Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

rokatei
rokatei
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von rokatei
als Antwort auf ramires vom 10.09.2014, 09:30:47
Vor der Küste von Natal
da kreuzte einst ein Wal.
Er wollt` zu gern dort landen,
doch hatt` er Angst zu stranden.
Drum ließ er`s erst mal sein

Am Rande von Dubai
schwamm einst ein muntrer Hai.
Er war ganz drauf versessen
`nen Menschen mal zu fressen.
Drum nahm er sich gleich zwei.
rokatei
rokatei
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von rokatei
als Antwort auf ramires vom 10.09.2014, 09:30:47
Sie suchte einen Mann in Löhne
damit er sie verwöhne.
Sie fand ihn, er sang Liebeslieder,
er küsste heiß, verschwand dann wieder.
Nun hat sie von Ihm zwei Söhne.

Ich hab `ne Geschichte geschrieben,
von Suchen, Finden und Lieben.
Ist alles so lange her,
gibt es ja gar nicht mehr.
Ist Erinnerung geblieben.
gatita49
gatita49
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von gatita49
als Antwort auf rokatei vom 18.09.2014, 14:54:35
Der alte Max aus Bullerbö
der wandelt gern über die Kö,
beseelt vom einz'gen Willen:
Den Durst ganz rasch zu stillen,
bis schlußendlich ein Wirt sagt: Nö!

Anzeige

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf gatita49 vom 20.09.2014, 09:40:56
Ein Flitzer aus Großwichtelshausen,
bekam plötzlich Bauchnabelsausen;
ohn' Hemd und ohn' Hose,
höchst peinlich, die Chose,
er denkt dran zurück nur mit Grausen.

Harald
Harald
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Harald
als Antwort auf Shenaya vom 21.09.2014, 16:57:31


Die Limericks, die ich hier fand auf den Seiten
Sind toll, aber manchmal auch wirklich bescheiden.
Was kann man da tun?
Ich sag dazu: „ Nun,
lasst uns Zeilen drei und vier einfach beschneiden!“



Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Harald vom 23.09.2014, 04:07:50
Ach Gutster, wat tuste denn tadeln
uns reimende Buben und Madeln?
Die Zeilen zu kürzen
allein wird nicht würzen,
die Verse, wenn's Versmaß geht bade(l)n!

Anzeige

Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Allegra
als Antwort auf Shenaya vom 24.09.2014, 17:00:59
Des Limericks Silbenvorgaben,
und daß man am Texte sich labe,
sind zu bedenken
ganz ohne Verrenken,
doch leicht geht die Dichtkunst da baden.
Wiederholung
.
gatita49
gatita49
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von gatita49
als Antwort auf Allegra vom 24.09.2014, 17:14:25
An der Stallwand steht die Zicke,
frißt gern Heu und Limericke,
gern auch ohne Nöte
labt sie sich an Goethe -
das hält fit und macht nicht dicke.


Harald
Harald
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Harald
als Antwort auf gatita49 vom 24.09.2014, 17:59:37
Wer Limericks schreibt und die Regeln nicht kennt,
und man ihm die Regeln auch gar nicht benennt,
der fängt irgendwann
als Kritiker an
und wird dann gefragt: „Sag mal bist du dement?“

retep
retep
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von retep
als Antwort auf Harald vom 25.09.2014, 21:06:34
Gestern machte mein Auto schlapp,
seitdem bin ich zu Fuß auf Trab,
zudem muss ich radeln,
das ärgert die Wadeln,
bringt Muskelkater, nicht zu knapp.

Anzeige