Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Anspruchslose Plauderei

Kleine Reimereien Anspruchslose Plauderei

Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von Allegra
als Antwort auf ramires vom 24.01.2011, 13:08:41
Ob Differenzen, Diskrepanzen und Zwist,
in dieser Sache es unnötig ist.

Allegra
Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von Lilith
als Antwort auf Allegra vom 24.01.2011, 14:15:54
Für alle, die die Wörter lieben
hab’ ich eine Kritik geschrieben
über den Film, den gestern ich schaute
und der mein Gemüt erbaute.

Schaut ihn Euch doch auch mal an:
Es geht da um ‚nen tumben Mann,
der in einem Frankreich-Orte
taucht ins Labyrinth der Worte.

Er spricht von Sanftmut, Herzenswärme
Dass ich noch heute davon schwärme!
Es lohnt sich, diesen Film zu sehen,
Ihr müsst nur schnell ins Kino gehen!


Euch allen einen guten Morgen!

In "Fernsehen und Film": Das Labyrinth der Wörter, eröffnet von Medea
Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von Lilith
als Antwort auf Lilith vom 27.01.2011, 10:42:50
Ausnahmsweise stelle ich jetzt mal kein Machwerk von mir ein.
Dieses geniale Gedicht verehrte mir vor 48 Jahren ein Klassenkamerad, als er mir zum Geburtstag ein Schnitzel (!) schenkte.
Es hat mich so beeindruckt, dass ich es noch heute auswendig kann.

Was ich Dir hier zu Füßen lege,
das stammt vom Schwein und nicht von mir.
Wenn ich auch mal Gedanken hege,
die selbst recht schweinisch für dies Tier,
so sei mir doch erlaubt, zu sagen:
Punkt eins: Zu Deinem Wiegenfeste
und zweitens auch für Deinen Magen,
da wünsche ich das Allerbeste.

Und drittens: Wenn dann diese Rippe
durchs Porzellan mit Duft entschwand,
bedenke, dass bei Deiner Sippe
doch nur ein Kotelett Pate stand.
(Werner K.)


Guten Morgen, Ihr Lieben!


Anzeige

Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von Allegra
als Antwort auf Lilith vom 28.01.2011, 10:08:42


Das ist ja stark!
Hast Du jemals wieder was gehört von ihm?
ramires
ramires
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von ramires
als Antwort auf Allegra vom 28.01.2011, 18:59:36
Zu Ende ist seit gestern nun
im "Dschungel-Camp" das "Nischte-Tun".
Mich zählt man dabei zu den Guckern,
während viele jedoch muckern
und sehen keinen Sinn darin.
Doch ich bekehrt davon jetzt bin.
Sieht man vom Ekelfaktor ab,
dann ist die Sendung nicht zu knapp
ein Psycho-Testfeld sondergleichen
und setzt ironisch tolle Zeichen,
die beide Mods gekonnt erbringen...
Kurzum, ICH kann ein Loblied singen!

Medea
Medea
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von Medea
als Antwort auf Lilith vom 28.01.2011, 10:08:42
Ja ja die Kavaliere dazumal -
das waren handfeste Kerle und so praktisch -
Rosen duften zwar, aber füllen keinen hungrigen Magen. Und die Angebetene konnte auch gleich beweisen, ob sie so ein Schnitzel auch ordentlich zubereiten konnte.....
so mit allerlei kleinen Schweinereien am Rande.

M.



Anzeige

na-und
na-und
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von na-und
als Antwort auf Medea vom 30.01.2011, 13:32:57
Heut ist der Dreizehnte und Freitag,
was einer gern, ein andrer nicht mag.
Ich stell mich da nicht weiter an,
denn morgen kommt der Samstag dran.
Das Wochenende ist sehr wichtig,
das meine ich als Rentner richtig.
na-und
na-und
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von na-und
als Antwort auf na-und vom 13.05.2011, 09:26:54

Ich kaufte heut ein Handy mir
im ALDI-Angebot,
doch kaum hatt´ ich es ausgepackt,
da sah ich nur noch rot.

Der Chip, der passte nicht hinein,
den sollte neu ich kaufen,
dafür sollt dann im Angebot
das Internet noch laufen.

Den Knopf zum Telefongespräch,
den konnte ich nicht finden.
Ich müsste mich zum Sprechverbot
nun also überwinden?

Für neunundsiebzig Euro nur
ich fasste nicht mein Glück.
Da packte ich das Handy ein
und gab das Ding zurück.
miriam
miriam
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von miriam
als Antwort auf na-und vom 13.05.2011, 17:44:07
Zum Tagesausklang - eine anspruchslose Geschichte:

Ich kannte mal 'nen Dichterfürst
begabt, doch sonderbar -
Und was ich nun erzählen möcht,
Ist wahr!

Er kaufte sich ein Handy, welches rot,
Denn alle andern Farben schienen ihm - zu tot...

Er ging Nachhaus,
Da packte er sein Handy aus
Und klagte dann - tagein tagaus:
Er sähe ...
rot!



ramires
ramires
Mitglied

Re: Anspruchslose Plauderei
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 13.05.2011, 18:18:47
Für hier habe ich mal wieder etwas von meiner HP hergeholt:

Schönheits-Maß

Gefällt an manchen Tagen nicht
Dir Dein eigenes Gesicht,
das wahrlich ärger noch könnt´ schrecken,
dann solltest Du es nicht verstecken.
Dich furchtlos allen Tagen stellen
(es wird Dich schon kein Hund verbellen)
und dann zum Troste selber fragen:
„Wär` ich noch schöner zu ertragen?“

Anzeige