Forum Soziales und Lebenshilfe Lebenshilfe Die guten alten Zeiten !?

Lebenshilfe Die guten alten Zeiten !?

hugo
hugo
Mitglied

Re: Die guten alten Zeiten !?
geschrieben von hugo
als Antwort auf wolfgang vom 07.01.2012, 12:12:36
hm wolfgang, den Menschen ändern unnd dabei daran denken seine
Mentalität und Haltung, Gestus und Prägung ändern zu wollen,,,findest Du das tatsächlich ok ??
Denk mal das würde man mit Dir machen wollen, Dein Geschrei möcht ich nicht hören,,

aber mit den armen Ossis, ok da kann mans ja machen,,,

die sind ja sowas von blöd, nicht wahr ?

wie stands doch erst neulich in der Presse?

geschrieben von Auszug aus einer Forsa-Umfrage der Enquete-Kommission des Landtages Brandenburg zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit


So war die Deutsche Demokratische Republik nur für 38 Prozent ein Unrechtsstaat, eine deutliche Mehrheit von 57 Prozent verneint dies. Bei 73 Prozent der Befragten ergeben sich eher positive Assoziationen zur DDR.

Umfrage

hallo gram

Der frühere Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen hielt gestern die Festrede beim Dreikönigsverein Neubrandenburg.
"Es gibt keine „Charaktermauer“"

Auszug:"Das Prinzip der selektiven Erinnerung an Diktaturen ist laut Gauck kein ost- oder westdeutsches Problem. Es sei vielmehr weltweit für Übergangsgesellschaften typisch. „Da müssen wir durch“, so der Bürgerrechtler. Er wolle keineswegs Nazi- und SED-Diktatur gleichsetzen. „Aber gleichsetzen kann man eine Neigung von Menschen — nicht nur Deutschen —, aus schlechten Zeiten eher nur Gutes zu erinnern.“ Das sei gar nicht politisch, sondern hänge mit unserer Psyche zusammen."

gram ich kann Dir leider den Link nicht rüberreichen,,da der Beritrag nach 24 Stunden nur für eingetragene OZ-Leser verfügbar ist.
steht jedoch so in der heutigen Ausgabe.

tja gram ich kanns nun mal nicht ändern das Du mit Deiner Meinung in den Ossiländern ne Außenseiterrolle einnimmst und bei einer Minderheit gelandet bist. Da musste Dich eben damit tösten mit Deiner Meinung bei den Wessis -welche Ihre Ansicht nur aus einer medialen Fernsicht herleiten- gut aufgehoben zu sein. *g*

oder die Forsaleute sind ossilastig und haben die falschen Leute befragt, oder die falschen Fragen gestellt oder die Ergebnisse nicht in Deinem Sinne gefiltert oder, oder,,

hugo






EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Die guten alten Zeiten !?
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf hugo vom 07.01.2012, 13:58:49
Ja Hugo, Du kannst wirklich nichts mehr ändern, denn die DDR gibts nicht zurück.
Damit, daß sich die menschen vornehmlich an angenehme und weniger an schlechte dinge in der vergangenheit erinnern, löschst Du allerdings die verbrechen der DDR diktatur nicht aus.
Du versuchst sie zu verdrängen,verniedlichen und als nichtexistent datzustellen um damit die DDR besser dastehen zu lassen.
Statt zitate aus einer rede von Gauck umzudrehen, solltest Du
lieber wahrheitsgemäß sagen, daß Gauck damit ausdrücken wollte:
Auch wenn die menschen sich später nur selektiv erinnern wollen, die verbrechen einer diktatur sind damit nicht ungeschehen zu machen und wir müssen dafür sorgen, daß sie nicht vergessen werden.
Nachsatz:
Daß gerade Hugo den Gauck als zeugen für seine propaganda benutzen will, ist der größte witz oder die größte unverschähmtheit und ein typisch Hugoscher versuch der geschichtsverfälschung.
hugo
hugo
Mitglied

Re: Die guten alten Zeiten !?
geschrieben von hugo
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 07.01.2012, 16:06:36
Damit, daß sich die menschen vornehmlich an angenehme und weniger an schlechte dinge in der vergangenheit erinnern, löschst Du allerdings die verbrechen der DDR diktatur nicht aus.
geschrieben von gram

hallo gram, davon abgesehen das dies ein völlig verquerer Satz ist (was haste Dir denn dabei gedacht ?) die Verbrechen der DDR Diktatur löschen,,geht ja nun mal nicht, will wohl auch Niemand.

Aber sich darüber auslassen, sich genauer darüber informieren, die Wahrheit erkennen -und nicht nur auf Ansichten von Leuten berufen, die aus sicherer Entfernung beobachteten und nun so tun und klug daherreden als ob sie mittendrin gewesen wären.

Warum nur möchtest Du vorrangig die Negativsichten in den Vordergrund geschoben wissen und alles Andere als frei erfunden hinstellen ?? Hat das einen besonderen Grund ?

