Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von marina
als Antwort auf enigma vom 18.11.2010, 10:09:57
Ein junges Mädchen aus Hagen
das suchte auch etwas zum Nagen.
Den Dreilinden-Mann
fand hurtig sie dann.
So kam beider Sehnsucht zum Tragen.


na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf enigma vom 18.11.2010, 10:09:57
Es wollte ein Mann sich mal binden
grad unter besagten drei Linden.
Es kleckert vom Baume
das klebrige Braune,
da konnt er dann nichts mehr empfinden.
miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf na-und vom 18.11.2010, 11:31:35
Was hindert es dich wenn vom Baum,
Es kleckert Mal etwas in braun?
Zieh dich in braun an,
Und am Stamme dann
Dich anzubinden ist schwierig - kaum...


Um jedes mieses Verständnis zu verhindern:
ich sagte am Stamm

Anzeige

liwo63
liwo63
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von liwo63
als Antwort auf miriam vom 18.11.2010, 12:34:25
Ich sitz viel zu oft am Computer,
da sagte mein Mann mir...mein Guter
das Haus ganz verdreckt..
die Katz ist verreckt...
Ich glaub', er haut ab....ja das tut er!!!!!
na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf liwo63 vom 18.11.2010, 18:40:36
Ein Hofreiterhengst aus Vienna,
der war von Natur aus ein Renner.
Doch wurd jede Hürde
ihm bald schon zur Bürde
und dann kam der Schlachter, Herr Senna.

pippa
pippa
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von pippa
als Antwort auf na-und vom 19.11.2010, 07:20:19

Da war dieses Mädchen aus Emden,
die sammelte immer nur Hemden,
sie waren schwarz-weiss
und machten Franz heiss,
denn sie tat sie immer ihm senden.



Pippa, na-und ignorierend, da Pferdefreundin

Anzeige

Allegra
Allegra
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Allegra
als Antwort auf pippa vom 19.11.2010, 13:16:09
Eine Köchin in Niedersachsen
servierte vergammelte Haxen.
Der Gast aß sie nicht,
er ging vor Gericht!
Sie ist ihres Amts nicht gewachsen!


miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf Allegra vom 19.11.2010, 13:52:36
Ich sehe das Ganze positiv,
Denn im Gefängnis stört sie der Mief
Von manchen Haxen
Mit Pilze bewachsen,
Jetzt hält sie die Haxen im Wasser – Fußtief!

und sie zählt auch nicht meine Silben nach...
pippa
pippa
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von pippa
als Antwort auf miriam vom 19.11.2010, 15:19:40

In Wilhelmshaven gibt's Mariner,
die fahren weg und kehren wieder,
um viele Riffe,
mit ihrem Schiffe,
manchmal, da fegt ein Sturm hernieder.



Pippa


aus der Heimat berichtend


enigma
enigma
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von enigma
als Antwort auf pippa vom 19.11.2010, 19:42:04
Ein Sturmtief kam aus Wilhelmshaven.
Das dachte nicht dran einzuschlafen.
Es brauste umher
und wütete schwer,
zuletzt noch im Garten des Grafen.


Anzeige