Forum Soziales und Lebenshilfe Lebenshilfe Liebe in der Partnerschaft

Lebenshilfe Liebe in der Partnerschaft

Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Hallo Ihr,
hab ein großes Problem
Bin seit 20 Jahren Diabethiker. Vor 10 Jahren ist auch meine Frau an Diabetes erkrankt. Unsere Körperliche Liebe ist total eingeschlafen Schade
Wusste dass es beim Mann sich negativ auswirkt. Meine Frau sagt mir das gleiche bei einer Frau wäre das auch so
Stimmt das??
Sex ist zwar nicht alles im Leben gehört aber auch dazu auch im Alter.
Vor 2 Jahrenbin ich an Krebs erkrankt
Wurde 6 mal an der Nae operiert dann Chemo und Bestrahlung das volle Programm hoffe dass ich den Krebs besiegt hab
aber ein großes Problem bleibt
Bin psyschisch sehr angeschlagen und grübel sehr viel über mich und unsere Beziehung. Was mich sehr traurig macht ist, dass meine Frau nicht mit mir darüber redet. Wir sind 43 Jahre verheiratet und liebe sie noch wie an ersten Tag
Weis echt nicht mehr weiter
Wer oder welche kann mir da einen Rat geben??

Wäre für eine Antwort sehr dankbar

Liebe Grüße Euer Netter
Urego
Urego
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von Urego
als Antwort auf vom 14.02.2011, 23:59:27
@Der Nette@

Ich nehme an, daß Du ein wirklich Neuer bist und uns nichts verkaufen willst, daher antworte ich Dir.

Du kannst nicht erwarten, daß Du,- auch selbst in einem Forum wie diesem -,eine ehrliche Antwort auf solche intimen Fragen bekommst.

Ich bin gern bereit, Dir Fragen zu beantworten, aber nur in Form von PNs. Du kannst mich ja über meinen Nickname erreichen.

Urego
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von sonja47
als Antwort auf vom 14.02.2011, 23:59:27
Zitat von der Nette

Bin psyschisch sehr angeschlagen und grübel sehr viel über mich und unsere Beziehung. Was mich sehr traurig macht ist, dass meine Frau nicht mit mir darüber redet. Wir sind 43 Jahre verheiratet und liebe sie noch wie an ersten Tag
Weis echt nicht mehr weiter
Wer oder welche kann mir da einen Rat geben??

Wäre für eine Antwort sehr dankbar

Liebe Grüße Euer Netter
*****************************
@der Nette

Wenn Du wie Du erwähnst, psychisch sehr angeschlagen bist, dann,
so mein Rat, suche einen Arzt Deines Vertrauens auf und diskutiere
mit ihm über Deine psychischen Probleme!

Hier im Forum finde ich es sehr schwierig Dir Hilfe zu bieten.

Was das sprechen von deiner Frau betrifft, frage ich mich, konnte sie denn vor ihrer Erkrankung, mit Dir über Liebe und Sexualität sprechen?

Alles Gute
Sonja

Anzeige

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sonja47 vom 15.02.2011, 14:16:11
Danke für deine Nachricht,

nein konnte auch vor meiner Erkrankung nicht darüber sprechen Das war ein absolutes Tabu Thema
LG
Der Nette
wolfi1611
wolfi1611
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von wolfi1611
als Antwort auf vom 14.02.2011, 23:59:27
Hallo und guten Abend,
ich kann aus eigener Erfahrung den Tip weitergeben, dass solche Fragen sehr gut in einer Diabetiker-Selbsthilfegruppe erörtert werden können. Bin auch der Meinung, dass es hier im Forum fehl am Platz ist. Unter www.diabetikerbund.de findest du sicher solche Gruppen in deiner Nähe. Auch ich bin gern bereit über PN Fragen zu beantworten.
Beste Grüße
wolfi1611
Prunella
Prunella
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von Prunella
als Antwort auf vom 14.02.2011, 23:59:27
@ der Nette

Hallo und guten Tag
Aus eigener Erfahrung rate ich Dir...... Vorsicht mit solchen intimen Fragen in öffentlich zugänglichen Foren!Viele werden lesen.... aber nur ganz wenige antworten! Ueber Google findest Du sicher einen Diabetiker-Chat in Deiner Nähe. Da findest Du sofort Kontakt und echte Freunde!
Viel Glück und alles Gute für Dich!
Herzliche Grüsse
Prunella