Wenn weit über die Hälfte "aus der Summe aller Exossis, also der Erfahrungsträger, Opfer, Beteiligten, der Mitmacher und Täter" sich bei einer Befragung frei heraus für eine andere, also hugos Meinung entscheiden und nicht auf Deiner Linie zu liegen dann könntest Du Dich doch mal etwas zurücknehmen, überlegen warum das so ist.

Denn mit Deiner Reaktion beleidigst Du fast Drei Viertel aller Ossis, wenn Du Ihnen verniedlichen, verdrängen oder gar eine unverschämte Geschichtsverfälschung unterstellst.

Willste oder kannste nicht begreifen?? diese Umfragen hat nicht hugo in Auftrag gegeben, auch nicht gefälscht, nee nicht mal selber ausgewertet sondern die Ergebisse schlicht und einfach in Augenschein genommen und hier eingestellt.

Vielleicht sollten wir solche Umfragen verbieten oder zumindest -falls nicht das erwartete günstige Ergebnis rauskommt- etwas an der Interpretation nach Deinen Wünschen "umgestalten"

,,aber das wär uns beiden sicher auch wieder nicht recht, kämen ja alte Erinnerungen an Zeiten zurück wo noch mehr als 75% der Ossis nicht auf Deiner heutigen Linie lagen, sondern diese Verbrechen der DDR-Diktatur "absegneten".

was macht übrigens ein Exossi der im Rückblick auf seine ehemaligen Wahlentscheidungen ein schlechtes Gewissen hat ?? (falls er überhaupt ein solches hat)
-streitet er alles ab ?
-hat er alles vergessen ?
-reagiert er neuerdings besonders agressiv auf solche Fragen ?
-findet er es immer noch phantastisch ?
-oder unterstellt er anderen, es phantastisch zu finden ?

hugo

Anzeige

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Die guten alten Zeiten !?
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf hugo vom 07.01.2012, 16:56:00
Hugo, laß gut sein, Du hast hier eine aufgabe zu erfüllen, ich nicht.
Mit sicherheit habe ich eine andere nämlich stimmige meinung über die DDR, da ich mich schon seit etwa 1960 intensiv mit diesem system und ihren auswüchsen auseinandersetzen mußte.
Mich kannst Du also mit deinem immer wieder aus der versenkung geholten schönredereien der ach so tollen DDR nicht einlullen.
Vielleicht gelingt es Dir bei einigen Ossis und Wessis, die auf grund der vergangenen zeit und persönlichen frustes vergessen wollen, oder nicht wissen, wie es wirklich wahr.
Übrigens alle Deine befragungen kannste du als klopapier verwenden.
Mach mal ne umfrage mit der einfachen satz:
Möchten sie in die DDR zurück und Du wirst eindeutige aussagen bekommen.
Etwas verfälscht wäre auch diese umfrage, denn in realität kann ja keiner zurück und so passiert auch nix, wenn ein paar ja antworten.
Schade, daß es nicht irgendwo ein fleckchen DDr noch gibt, dann wäre die antwort nein in der häufigkeit der DDR wahlergebnisse zu finden.
Und nun verfälsche bitte den Gauck nicht wieder, denn gerade der kämpft gegen das "vergessen" und so hat er auch diese rede angelegt und in seinem buch so geschrieben.
Übrigens wenn jemand was über G und sein amt erfahren will, dem kann ich nur das in einem vorbeitrag erwähnte buch
empfehlen.
hugo
hugo
Mitglied

Re: Die guten alten Zeiten !?
geschrieben von hugo
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 07.01.2012, 17:10:31
Übrigens wenn jemand was über G und sein amt erfahren will, dem kann ich nur das in einem vorbeitrag erwähnte buch
empfehlen.(gram)

ja, ja gram, der gute Vorzeige Ossi G. Dahinter haben sich schon Viele versteckt, in seinem Schatten gesonnt,,,

Ich kenne außer Ihm keinen einzigen Fall das zwei erwachsene Söhne eines dermaßen unbeliebten und bei der Stasi unter Kontrolle stehenden Vaters gen Westen ausreisen durften und dann nach Belieben wieder zu Verwandtenbesuchen zurückkommen konnten.

Da wollte die Stasi wohl den G. mit einer Ausreisegenehmigung für seine Söhne ordentlich bestrafen ?

schade das neben vielen anderen Fällen, gerade auch dieser Fall -ja sogar die gesamte Behörde- dem Verdächtigten selber zur Bearbeitung überlassen wurde,,wann und wo hats sowas schon mal gegeben`?

also wenn man mich fragen würde,,

Immer wenn die bundesdeutschen Behörden und zuständigen Obrigkeiten sich um Ex-Ossis mal besonders bemühen, kümmern und beim Weste waschen helfen,,oder aus der Schußlinie der kritischen Öffentlichkeit nehmen usw (ich denke z.B an Goldkowski, Merkel und co)., dann neige ich dazu, meine Begeisterung darob arg zu zügeln.

hugo


Anzeige