Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wörtlich genommen ....

Kleine Reimereien Wörtlich genommen ....

Urego
Urego
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von Urego
als Antwort auf lotte2 vom 21.02.2011, 08:20:57
Der "Türkenbund" durchs WWW mal lief,
weil ich ihn auf den Bildschirm rief.
Das sah für's BKA rebellisch aus,
schon kamen sie zu mir nach Haus.
Sie wußten nicht, daß "Türkenbund" 'ne Blume ist.
So war ich schließlich doch kein Terrorist.
eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von eleisa
als Antwort auf Urego vom 08.03.2011, 12:08:14


Affenschaukel

Der lange Zopf in Kindertagen
war oft sehr lästig zu ertragen,
mit Schleifen wurd er hochgebunden
das habe ich sehr schick empfunden.
die Affenschaukel,ward`s genannt
den Affen war das unbekannt
johanna
johanna
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von johanna
als Antwort auf eleisa vom 08.03.2011, 14:13:17
Elefantenfuss

der Elefantenfuss im Zoo
kriegt Pediküre - ebenso
wie meine Nägel, die sehr zart
und nicht so kräftig sind und hart.
Den Elefantenfuss in grün
hab ich in der Ecke steh´n,
darf nicht vergessen ihn zu giessen
damit die neuen Blättchen spriessen.

Anzeige

lotte2
lotte2
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von lotte2
als Antwort auf johanna vom 09.03.2011, 16:40:21
Kuhschelle

Oh, Johanna, zum Elefantenfuße merke ich gleich an.
die nach der Kuh benannten Schellen.
im Frühling sie auf der Hohen Wande quellen.
Sie sind aber keine Kühe, die uns eine kleben,
sondern Blümchen, die unter Naturschutz leben.



hihihi:morgen werde ich mich der Ohrfeige widmen ...


ramires
ramires
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von ramires
als Antwort auf lotte2 vom 09.03.2011, 22:31:52
Maulschelle

Kann ein Maul denn wirklich schellen,
mit lauten Tönen und auch grellen?
Ich bin da ziemlich unbeschlagen,
und heiß wird es mir unter`m Kragen.
Aber hier sind kluge Leute,
das merkte ich ja nicht erst heute,
als ich vorhin den Thread entdeckte,
der mich freute, nicht erschreckte.
Und so fragte ich d`rauflos...
Bleibt´s nun bei der Frage bloß?

*Rami Res*


cecile
cecile
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von cecile
als Antwort auf ramires vom 16.05.2011, 08:56:17
Maul[/b] denn wirklich schellen,
mit lauten Tönen und auch grellen?

geschrieben von ramires

Kann ein [b



Auf eine Antwort wäre auch ich versessen.
Bin irritiert - weil wir heute Schellfisch essen !



Cécile
ziemlich verängstigt

Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von ramires
als Antwort auf cecile vom 16.05.2011, 10:08:14
Der Schellfisch, das wissen doch fast alle,
schellt mit dem Glöckchen in jedem Falle,
wenn man eins hängt ihm an die Flosse...
Echt mal, das ist von mir keine Posse!
Aber, und das geht manchmal sehr schnell,
kriegt and´re Bedeutung das Vorwörtchen "Schell",
wenn der Fisch bei Sturm an `nem Felsen zerschellt
und das Glöckchen verstummt in der Wasserwelt.
pippa
pippa
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von pippa
als Antwort auf ramires vom 16.05.2011, 12:15:24

Der Bärenklau

Der Bärenklau er steht am Bache,
so stolz und kühn, als hielt er Wache,
dass ihn nicht stiehlt ein großer Bär,
der grade ziemlich hungrig wär.

Dabei, dies weiß ich ganz genau,
gibt's nicht im Wald und in der Au,
den Meister Petz und das ist schade,
die Fauna bei uns, die ist fade.
ramires
ramires
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von ramires
als Antwort auf pippa vom 18.05.2011, 09:44:35
Platzregen

Kann denn Regen wirklich platzen,
oder tat da jemand patzen,
als das Wort er aus sich dachte
und der Menschheit überbrachte?

Platzen könnte ich vor Wut,
wenn es dauerregnen tut.
Über Platzregen hingegen
kann ich auf mich nicht sehr regen.
moniabeta
moniabeta
Mitglied

Re: Wörtlich genommen ....
geschrieben von moniabeta
als Antwort auf ramires vom 18.05.2011, 09:58:18
Krähenfüße

In die Augen ich mir schau,
die Falten rundherum ich sehe genau.
Ob dies sind der Krähe Füße?
ich auch gerne wüsste.

Anzeige