Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen

Internationale Politik USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen
geschrieben von hinterwaeldler
Nun scheint es eine gesicherte Erkenntnis zu geben:
Der US-amerikanischen Bürgerrechtsgruppe Judical Watch ist es gelungen vom militärischen Geheimdienst DIA die Herausgabe eines Geheim-Berichtes gerichtlich zu erzwingen. Der Bericht belegt, dass die Entstehung des Islamischen Staates (IS) den US-Amerikanern frühzeitig bekannt war und von diesen sogar gewünscht wurde, um den Druck auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu erhöhen.

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten titeln sogar: USA haben Entstehung des Islamischen Staats bewusst nicht verhindert

Damit sollten die unterschiedlichen muslimischen Glaubensrichtungen nach der Methode Teile und Herrsche untereinander ausgespielt werden. Nun brauchen wir uns auch nicht mehr wundern, weshalb der IS amerikanische Waffen und Fahrzeuge hatte.

Wenn der IS nun aber vom Großen Bruder so gewollt war, weshalb ist er dann in Deutschland verboten? Ist er etwa außer Kontrolle geraten?
bukamary
bukamary
Mitglied

Re: USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen
geschrieben von bukamary
als Antwort auf hinterwaeldler vom 26.05.2015, 20:49:48
Siehe Link, oder wird für jeden Artikel zu einem Thema ein neuer Thread eröffnet?

wenn , dann

bukamary
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen
geschrieben von Bruny
als Antwort auf hinterwaeldler vom 26.05.2015, 20:49:48
HW, schon vor langer Zeit habe ich nachweislich immer wieder darauf hingewiesen, dass der IS begründet war in der Unterstützung der "syrischen Rebellen" durch die USA. Dadurch sollte Syrien destabilisiert und el Assad eliminiert werden.
Aber wenn man seine Gedanken in diesem Forum laut äußert, trägt man den Stempel Amerikahasser auf der Stirn.
Und ich bin sogar noch einen Schritt weiter gegangen und habe laut den "arabischen Frühling" in Frage gestellt.

Über allem ist meine primäre Frage immer: wer profitiert von einer bestimmten Situation? Und mit der Antwort zu dieser Frage ist alles schlüssig.
Bruny
justus39
justus39
Mitglied

Re: USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen
geschrieben von justus39
als Antwort auf Bruny vom 26.05.2015, 21:17:10
Es überrascht mich nicht, dass die USA die Bluthunde erst selbst züchten die sie später bekämpfen. Aber ich verstehe nicht, ob es Berechnung oder Dummheit ist.
Auch dort, wo sie meinen mit viel Blut und Aufwand einen unbequemen Diktator beseitigen zu müssen, schaffen sie dadurch einen rechtsfreien Raum, der sehr viel Not und Elend schafft und mehr Opfer fordert als sie dem so genannten Diktator selbst zu verdanken gewesen wären.

justus
karl
karl
Administrator

Re: USA wussten von der IS-Gründung und haben geholfen
geschrieben von karl
als Antwort auf justus39 vom 26.05.2015, 22:10:27
Ich schließe diesen doppelten Thread und verlinke zum parallelen Thread, welcher ebenfalls von Hinterwaeldler eröffnet wurde und in dem der Link des hiesigen Eröffnungsbeitrags bereits präsentiert wurde (von arno).

Karl

Anzeige