Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit

Internationale Politik Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Felide1
Hinter den Kriegen die zur Zeit geführt werden steckt doch die Waffenindustrie, das sind in meinen Augen die größten Kriegstreiber.

Felide
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Tina1
als Antwort auf Loana vom 06.09.2014, 14:58:21
Hallo Bruny,

Putin hätte verhandeln können, er hat doch einen guten Draht zu Frau Merkel, beide sprechen noch dazu die gleichen Sprachen.

Wer gibt Putin das Recht, einen Krieg in einem anderen Land anzuzetteln ?
Wer gibt Putin das Recht, die Krim zu annektieren ?
Warum soll die Ukraine geschwächt werden ?

Putin hat Zusagen gegeben und nicht eingehalten.

LG Loana


Loana das sind berechtige Fragen die du stellst.
Deiner Antwort darauf stimme ich voll zu.
Tina
Gerdd
Gerdd
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Gerdd
als Antwort auf karl vom 27.08.2014, 09:37:39
Schießerei – unendliche Dummheit

Karl, ich gebe Dir recht, es ist entsetzlich!
Ich frage mich, wie es soweit kommen konnte?

Als der Krieg zuende ging, war ich 5 Jahre alt. Ich fasse mal stichwortartig zusammen, was ich als Kind und Jugendlicher – im weitesten Sinne - „erfuhr“.

Wir „spielten“ zunächst mit einem „Stück Holz“ - Pistole- und Gewehrersatz – und ließen uns nach dem „Abschuß“ auch tot umfallen.

Bald darauf war unser größter Wunsch eine Zündplättchenpistole (manche werden sich noch an die Zündplättchenrollen zum Einfädeln erinnern).

In der Fastnachtszeit (Nähe Mainz!) war natürlich jeder Junge ein Cowboy mit mindestens zwei Pistolen.

Ein Jugendlicher in der Nachbarschaft war stolzer Besitzer eines Luftgewehrs und damit schoß er Spatzen – wir durften dann auch mal „echt“ schießen.

Ich springe jetzt in die Zeit als Erwachsener. Wäre beinahe Mitglied im Tontauben-Schießverein geworden, weil ein Kollege mein Interesse dafür sah. Schließlich hatte ich doch ernsthafte Zweifel dort einzutreten.

Wir konnten unseren Sohn überreden, sich statt Cowboy als Indianer zu verkleiden, sich statt mit Pistolen dann doch mit Pfeil und Bogen zu „schmücken“.

Dann als älterer Mensch bin ich absoluter Gegner jeder „Schießerei“ - auch als Spiel – geworden, bin gegen Waffenbesitz und betrachte Jäger sehr kritisch.

Warum habe ich das alles erzählt? Ich habe versucht, mir selbst zu erklären, wie wohl Schießwut und die damit verbundene unendliche Dummheit in ihren Anfängen entstehen könnte.

Mit wohl intensiveren „Schieß-Prägungen“ könnte es zu den von Dir beschriebenen entsetzlichen Vorfällen mit dem Kind, den Eltern und dem toten Schießlehrer gekommen sein. Leider sind das keine Einzelfälle.

Ich denke, ein „Fachmann“ kann die Ursachen besser erkären.

Gerdd

Anzeige

ValerieVecchia
ValerieVecchia
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von ValerieVecchia
als Antwort auf Felide1 vom 14.09.2014, 10:41:56
Der Ansicht bin ich aber auch... Ich weiß nicht, ob es wirklich jeden Krieg betrifft, der von der Waffenlobby provoziert bzw. gefördert wird, aber einige bestimmt. Ich will auch gar nicht wissen welche Unsummen „verschossen“ werden, nur um seinen Standpunkt zu behaupten... Kann mir mittlerweile keine Nachrichten mehr ansehen, da ich es traurig finde, dass Länderdispute immer noch über Schusswaffen ausgetragen werden müssen
karl
karl
Administrator

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von karl
als Antwort auf Gerdd vom 15.09.2014, 06:20:18
Mit wohl intensiveren „Schieß-Prägungen“ könnte es zu den von Dir beschriebenen entsetzlichen Vorfällen mit dem Kind, den Eltern und dem toten Schießlehrer gekommen sein. Leider sind das keine Einzelfälle.
Hallo Gerdd,

was mir vor allem große Sorge macht, dass ist das Faktum, dass die Online-Kriegsspiele inzwischen von den realen Drohnenkriegen nicht mehr zu unterscheiden sind. Unsere Kinder und Enkel werden, wenn wir nicht aufpassen, perfekt ausgebildet, um zu töten. Ich bin ein ruhiger Mensch, aber wenn ich solche Spiele sehe, werde ich zornig.

Karl
karl
karl
Administrator

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von karl
als Antwort auf ValerieVecchia vom 15.09.2014, 17:17:36
Ich weiß nicht, ob es wirklich jeden Krieg betrifft, der von der Waffenlobby provoziert bzw. gefördert wird, aber einige bestimmt. Ich will auch gar nicht wissen welche Unsummen „verschossen“ werden, nur um seinen Standpunkt zu behaupten.
geschrieben von Valerie
Hallo Valerie,

ich werde z. B. extrem misstrauisch, wenn gerade jetzt in dieser politischen Situation die Bundeswehr über mangelhaftes Material zu klagen beginnt. Die Rüstungsindustrie, erinnerst Du Dich, hat erst Anfang der Woche verlauten lassen, notfalls die Produktion ins Ausland zu verlagern. Diese Krokodilstränen ...

Endergebnis wird eine enorme Finanzspritze für die Rüstungsindustrie sein, da bin ich mir (leider) sicher.

Karl

Anzeige

Gerdd
Gerdd
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Gerdd
als Antwort auf karl vom 26.09.2014, 11:07:04
Karl,

ich denke, wir können unsere Folgerungen begründen

z.B. mit der Funktion unserer Spiegelneuronen.

siehe Gruppe Fortschritte in der Hirnforschung
siehe Gruppe Lernen und Gedächtnis

hzl Gerdd
olga64
olga64
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 26.09.2014, 11:12:14
Oft gewinne ich den Eindruck,dass Menschen, die die deutsche Waffenindustrie am liebsten völlig ausschalten möchten (und auch ignorieren, dass damit Hunderttausende von Arbeitsplätzen verbunden sind), denken, damit würde dann automatisch der Friede auf der Welt einkehren.
Das ist aber nicht so, oder?
Wenn diese Menschen es konsequent so wollten, müssten sie auch die Polizei entwaffnen, bzw. abschaffen, im festen Glauben daran, dass es dann keine Verbrecher mehr gäbe.
Auch das dürfte sich nie bewahrheiten, oder? Olga
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Waffenlobby und die Unendlichkeit menschlicher Dummheit
geschrieben von Felide1
in dem Artikel und ganz unten in der Comiczeichnung wird gut demonstriert wie die Wirtschaft der Waffenindustrie funktionieren kann und es auch tut.

http://www.tt.com/wirtschaft/wirtschaftspolitik/9141346-91/von-einem-mann-der-auszog-die-welt-zu-verstehen-und-zu-erklären.csp?tab=article

Felide

Anzeige