Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf na-und vom 03.12.2010, 14:50:11
Ach grausam trifft mich dein Bericht,
Denn diese verdammte Jägersicht
Sieht den Pelz allein,
nicht in Bezug zu sein
mit dem Tier. – Dies mir das Herz bricht.

Na ja – eigentlich wegen des Reimes…
na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf miriam vom 03.12.2010, 15:19:08
Es brechen das Herz deine Reime
ganz mittig und dann noch im Keime.
Bewaffnet die Tiere,
eins steht immer Schmiere!
Das fordre ich ganz insgeheime.



miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf na-und vom 03.12.2010, 15:30:32
Zum Kriegerischen tendiert die Welt,
Und das Gedicht zum weltlichen zählt -
So sorgt jetzt Na-und,
Dass der letzte Hund
Im Forum sein Schießgewähr bereit hält!



Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf miriam vom 03.12.2010, 15:46:09
Ein schießunwüt´ger Herr dort droben
wird mich in Sachsen sicher loben,
dass ich ihn nicht sehe
gar schießend auf Rehe.
Das brächte uns alle zum Toben!


Medea
Medea
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Medea
als Antwort auf ramires vom 05.12.2010, 11:58:43
Einen Hund hat das sehr verdrossen.
Er hat seinen Herrn glatt erschossen.
Die Pfote am Abzug -,
peng peng ging es ruckzuck.
Ich habe das durchaus genossen.

M.

Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Lilith
als Antwort auf Medea vom 05.12.2010, 14:47:37
Was seid Ihr doch alle blutrünstig!
Auch wenn die Gelegenheit günstig:
man schießt keinen tot,
auch nicht in der Not!
Drum bitte ich heute inbrünstig!

Anzeige

na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf Lilith vom 05.12.2010, 14:55:17
Ein Engel im Kleid von ´nem Hunde
zieht himmeldurchschwebend die Runde.
Es trifft seinen "Herrn",
der mocht ihn nie gern.
Jetzt sing sie Hosianna im Bunde.


na-und
blattwendenddenkend
Medea
Medea
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Medea
als Antwort auf na-und vom 06.12.2010, 08:03:24
Ein besserer Mensch ist der Hund.
Der hält beizeiten den Mund.
Er knabbert am Knochen,
drum niemand muß kochen .....
er wiegt um die sechzig Pfund.
M.



cecile
cecile
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von cecile
als Antwort auf Medea vom 06.12.2010, 09:55:59
Ein armes Hündchen aus China,
Getauft auf den Namen Li La,
Lag mürrisch und stumm
Im Chinaschilf rum,
Denn sein Herrchen, das war nie da.
na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf cecile vom 06.12.2010, 10:14:19
Die knusprige Ente aus China
war einmal die Freundin von Li La
Ihr könnt es erraten,
jetzt ist sie gebraten
Ein Esel, der frisst sie mit ih-ah.

Anzeige