Anzeige

edlihnurb
edlihnurb
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von edlihnurb
als Antwort auf Prunella vom 17.02.2011, 09:07:43
Warum sollte hier niemand ehrlich Antworten?
Ist doch gut zu lesen,daß sich ein Mann zu seinen Problemen bekennt.Denn nicht jeder Mann ist bist zum "Ende" mit steter Potenz behaftet,nur sagt es keiner.
Wer legt eigentlich fest,wer wie oft und wie lange?
Gerade durch gesundheitliche Probleme ist dieser Teil im Leben oft beeinträchtigt.
Was ist eigentlich Dein Problem,was Dich psychisch so belastet?
-weil es bei Dir nicht mehr so geht,wie Du gern möchtest?
-weil Deine Partnerin nicht möchte?
-weil sie nicht mit Dir darüber redet?
Es gibt doch noch mehr Dinge im Leben,Sex ist doch nicht alles.
Wenn beide damit Probleme haben ist es doch einfacher zu ertragen nicht mehr intim zu werden.Nach 43 Ehejahren weiß ich doch was ich an meinem Partner habe auch ohne Sex,Zärtlichkeiten tun es doch auch.
Liebe ist doch nicht nur Sex!!!
Am Ende geht es daraufhinaus Pillen zu schlucken,nehmt ihr da nicht schon genug?
Ein Mann ist ein Mann,wenn er kann!-----ist eine Lüge!
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von sonja47
als Antwort auf edlihnurb vom 17.02.2011, 15:47:50
Zitat von der Nette

Danke für deine Nachricht,

nein konnte auch vor meiner Erkrankung nicht darüber sprechen Das war ein absolutes Tabu Thema
LG
Der Nette
**********************************

@edlihnurb

Aus diesem Grund stellte ich auch die Frage, ob seine Ehefrau vor ihrer Diabeteserkrankung, je mal mit ihm über das Thema Liebe und Sexualität, offen sprechen konnte!

Wenn dies wie er erwähnt immer schon ein absolutes Tabuthema bei
seiner Frau gewesen ist, so wird sie ganz sicher sich im Alter nicht mehr öffnen! (Leider)

Für meinen Mann und für mich war Liebe, Zärtlichkeit und Sexualität ein ganz normales Thema!

Leider erkrankte mein Mann mit 39 Jahren an einer chronischen schweren Lungenerkrankung.
Wir sprachen Beide zusammen bei seinen Arzt über das Thema Sexualität, vor allem weil ich wissen wollte ob es für meinen Mann
gesundheitliche Konsequenzen haben könnte, wie z.B. nach einem Herzinfarkt!

Dem war nicht so, trotzdem konnten wir unsere Sexualität nicht mehr ausleben, beide Lungen meines Mannes hatten nur noch ein halbes Atemvolumen, was einem langsamen Gehen in der Wohnung entsprach!

Aber Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeit austauchen, das konnten wir allemal, was ja auch sehr schön sein war, wir wussten so dass wir uns trotz chronischer Krankheit, liebten und schätzten.

Sonja
Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf sonja47 vom 17.02.2011, 16:25:54
Hallo Sonja,
danke für Deine Nachricht hab sie aufmerksam gelesen. Ja so so grausam kann das Leben sein. Ja es ist schön einen Menschen zu lieben auch in schwerzen Zeiten. Sex ist zwar schön aber nicht alles im Leben. Finde es schön dass Du mir deine Erfahrungen geschildert hast. Freu mich dass es bei Euch so gut harmonisch geht. Leider das austauschen vom Zärtlichkeiten klappt auch bei uns nicht leben nur nebeneinander her und jeder versucht dem anderen nicht weh zu tun. Das macht mich krank und richtig fertig. Ich habe keine richtigen Lebensmut mehr aber verlassen werde ich meine Frau niemals dafür liebe ich sie viel zu sehr.
Habe mich mit meinem Schicksal abgefunden und versuche das beste draus zu machen.
Ich wünsche Euch alles alles Gute und schchicke ganz liebe Grüße
Vielleicht höre ich mal wieder was von dir


LG Albert
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Liebe in der Parntnerschaft
geschrieben von sonja47
als Antwort auf vom 06.03.2011, 14:40:11
Zitat von @DerNette@

Freu mich dass es bei Euch so gut harmonisch geht
**********************
Entschuldige, ich vergass Dir zu schreiben dass mein Ehemann
vor 10 Jahren an seiner Krankheit verstorben ist!

Ja, ich denke für Dich wird es das Beste sein wenn Du Dich mit
der Situation abfindest.
Wir können nur uns ändern, niemals den PartnerIn.

Ich wünsche Dir alles Gute!
Sonja

Anzeige