Forum Soziales und Lebenshilfe Lebenshilfe Rente nach langjähriger offizieller Trennung

Lebenshilfe Rente nach langjähriger offizieller Trennung

Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von donauperle
Wir sind seit mehr als 5 Jahre getrennt lebend.
Bekommt meine " noch Ehefrau " nach meinem Tod die
Witwenrente oder ist das mit der offiziellen Trennung
nicht mehr möglich ??
Kann mir das jemand beantworten?

Danke schön !
Hartmut
ika1
ika1
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von ika1
als Antwort auf donauperle vom 04.05.2012, 09:21:25
kannst du unter google nachlesen, ohne Scheidung bekommt sie bei deinen Ableben von dir Witwenrente.
Auch würde wenn du in einer Eheähnlichen Gemeinschaft leben würdest deine Nochehe- Frau die Rente von dir bekommen.
Ika
Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von Mareike
als Antwort auf donauperle vom 04.05.2012, 09:21:25
Vielleicht hilft dieser Link schon etwas weiter: Witwenrente nach Scheidung?

LG
Mareike

Anzeige

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von loretta †
als Antwort auf Mareike vom 04.05.2012, 09:36:28


Liebe Mareike,

es geht hier nicht um die Witwenrente nach der Scheidung.
Es geht hier um die Witwenrente nach der Trennung.
Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

loretta
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von eleonore
als Antwort auf donauperle vom 04.05.2012, 09:21:25
mein mann starb 2004, da waren wir schon über 7 jahre getrennt.
ich bekomme witwenrente.
ingo
ingo
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von ingo
als Antwort auf donauperle vom 04.05.2012, 09:21:25
Solange Ihr verheiratet seid, hat sie ihren Anspruch auf Witwenrente. Wenn man sich nicht spinnefeind ist, ist das eine gute Entscheidung. Wenn Deine Frau einen eigenen Rentenanspruch hat, würdest Du im Falle ihres Todes auch eine Witwerrente bekommen.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von olga64
als Antwort auf ingo vom 04.05.2012, 11:06:41
Aber jeweils nur prozentual (soviel ich weiss 60%?). Ich habe im Freundeskreis auch so einen Fall. Das Ehepaar ging sich so auf den Wecker, dass sie ausgezogen ist - er hat die grosse Rente plus Betriebsrente und jobbt auch mit 72 Jahren noch in seiner früheren Firma (zeitweise). Davon lebt auch sie - sonst würde sie nämlich verhungern, da sie auch nach Beendigung ihrer Kindererziehungszeit (da war sie 40 Jahre alt) keinerlei Interesse an einer Berufstätigkeit hatte. Dies war übrigens auch ein Grund für die Trennung, die vom Mann initiiert wurde.
ER ist aber so fair, sich nicht scheiden zu lassen, damit sie - wenn er früher sterben sollte - dann den Rentenanteil erbt. Stirbt sie früher, macht er kein so gutes Geschäft - aber das ist ihm egal. Olga
ingo
ingo
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von ingo
als Antwort auf olga64 vom 04.05.2012, 15:55:21
Witwenrente ist immer nur 60 % der Rente; und genau das, was sie als "fair" bezeichnen, exerziert donauperle mit seiner Ex. Meine Ex hat das abgelehnt und bedauert das heute.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von olga64
als Antwort auf ingo vom 04.05.2012, 16:03:23
Der Freund, von dem ich schrieb, machte es wahrlich nicht aus Altruismus seiner auf dem Papier NOch-Frau gegenüber; er möchte auch nicht ,dass seine Renten - wenn er vorher stirbt - einfach verschwinden. Im Gegenzug wurde aber testamentarisch vereinbart, dass sein Barvermögen und das Haus an den Sohn gehen und sie hier nicht auch noch zugreifen kann. Olga
Re: Rente nach langjähriger offizieller Trennung
geschrieben von donauperle
als Antwort auf olga64 vom 04.05.2012, 17:01:00
Das waren sehr gute Informationen und damit steht es für mich auch fest.
Da ich sehr lange verh. war soll meine Ex auch die
Rente bekommen, sollte ich vorher diese Welt verlassen.

Ich danke Euch ,
Hartmut

Anzeige