Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?

Internationale Politik Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?

Ion
Ion
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Ion
als Antwort auf freddy-2015 vom 15.02.2018, 15:37:09

Ich weiss nicht freddy, ob ich dir da zustimmen kann. Mir persönlich sind die Sanktionen egal. Was mich nur wütend macht. Es sind ja nicht nur Sanktionen die die EU ausgesprochen hat...das könnt ich ja noch akzeptieren. Aber es sind auch Sekundärsanktionen. Das bedeutet die USA schreibt der EU vor, welche Sanktionen sie verhängen sollen. Im anderen Fall droht  man den Staaten die sich nicht dran halten mit eigenen Sanktionen. Trappatoni würde sagen : was erlauben sich Trump...ist wie Flasche leer..ich habe fertig.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Ion vom 15.02.2018, 19:25:25

Das bedeutet die USA schreibt der EU vor, welche Sanktionen sie verhängen sollen. Im anderen Fall droht  man den Staaten die sich nicht dran halten mit eigenen Sanktionen.
 
geschrieben von Ion
Die USA haben auch eigene Sanktionslisten, auch wenn Sie es nicht glauben möchten. Auf einer dieser Listen steht z.B. ein Jewgenij Prigoschin, auch "Putins Koch" genannt. Dieser 56-jährige war schon als Knabe mit 18 Jahren im russischen Knast wegen Diebstahls und Beihilfe zur Kinderprostitution.
Dann wurde Würstlverkäufer in St. Petersburg und dann kam das Glück in sein Leben: er eröffnete ein Restaurant, wo auch Putin (und auch Gerd Schröder) zu Gast waren. Nun durfte er Staatsbankette ausrichten und Putin feierte seinen Geburtstag in seinem Restaurant.
Der Wirt erweiterte dann das Spektrum seiner Dienstleistungen: von der Marschverpflegung bis zum Hausmeisterdienst bedient er in der russischen Armee mittlerweile alles. Als er dann auch neue Militärbasen zur Ukraine baute, kam er auf die US-Sanktionsliste.
Dies veranlasste ihn dann, sich mit der Petersburger Troll-Fabrik zu vereinen, die auch versuchten, die Wahlen in den USA zu beeinflussen.
Aber noch nicht genug: er baute auch ein Söldner-Heer auf, das in Syrien kämpfte und dort jetzt 300 Mann verloren haben soll. Russische Medien berichten übrigens von einer Vereinbarung des "Kochs" mit dem Schlächter Assad, dass Prigoschins Firma ein Viertel der Fördermengen aus befreiten Öl- und Gasfeldern erhalten soll.
Olga
 
Ion
Ion
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Ion
als Antwort auf olga64 vom 20.02.2018, 17:35:43

Auch hier wieder schreibst du Dinge die richtig sein können, aber nix mit dem Thema was ich beschrieb, zu tun haben. 
Mir ging es darum, daß sich die USA die Frechheit raus nimmt, Staaten zu bestrafen, die ihre Sanktionen nicht mittragen wollen. 

Es sei kein Zufall, dass die USA in Bezug auf den Iran und auf Russland sogenannte "Sekundärsanktionen" verhängt und europäischen und asiatischen Unternehmen untersagt hätten, bestimmte Geschäfte mit Russland und dem Iran zu tätigen. Das schade den Staaten, die Washington treffen wollte, schone aber die eigene Wirtschaft. Als die USA im vergangenen Sommer allerdings in diesem Zusammenhang die Kooperation rund um die Gaspipelines in Europa mit diesem Instrumentarium ins Visier nahm, wurde der Vorwurf laut, Washington nutze das Sanktionsinstrumentarium, um Welthandelsregeln zu unterlaufen. 

Darum ging es..ich hoffe, du hast den Unterschied verstanden.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Ion vom 20.02.2018, 17:43:49

DAs spielt doch alles keine Rolle mehr. Noch in diesem Jahr werden die USA sowohl Saudi Arabien als auch Russland als wichtige Öl- und Gaslieferanten überholen. Dann muss sich der Diktator was einfallen lassen, seinem Volk zu erklären,dass es noch mehr einsparen muss. Es ist ja die einzige nennenswerte Einnahmequelle von Russland. Wenn dann die USA, was sie ja bereits machen, ihre Lieferungen nach China und Indien weiter ausweiten, bin ich gespannt auf Putins Lügen, wenn es nicht mehr um französischen Käse oder sächsische Äpfelchen geht. Olga

Ion
Ion
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Ion
als Antwort auf olga64 vom 20.02.2018, 17:57:58

Auch damit hast du sicher recht...aber es war halt nicht das Thema. Deine Abneigung gegenüber Putin (der Diktator) hat schon paranoide Züge, aber dort wo du herkommst denken sicher viele so.
Ich bin weiterhin dagegen, das die USA Deutschland (und anderen europäischen Ländern) vorschreibt, mit wem sie welchen Handel treiben dürfen.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Ion vom 20.02.2018, 18:17:51

ES wäre evtl. empfehlenswert für Sie, sich in der St. Petersburger Trollfabrik zu bewerben. Ich würde mir für Sie wünschen ,dass Sie dort gebraucht werden. Wir wären entlastet und Sie hätten eine Aufgabe, die u.U. auch noch einige Rubel auf Ihr Konto spülen. Eine,die es gut mit Ihnen meint.... Olga


Anzeige

Ion
Ion
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Ion
als Antwort auf olga64 vom 20.02.2018, 18:27:10

Ich mag es einfach dich hier bissel zu beschäftigen....du kannst nicht von mir lassen:P

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von pschroed
als Antwort auf olga64 vom 20.02.2018, 18:27:10


USA Energiepolitik

Trump geht sogar für seine America-First-Strategie auf internationale Werbetour: Im vergangenen Sommer besuchte er seinen polnischen Amtskollegen Andrzej Duda, um Polen davon zu überzeugen, einen jahrzehntealten Liefervertrag mit dem russischen Staatskonzern Gazprom nicht zu erneuern. Nie wieder solle Polen zur "Geisel" eines einzigen Anbieters werden. Sechs Monate später hat die Regierung in Warschau nun die Abkehr von Gazprom ab dem Jahr 2022 beschlossen. Erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs sollen mittelfristig Erdgas, Öl und Kohle aus den USA kommen und nicht mehr aus Russland.ZITAT ZEIT ONLINE
 
Ion
Ion
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Ion
als Antwort auf pschroed vom 20.02.2018, 18:32:15

Wem nutz die Politik von Trump? Du weisst schon, daß es für Polen nicht billiger wird und man auch bestrebt ist Deutschland vorzuschreiben vom wem sie das Öl/Gas kaufen sollen.

olga64
olga64
Mitglied

RE: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von olga64
als Antwort auf pschroed vom 20.02.2018, 18:32:15

DAs war zu erwarten. Polen hat nicht vergessen, wie es unter Russland gelitten hat.
Kann ja auch gut sein ,dass dies dann bei Inkrafttreten nichts mehr Trump zu tun hat, sondern die USA wieder einen Präsidenten/IN haben, den das schöne Land und die netten Leute mehrheitlich auch verdienen. Olga


Anzeige