asyl anbietet. Phil.
RE: USA - Wahl
geschrieben von Schaschlik_Tango
als Antwort auf pschroed vom 22.01.2021, 07:56:29
Ich glaube dich zu verstehen, ein Systemwechsel vom liberalem System zum linken System hat es in der USA nicht gegeben
 

Ob sich jetzt ein linkes System in den USA etabliert, ist die Frage. Denn vielleicht kann sich der linke Flügel der Demokraten nicht oder nur in einem kleinen Umfang gegenüber dem mittigen und rechten Flügel der Demokraten durchsetzen.

Ich meine mitbekommen zu haben, dass Bernie Sanders (linker Flügel der Demokraten) das von ihm anvisierte Arbeitsministerium als Minister nicht bekommen wird.

Hinzu kommt, dass Joe Biden die Spaltung der Gesellschaft überwinden möchte und deswegen wohl auch versuchen wird, die Republikaner in gewisser Weise in seine Gesetzesvorhaben bzw. in die Gesetzesvorhaben der Demokraten einzubinden.

Und außerdem haben die Demokraten im Senat zurzeit eine hauchdünne Mehrheit, die sie wieder verlieren könnten bei den nächsten Midterm-Wahlen in 2 Jahren. Viel Zeit für linke Gesetzesvorhaben haben die Demokraten theoretisch nicht.

Anzeige

jeweller
jeweller
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von jeweller
als Antwort auf carlos1 vom 21.01.2021, 22:52:14

Sollte man das DEUTSCHE WAHLRECHT in Amerika einführen? 😂  Warum nicht gleich weltweit, lass es dir PATENTIEREN.

LG Hubert

Bias
Bias
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Bias
als Antwort auf jeweller vom 22.01.2021, 08:37:45
Sollte man das DEUTSCHE WAHLRECHT in Amerika einführen? 😂  Warum nicht gleich weltweit, lass es dir PATENTIEREN.
LG Hubert
Ich kann nicht erkennen, Jeweller, wo Carlos einen solchen Unfug empfohlen haben soll.
 
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Schaschlik_Tango vom 22.01.2021, 08:33:45

Stimmt Schaschlik.
Man kann gespannt sein in welche Richtung die US Politik sich entwickeln wird.
Einfach wird es  jedenfalls nicht, die Voraussetzung sind schlecht, besonders in der Bekämpfung der Pandemie könnte Biden punkten, oder auch nicht.
Es wird nicht einfach für die Demokraten.
Das politische bzw. gesundheitliche Chaos wo der Verrückte hinterlassen hat ist einfach zu gewaltig und 4 Jahre sind schnell vorbei.
Phil..

Edita
Edita
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf pschroed vom 22.01.2021, 08:46:54

Im Falle Trump waren 4 Jahre viiiiel zu lang!

Edita


Anzeige