Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Andrius
Andrius
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Andrius
als Antwort auf moniabeta vom 01.09.2011, 21:22:36
Im Gasthof "ZU DEN DREI EICHEN"
da sitzen zwei Alkoholleichen
Der Wirt kommt kassieren
nach 60 Bieren
das muss euch beiden doch reichen
moniabeta
moniabeta
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von moniabeta
als Antwort auf Andrius vom 01.09.2011, 22:49:49

Ein Polizist aus Wangen
wollte einen Dieb einfangen,
doch dieser war schlau,
ging ihm nicht in den Bau.
Nun muss der aus Wangen wieder anfangen.
ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf moniabeta vom 02.09.2011, 08:05:08
Ein rüstiger Rentner aus Essen
tut zunehmend vieles vergessen.
Den Namen seiner Frau,
selbst den von dem Wauwau...
Der Unbill lässt kaum sich ermessen.






Anzeige

Andrius
Andrius
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Andrius
als Antwort auf ramires vom 02.09.2011, 10:17:04
Die Susi verbringt beim Putzen
viel Zeit und das ist von Nutzen
geladene Gäste
zu jeglichem Feste
die können nur staunen und stutzen

rainer39
rainer39
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von rainer39
als Antwort auf Andrius vom 02.09.2011, 16:26:44
Es waren doch früher die Goten,
die kannten nicht solche Zoten,
sie aßen was ihnen geboten,
am liebsten doch immer mit Pfoten,
das hat ihnen keiner verboten.
Andrius
Andrius
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Andrius
als Antwort auf rainer39 vom 03.09.2011, 16:39:25
Ein junger Mann kühn und vermessen
hat hoch auf dem Dache gesessen
er hielt Ausschau
nach `ner hübschen Frau
die Methode kann er vergessen

Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von ramires
als Antwort auf Andrius vom 03.09.2011, 18:17:28
Einer Dame nahe von Polen
wurde dreist die Brille gestohlen.
Sie war darob erbost,
hat niemanden gekost.
Man hat ihr nun Fielmann empfohlen.
moniabeta
moniabeta
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von moniabeta
als Antwort auf ramires vom 04.09.2011, 08:27:34

Ein Elefant, er lebte in Baden,
wünschte sich schmälere Waden.
Sein Pfleger im Zoo,
ihn liebte aber so.
Nun mag der Elefant in Baden seine stärkeren Waden.
Andrius
Andrius
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Andrius
als Antwort auf ramires vom 04.09.2011, 08:27:34
Wenn einer eine Reise tut...
Doch Vorsicht und sei auf der Hut
dass du dich nicht beklauen lässt
da bleibt dir nur ein karger Rest
statt Urlaub hast du bloss noch Wut
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Andrius vom 05.09.2011, 12:49:44
Nun bin ich die nächsten zehn Tage,
zum Reimen nicht viel in der Lage,
denn ich bin auf Reisen,
werd' anderorts speisen.
Ich dacht' mir, dass ich euch das sage....



Anzeige