Forum Soziales und Lebenshilfe Lebenshilfe eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend

Lebenshilfe eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend

lotte2
lotte2
Mitglied

eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von lotte2
heißen diese roten Knautschdinger überhaupt so ?
Jedenfalls bekam ich eine solche von einer Freundin geschenkt, die nie damit buk (man beachte die wunderbare alte Form des Verbs backen ... wobei ich auch backte schreiben dürfte .
Genug des Geprotzes.. ich komme zu meiner Frage, die meine Unwissenheit Kund tun wird.

Anleitung war auch nicht dabei.

Wie fettet man diese Formen vor dem Hineingeben des Teiges ein ? Fettet man überhaupt ? Wie bekommt man dann das fertig gebackene Teil wieder raus?


Ich harre urer Antworten, denn ich bin zu und zu begierig, diese Form ( es ist eine Rosengugelhupfform) auszuprobieren .

Danke im Vorhinein
Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf lotte2 vom 07.03.2011, 10:32:52
hallo lotte,

die form ist hitzebeständig, einfetten ist nicht nötig.
wenn dein kuchen erkaltest ist, kannst du ihn problemlos
entnehmen. anschließend die form heiß abspülen ohne mittel
und schon fertsch

LG gustelbert
Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf lotte2 vom 07.03.2011, 10:32:52


Die Formen wirken zwar irgendwie auf den ersten Blick nicht vertrauenserweckend
(ich kenne diese schrillbunten Dinger, die bei unseren Backbüchern dazugebündelt werden),
aber sie sind tatsächlich auch bei sehr hohen Temperaturen hitzebeständig,
und geben auch keine Chemikalien an das Backgut ab.

Ich mach meine Muffins und kleinen Brote jetzt damit
und bin ganz zufrieden.

Sorella

Anzeige

astrid
astrid
Mitglied

Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von astrid
als Antwort auf lotte2 vom 07.03.2011, 10:32:52
Hallo Lotte2,
auch ich habe diese Backformen
schon seit Jahren und bin sehr
zufrieden damit.
Bekomme die Kuchen auch ohne
ganz abzukühlen, aus der Form.
Muffinform und Königskuchenform
habe ich davon.
spass beim Backen,
wünscht Dir, Astrid


Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von mart1
als Antwort auf astrid vom 07.03.2011, 11:57:10
Bei der Gugelhupfform mag ich die nach dem Backen geschleckte Oberfläche nicht.

Achtung bei der Temperatureinstellung - die Wärme wird offensichtlich anders übertragen - stärkere Bräunung.
uki
uki
Mitglied

Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von uki
als Antwort auf mart1 vom 07.03.2011, 12:07:18
Ich nehme an, dass du keine Gebrauchsempfehlung bei deiner Silikonform dazu bekommen hast.
Ich schreibe mal aus meiner ab:

Vor dem ersten Gebrauch
Reinigen Sie die Form mit heißem Wasser und etwas Spülmittel. Trocknen sie danach gut ab. Verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel oder spitzen Gegenstände.
Fetten Sie das Innere der Backform anschließend mit einem neutralen Speiseöl leicht ein.

Gebrauch
Spülen Sie die Backform vor dem Befüllen immer mit kaltem Wasser aus.
Einfetten ist nur nötig vor dem ersten Gebrauch, nach der Reinigung in der Spülmaschine, bei der Verarbeitung von fettfreien (z.B. Bisquitttei) oder sehr schweren Teigen.
Stellen Sie die Backform auf das Gitterrost Ihres Backofens, bevor Sie die Backform befüllen. Das erleichtert den Transport.
Bevor Sie den Kuchen aus der Form stürzen, lassen Sie ihn ca. 5 Minuten in der Form auf dem Gitterrost abkühlen. In dieser Zeit stabilisiert sich der gare Teig und es entsteht eine Luftschicht zwischen Kuchen und Backform.
Reinigen Sie die Form möglichst direkt nach dem Gebrauch, da sich dann die Teigreste am besten lösen. Trocknen Sie die Form gleich nach dem Spülen ab und lagern Sie sie trocken.

Wenn Sie Ihre vertrauten Rezepte verwenden, sollten Sie im Vergleich zu Metallformen eine geringere Temperatur, ca. 10% 15-20°) bei gleicher Backzeit, wählen.

Ich denke, dass du damit das Wichtigste hast und wünsche dir gutes Gelingen.
-uki-



Anzeige

Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von mart1
als Antwort auf uki vom 07.03.2011, 18:23:02
Überlesen, verschwitzt, vergessen.. wer weiß. Ich bin durch learning by doing draufgekommen! Danke.

Aber mir gefällt optisch und haptisch diese glatte Obefläche beim Gupfelhupf nicht - wo soll denn da der Staubzucker hängen bleiben Deshalb verwende ich sie nicht mehr dafür - nur mehr für Muffins.

Deine Anleitung ist aber ganz sicher für Lotte eine tolle Hilfe!
uki
uki
Mitglied

Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von uki
als Antwort auf mart1 vom 07.03.2011, 18:30:27
Hallo Mart, also ich habe sie nur einmal benutzt, aber ich kann mich auch an diese glatte Oberfläche erinnern. Es ist wirklich etwas ungewohnt.
Damals verwendete ich das Originalrezept das in der Anweisung stand, für einen Marmorkuchen. Geschmeckt hatte er jedenfalls.
Die obere Schicht müsste doch aber durchaus für Puderzucker geeignet sein. Nur die Ränder vielleicht nicht. Daran kann ich mich aber nicht genau erinnern. Rezept ist übrigens auch mit Puderzucker.

Ich benutze gerne die in der Länge verschiebbaren Kastenformen.

Liebe Grüße
uki
lotte2
lotte2
Mitglied

Herzlichen Dank @ gustlbert@sorella@Astrid@mart1@uki@
geschrieben von lotte2
als Antwort auf uki vom 07.03.2011, 18:52:43
für Eure netten Ratschläge und Erfahrungsberichte ..
Dir uki, gebührt die Krone der Liebenswürdigkeit ... für das Abtippen der Gebrauchsanweisung ..
Besonders genial ist der Tipp, die Form schon vor dem Füllen aufs Backgitter zu stellen...
meine Form ist irgendwie rosenförmig gestaltet... vielleicht,@ mart1, bleibt dort etwas Staubzucker hängen

aber jetzt kommt etwas... was Euch zum Lächeln bringen mag, mich zum Ärgern ..

Also gestern ( spät auf d` Nacht) nach dem Lesen Eurer Hilfen rührte ich frischfröhlich schnell einen Nussteig zusammen,suchte dann in der ganzen Wohnung ( na ja,in den Schlafzimmern nicht ) nach der Backform....
nicht gefunden - bei Freundin vergessen ....

Aber: ich gebe nicht auf ... der Kuchen schmeckt, auch in der alten Form gebacken ... und ich sehe meine Bekannte bald wieder...
Marija
Marija
Mitglied

Re: eine blöde Frage ... Silikonbackformen betreffend
geschrieben von Marija
als Antwort auf vom 07.03.2011, 10:59:02
hallo lotte,

die form ist hitzebeständig, einfetten ist nicht nötig.
wenn dein kuchen erkaltest ist, kannst du ihn problemlos
entnehmen. anschließend die form heiß abspülen ohne mittel
und schon fertsch

LG gustelbert
geschrieben von gustlbert


gustibert, Danke !

Das habe ich mit Interesse gelesen, fettarm !
Aber irgendwie ist das Material gewöhnungsbedürftig für eine alte Hausfrau.
Werde es aber auch einmal ausprobieren.

Danke!
Marija

Anzeige