Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Animalische Mehrzeiler

Kleine Reimereien Animalische Mehrzeiler

miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
10h35, also eine Stunde später:

Kein sechstes Küken eilt herbei,
Zu sehn ist immer noch ... das Ei!



Ich muss jetzt putzen!

miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
Wir sagten heut der Frau Mama,
"Schau doch - der Sommer ist schon da!"
Doch diese ruhig weiter schlief,
Wie Miriam auch – das heißt: ganz tief...




Dann machten wir ganz mächtig Krach,
Nun sind die beiden endlich wach!
Mama flog weg, zum nahen Wald,
Jetzt gibt’s auch Frühstück sehr sehr bald...




Inzwischen hat jemand gehext,
Nun sind wir ja endlich zu sechst!

ramires
ramires
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 29.05.2011, 10:11:56
Ich seh` nimmer durch bei der Nachwuchszahl,
die ändert die Miriam immer einmal.
Jetzt legt sie auf Sechse sich endlich fest,
da ist doch nun Leben gekommen in´s Nest!

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
als Antwort auf ramires vom 29.05.2011, 11:43:42
Ramires, nenn es ruhig noch Leben,
Denn später folgt richtig ein Beben
Wenn die Jungvögel üben fliegen,
Und dies auf Brechen und auf Biegen...

Dies Bild ist zwar vom vor’gen Jahr,
Dadurch wird es nicht minder wahr
Wenn diese sechs, jetzt noch so klein,
Lernen das Fliegen – ganz allein.

http://www4.pic-upload.de/18.06.10/lmlb4k73pii.jpg[/img]

[i]Vergleiche mit einer Szene aus dem Ukrainischen Parlament:


ramires
ramires
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 29.05.2011, 13:00:50
Darf mich da emotional gar nicht so engagieren,
denn täte nun eines das Leben verlieren,
es ginge mir nahe wie immer bei Tieren,
die "so ganz nebenbei" tun ihr Leben verlieren.
miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
als Antwort auf ramires vom 29.05.2011, 13:23:55
Der viel zu große Happen – ein wahres Sommerdramolett

Muss es gleich ein Elefant denn sein?
Börni – Küken sind noch klein!
Ihr erzieht sie ja zur Gier
Ach, wie gleicht sich Mensch und Tier!

Börni

Ein Küken kämpft in der Eck’,
Mit 'nem viel zu großen Happen
Der Aktion geheimer Zweck?
Lernt das Größte Euch zu schnappen:



Kleiner kämpft noch stets so weiter,
Da wird es nochmals ganz heiter:
Börni bringt zweit’ Elefant,
Baby-Nahrung? Unbekannt!





Ganz diskret sich übergibt,
Küklein in der Ecke...
Fast hätt’ Elefant gesiegt,
Auf dieser Prüfstrecke.



Muttern ihm zur Hilfe kommt,
Kükchen kann nun endlich kotzen
Ob ihm die Lektion bekommt?
Nein – jetzt geht es sogar protzen...




Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
als Antwort auf miriam vom 30.05.2011, 09:00:30
Von allen Küken die ich habe gekannt,
Seid Ihr die faulsten Gesellen im Turmfalkenland...


ramires
ramires
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 30.05.2011, 17:54:35
Im Falkenhaus geht´s echt ja zu,
da herrscht nur selten noch mal Ruh`.
Die Happen sind selbst mir zu groß.
Wie sagt man es den Eltern bloß?

miriam
miriam
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von miriam
als Antwort auf ramires vom 31.05.2011, 10:59:14
Da Miriam es stets reklamiert,
Wird hier nicht im liegen weiter posiert...
Als Bündel zeigen wir uns von nun an,
Auf Nachbarn man sich jetzt abstützen kann.


ramires
ramires
Mitglied

Re: Animalische Mehrzeiler
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 01.06.2011, 10:47:05
"Gebündelt" sieht man einem Feinde eher sich gewachsen,
doch will ich bei dem Thema lieber nicht auch flaxen.
Man sieht tatsächlich, wie die Kleinen nehmen zu.
Bei der Versorgung kommt das Flüggewerden `ran im Nu.


Anzeige