Forum Soziales und Lebenshilfe Lebenshilfe Wie ich tatsächlich starb...

Lebenshilfe Wie ich tatsächlich starb...

astrid
astrid
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von astrid
als Antwort auf Chanel5 vom 21.01.2021, 15:21:20
Das kannst Du für Dich halten wie Du möchtest.
Nur lasse bitte andere Leute in Ruhe mit Deiner Missionars-Arbeit hier.


 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf astrid vom 21.01.2021, 15:52:38
Das kannst Du für Dich halten wie Du möchtest.
Nur lasse bitte andere Leute in Ruhe mit Deiner Missionars-Arbeit hier.


 

Ich finde es auch allmählich lästig.
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Chanel5 vom 21.01.2021, 15:08:18
1.Man ist erst tot, wenn das Herz aufgehört hat zu schlagen.
2. In das Paradies kommst man nur, wenn man ein Kind Gottes geworden bist.
Ich möchte dir gerne das Buch schenken wo du gratis unter VDHS beziehen kannst.
Sinnlos? Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.  Inhalt
Gibt es einen Gott?  Wozu lebt der Mensch?  was kommt nach dem Tod?
Johannes 14.6 Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater (Gott) als nur durch mich.
Ich  wünsche dir Gottes reichen Segen.geschrieben von Chanel5
Es gibt einen Gott,
alles andere wurde von Menschen erdacht und geschrieben über 5000 Jahre
und vieles wurde abgekupfert in Indien und Ägypten.

 

Anzeige

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf freddy-2015 vom 21.01.2021, 16:39:21

Hallo Freddy,

wer weiß, wer weiß?

der thread hat ja nun auch eine Wiederbelebung erfahren. 👼

Ciao
Hobbyradler
 

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf hobbyradler vom 21.01.2021, 16:58:50
Hallo H.R.
Eine Auferstehung nach dem Niedergang.
Aus einer zeitlichen Distanz lässt sich manches, nicht alles, auch besser beurteilen.
Eigentlich schade das es so gekommen ist, aber wer immer nur in den Spiegel schaut,
sieht die reale Welt nicht mehr.

Ein Forum ist wie ein Haifischbecken,
speziell wenn viele darin schwimmen.
Sissi
Sissi
Mitglied

RE: Wie ich tatsächlich starb...
geschrieben von Sissi
als Antwort auf Ünal vom 14.01.2021, 03:01:47

Danke für Deine Geschichte. Ich bekam mit 7 Jahren eine Kinderbibel. Ich habe nicht glauben können was dort stand.Hatte viele Fragen die keiner beantworten wollte oder konnte.Später las ich die Däniken Bücher.Dann kamen Ancient aliens. Vieleicht waren die Wesen von anderen sternen.Vieleicht gab es schon viel öfter hochintelligente Zivilisationen. All diese Überlieferungen wurden immer wieder erzählt nur dass sie verändert wurden. Ich weiss es nicht. Ich habe mich mit Quantenphysik beschäftigt. Bin da auf gute Dolumentationen von Stephen Hawking gestossen der mir Erklärungen gab für Nahtoderfahrungen.

Religion war für mich schon immer Machtmissbrauch.Vieleicht hilft sie Menschen in bestimmten Situationen.So solls auch sein.Ich distanziere mich seit ich weiss von Kindesmissbrauch und anderen Sachen.

Diese Gestalten die Dich beissen sollten,können das Deine Ängste sein,Selbstzweifel sein? Komapatienten haben oft diese Träume. Zum Teil weil das Pflegepersonal  Dich wäscht und versorgt mit den Patienten reden. Das vermischt sich dann mit den Träumen so wie der Gesang Deiner Frau.Gerade in der Aufwachphase ist das so.Mein Mann lag auch im Koma. Er hörte seine selbst aufgenommene Musik.Er spielte viele Instrumente. Im Koma hat er mit seiner Hand die Akkorde gespielt. Er erinnert sich leider an nichts.

v.G. Sissi
 


Anzeige


Anzeige