Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit

Internationale Politik Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Bruny
als Antwort auf julchentx vom 28.08.2014, 23:39:01
Ein Ironie an vor einem LOL und aus danach ? Damit meinst Du irgendein besseres Verständnis gebracht zu haben? Oder meinst Du den Hinweis, dass nun nach Israel ein "pick on the USA day" dran ist? Weder das eine noch das andere dürfte einem kleinen Mädchen helfen die Tatsache zu verdauen, dass sie einen Menschen getötet hat. Oder glaubst Du dass die Eltern in der Lage sein werden das kleine Mädchen "aufzufangen"? Ich nicht!

Bruny
Gillian
Gillian
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Gillian
als Antwort auf adam vom 29.08.2014, 01:30:28
Adam, du schriebst u.a.:
Oder denken wir an unsere Schützenvereine, die gesetzlich erlaubten Ausbildungsstätten und Waffenbesorger für Amokschützen...

Ich erinnere mich daran, als nach dem Amoklauf von Winnenden im Fernsehen mehrere Vertreter von Schützenvereinen zu Wort kamen.
Der Mann aus dem Osten sagte sinngemäß: "In der DDR nahm kein Schütze seine Waffe mit nach Hause, es gab gut gesicherte Waffenkammern in den Schützenvereinen, wo auch die Munition gelagert wurde".
Sein Fehler war wohl die Erwähnung "der DDR", denn seine Meinung wurde sofort mit überheblicher Häme abgeschmettert .
Gi.
julchentx
julchentx
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von julchentx
als Antwort auf Bruny vom 29.08.2014, 07:38:53
.....Ein Ironie an vor einem LOL und aus danach ? Damit meinst Du irgendein besseres Verständnis gebracht zu haben? Oder meinst Du den Hinweis, dass nun nach Israel ein "pick on the USA day" dran ist?.....

Es gruent so gruen.......

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Bruny
als Antwort auf julchentx vom 29.08.2014, 13:38:09
Na ja, mehr habe ich nicht erwartet
hafel
hafel
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von hafel
als Antwort auf Bruny vom 29.08.2014, 13:53:49
Auch von Dir wird nicht sehr viel erwartet. Wo nix ist, kann man/frau auch nix erwarten.

Hafel
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Bruny
als Antwort auf hafel vom 29.08.2014, 13:59:39
Woher willst Du wissen, was von mir verlangt wird? Wenn Du ein Problem mit meinen Beiträgen hast, schick einfach eine PN, aber stänkern um des Stänkern willens finde ich unangebracht und unnötig.

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von hafel
als Antwort auf Bruny vom 29.08.2014, 14:03:49
Leider kannst Du mal wieder "stänkern" von Kritik nicht unterscheiden. Alles was nicht Deiner Meinung entspricht ist ja ohnehin stänkern.

Hafel
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Bruny
als Antwort auf hafel vom 29.08.2014, 14:10:48
Ach so, Du findest also tatsächlich dass Deine Aussage als Kritik betrachtet werden kann? Wer oder was berechtigt Dich denn mich persönlich anzugreifen? Liess Dir einfach nochmal durch was Du mir geschrieben hast. "Wo nix ist ......" Das ist für mich ein persönlicher Angriff und hat mit Kritik nichts zu tun.
Loana
Loana
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Loana
als Antwort auf Monja_moin vom 28.08.2014, 22:28:18
Hallo Monja,

die Waffe habe ich im Haus, da hier so viele Einbrüche waren. Die Bande wurde zum Glück verhaftet.

Hier gibt es keine Zäune und es kann jeder auf das Grundstück kommen, oder auch fahren.

Ich war noch nicht der Situation, dass ich hätte schießen müssen - sollte ich bedroht werden, würde ich vermutlich die Waffe in Gebrauch nehmen.

Mein Vater war im Schützenverein u. hatte eine Jagd, so war ich schon früh an Waffen gewöhnt. Allerdings konnte ich nie auf einen Hochstand um auf Wild zu schießen.

Mit meiner Waffe kann ich umgehen, sonst bräuchte ich sie ja nicht ;)

LG Loana
nerida
nerida
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von nerida
als Antwort auf Loana vom 29.08.2014, 14:19:52


Mit meiner Waffe kann ich umgehen, sonst bräuchte ich sie ja nicht ;)


Ich könnte nicht mit einer Waffe umgehen, das obwohl ich in Frankreich mit meinem Chef und seiner Frau oft zum Tontaubenschiessen ging. Mit Grausen denke ich an die Blutergüsse an meiner Schulter und meinen Frust, weil ich nie einen Treffer landete.

Andere Bekannte aus Frankreich brachten mir zum Einzug in mein Haus, das auch am Ortsrand und alleinstehend liegt, ein Gewehr mit passender Munition mit.
Ich hatte nie vor, das Ding zu benutzen und liess es verplomben.

Ich weiss nicht, ob ich auf ein lebendes Wesen schiessen könnte, selbst bei sehr großer Angst. Ich glaube meine Hemmschwelle wäre da sehr hoch und ein eventueller Täter, der diese Hemmschwelle nicht besitzt, wäre mir dann doch haushoch überlegen.

Meine Tochter, die den schwarzen Gürtel im Kampfsport bzw. Kampfkunst besitzt und heranwachsende Jugendliche unterrichtet empfiehlt zwar bei Gefahr einen eventuellen Befreiungsschlag aber dann unbedingt versuchen sich in Sicherheit zu bringen.
Verbrecher und Gewalttäter kennen keine Regeln oder Mitleid.

und hallo @loana, ich hoffe, dass Du nie in die Lage kommst um Deine Waffe zu benutzen. Ein Hund, aufmerksame Nachbarn und die richtige Gesellschaft sind oft der beste Schutz.

nerida

Anzeige