Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

2.Rosmarie
2.Rosmarie
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von 2.Rosmarie
als Antwort auf Allegra vom 21.08.2014, 16:49:39
Hallo Ramires und Allegra, ihr seid einfach köstlich!
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf 2.Rosmarie vom 21.08.2014, 16:59:24
Und was ist mit Madln aus Bayern,
die gerne im Dirndl dann feiern,
wenn naht im Oktober
der Wies'n-Zinnober -
das will doch wohl niemand verschleiern?

Lachende Grüße von der Ostseenixe Shenaya,
die weder Dirndl besitzt noch Oktoberfestgelüste hat.
ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf Shenaya vom 21.08.2014, 18:22:12
(Wies'n-Zinnobriges)>>>

"Verschleierte" Madln aus Bayern
bewarfen Touristen mit Eiern.
Denen war es nicht recht,
sie fanden das sehr schlecht
und werden wohl nie mehr dort feiern!


Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf ramires vom 22.08.2014, 08:08:41
Da Eier oft hart sind geraten,
empfehle ich reife Tomaten
zum fröhlichen Schmeißen,
doch das muss nicht heißen,
dass ich solch Verhalten bejahte ...
ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf Shenaya vom 22.08.2014, 08:24:00
Tomaten als Protestbekundung
behalten auch beim Wurf die Rundung.
Das macht sie effektiv,
wenn steht das Ziel nicht schief.
Es trägt dann bei gar zur Gesundung!
murasaki
murasaki
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von murasaki
als Antwort auf ramires vom 22.08.2014, 08:34:48
Hein hatte mal eine Allergie,
die man so bei Menschen sah noch nie.
Er bekam `ne Blase
mitten auf der Nase,
wenn er sich kratzte am linken Knie.

Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf murasaki vom 22.08.2014, 16:51:26
Die Heimbürgin von Ichtershausen
tut ihre Arbeit ohne Grausen.
Sie hört aber bald auf,
wie es des Lebens Lauf.
Das Jungsein kann sich niemand mausen.
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf ramires vom 22.08.2014, 18:01:47
Es sang einst zur Lyra der Orpheus,
so hingebungsvoll, dass sogar Zeus
sich von seinen Tönen
vollends ließ versöhnen
und blinzelte schelmisch zu Morpheus.



ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf Shenaya vom 23.08.2014, 19:46:28
Einst warf ja der Donar den Hammer.
Das brachte so manches Gejammer.
Es blitzte furchtbar grell
und donnerte sehr schnell.
Noch heut' bleibt man da in der Kammer.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ramires vom 24.08.2014, 07:25:51
Es war mal ne Katze aus Plauzen
die konnte so großartig maunzen
das hörte der Hund,
es lief nicht rund,
jetzt hört man sie nur noch raunzen

(Unser tägliches Szenario )

Anzeige