Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Das Kamel und die Wüste

Kleine Reimereien Das Kamel und die Wüste

ramires
ramires
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von ramires
als Antwort auf Malcesine vom 01.12.2016, 12:42:40
Das Kamel in der Wüste hat Höcker am Rücken.
Will man es reiten, muss es sich bücken.
Roxanna
Roxanna
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf ramires vom 02.12.2016, 10:55:41
Das Kamel in der Wüste schaukelt wie ein Schiff,
gäbe es eines, würde es umrunden das Riff.
ramires
ramires
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von ramires
als Antwort auf Roxanna vom 02.12.2016, 12:01:08
Das Kamel in der Wüste lehrt uns Geduld,
an hektischem Treiben ist niemals es schuld.

Anzeige

Malcesine
Malcesine
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von Malcesine
als Antwort auf ramires vom 03.12.2016, 10:22:22
Das Kamel in der Wüste hat Sorgen
seine Freunde haben ihm etwas verborgen.
ramires
ramires
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von ramires
als Antwort auf Malcesine vom 04.12.2016, 12:50:19
Das Kamel in der Wüste ist abends sehr müde,
was nicht nur ist einen Attitüde.
Malcesine
Malcesine
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von Malcesine
als Antwort auf ramires vom 09.12.2016, 10:23:38
Das Kamel in der Wüste hat schon viel gesehen
es ist nun froh, dass die Touristen wieder gehen.

Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von ramires
als Antwort auf Malcesine vom 09.12.2016, 11:55:27
Das Kamel in der Wüste lagert sich gern
des nachts unter einem leuchtenden Stern.
Roxanna
Roxanna
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf ramires vom 09.12.2016, 13:57:08
Das Kamel in der Wüste
sah wie ein Scheich eine Frau küsste. (Haremsdame )
Federstrich
Federstrich
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von Federstrich
als Antwort auf Roxanna vom 10.12.2016, 16:25:35
Das Kamel in der Wüste kennt jede Wasserstelle,
denn der es reitende Scheich ist nicht so helle.
pippa
pippa
Mitglied

Re: Kamel
geschrieben von pippa
als Antwort auf Roxanna vom 10.12.2016, 16:25:35
Das Kamel in der Wüste hat manches gesehen,
leider ist viel zu viel ja geschehen,
jetzt wünscht es sich sogar die Touris zurück,
und bildet sich ein, dass dies wäre Glück.

Anzeige