Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wenn wir älter werden...

Kleine Reimereien Wenn wir älter werden...

old_go
old_go
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von old_go
als Antwort auf comeback vom 29.09.2011, 00:02:53

Auch,wenn wir älter werden,
ist es noch schön auf Erden!
Man sollte nur beizeiten,
sich darauf vorbereiten
val
val
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von val
als Antwort auf old_go vom 14.10.2011, 01:23:35
Ich kann in einen Apfel beissen mit meinen eigenen Zähnen,
das wundert meine Enkelkinder immer, wenn sie's sehen.
'Wieso hast Du noch kein Gebiss?' werd ich taktvoll gefragt -
'bei Deinem Alter, wär es nicht allmählich angesagt?'
Andrius
Andrius
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von Andrius
als Antwort auf val vom 14.10.2011, 11:36:42
Die Jüngeren sind oft sehr frech
und taktlos das ist unser Pech
wir Älteren werden`s denen zeigen
mit ihnen spiel`n wir Ringelreigen

Anzeige

na-und
na-und
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von na-und
als Antwort auf Andrius vom 14.10.2011, 12:27:02
Wer älter wird, wird mit Beschwerden
und Eigenschafften krasser werden,
die unbedingt nicht positiv.
So ist der Eindruck manchmal schief.
debi
debi
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von debi
als Antwort auf na-und vom 28.04.2012, 09:30:03
Früher verschmähte ich die Brille,
weil es hieß: "Sein letzter Wille..."
Heut' jedoch, geh ich irgendwo hin,
überleg ich - ob alles "dran und drin".
Robin1
Robin1
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von Robin1
als Antwort auf debi vom 28.04.2012, 12:21:23
Wenn ich älter werde und dement
also der Nachbar mich nicht mehr erkennt
wenn ich Bäume sehe, wo gar keine sind
wenn ich die Tochter frage, „bist du mein Kind?“
selbst nicht mehr fühle, - wie es mir geht
und meine Sorgen niemand versteht
wenn ich Hunger habe, trotz gutem Essen
das kann wohl niemand so richtig ermessen
dann weiß ich nicht mehr, was ich dann tu
dann hätte ich gerne, -
ewige Ruh

Anzeige

debi
debi
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von debi
als Antwort auf Robin1 vom 28.04.2012, 18:05:52
Die trüben Gedanken, schieb sie beiseite,
keiner weiß was ihm blüht, doch hier und heute,
sind wir noch mittendrin und vollkommen dabei -
genießen den Frühling und in Kürze den Mai.

Obwohl, gestern war es erst gewesen,
da hab ich in unserer Zeitung gelesen,
jeder dritte Mann und jede zweite Frau,
das weiß man anscheinend inzwischen genau,
wird im Alter
(also noch lange hin) an Demenz erkranken.
Weg die Kontrolle über Geist und Gedanken.
Der Körper so müde und der Kopf so leer.
Nicht mehr erkennen - wo, was und wer.
Eingesperrt und überall Schranken!
Welch entsetzliche Gedanken.


Robin1
Robin1
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von Robin1
als Antwort auf debi vom 28.04.2012, 19:06:30
Ihre Beine tun nicht das, was sie denkt
mit dem ganzen Körper ihr Gehen lenkt
die Linke nach vor, den Rechten danach
das ist für sie unendliche Schmach
die Bremse fest halten, - noch einen Schritt vor
halbe Stund‘ um, - endlich am Tor
Der Fahrer im Taxi, - der hat kaum Geduld
der meint wohl, die Dame sei selber dran Schuld?
sie ist nicht bereit, - sich dafür zu schämen
was ihr wohl bleibt, sind ihre täglichen Tränen


Meine Nachbarin (85)
ehemaligesMitglied30
ehemaligesMitglied30
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von ehemaligesMitglied30
als Antwort auf Robin1 vom 28.04.2012, 20:05:27
Der Vorteil unseres Alterns ist
doch, dass man nicht mehr viel vermisst.
Wir auch nix mehr zu verlieren haben
an uns'rer Weisheit wir uns laben.
Wenn im Kopf wir sind beweglich,
ist soviel noch immer möglich.
Mag der Körper werden älter
und das Blut auch immer kälter,
hier und dort ein Zipperlein,
sowas kriegt uns doch nicht klein!
Drum lasst uns was uns bleibt genießen
und das Leben weiterfließen!
na-und
na-und
Mitglied

Re: Wenn wir älter werden...
geschrieben von na-und
als Antwort auf ehemaligesMitglied30 vom 28.04.2012, 23:20:13
Neulich wurde ich mal älter,
da war ich noch Angestellter.
Das ist wirklich lang vergessen.
Altern niemals mehr besessen.


Anzeige