Literatur Ich lese gerade

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von olga64

Ich freue mich darüber, dass die von mir sehr geschätzte Autorin, Ingrid Noll, trotz ihrer 86 Jahre wieder ein neues Buch veröffentlichte: "Kein Feuer kann brennen so heiss". Ich habe es sofort bei meiner Bücherei für mich reservieren lassen - die Warteliste ist jetzt schon beachtlich; sie scheint immer mehr Fans zu haben, was ich auch gut verstehen kann. Olga

Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Ladouce46
Der Verdacht von Ashley Audrian

Ein ziemlich heftiger Roman, den ich nur in Etappen lesen konnte.
Ashley Audrain beschreibt darin den Horror jeder Mutter: Sie erschafft eine Erzählerin, die nicht in der Lage ist, ihr eigenes Kind zu lieben. Dabei hatte sie sich auf die Geburt ihrer Tochter gefreut und alles Erdenkliche getan, um sich auf die Mutterrolle vorzubereiten. Das Verhältnis zu ihrer Tochter ist jedoch von Geburt an gestört und hat Folgen. Nicht minder schockierend sind die Porträts von ihrer  Mutter und Großmutter, die mit der Handlung verzahnt werden.
 
 
Jetzt habe  ich gerade Peter Buwalda’s  „Bonita Avenue“ von 2014  mir zur Probe vorgenommen. Aufmerksam wurde ich durch sein neuestes Werk „Otmars Söhne“, das in meiner Tageszeitung angekündigt wurde, aber ich kam einfach nicht rein in den Text. So stieß ich auf sein erstes Werk, was sich auch nicht so ganz einfach liest, aber der Inhalt nimmt mich doch von Mal zu Mal mehr gefangen. Und wieder geht es um Familie, hier eine Patchwork-Familie, die kein gutes Ende nimmt.
Ladouce

 
Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Rispe vom 08.07.2021, 18:43:55
Ich lese gerade ein Buch von einem amerikanischen Schriftsteller, Kent Haruf, von dem ich vorher noch nie etwas gehört habe, ein Buch mit dem Titel Kostbare Tage
 

Liebe @Rispe,

auf Deine Empfehlung hin, habe ich mir das Buch bestellt und gestern zu lesen begonnen. Das ist eines der EXTREM seltenen Bücher, bei denen ich nach 10 Seiten schon wußte (eigentlich waren es sogar nur 6), dass ich von diesem Autoren ALLES lesen werden, was in deutscher Übersetzung zu haben ist.

Herzlichsten Dank für diesen Tipp, das ist eine Entdeckung für mich.

LG

DW

Anzeige

Rispe
Rispe
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Rispe
als Antwort auf Der-Waldler vom 22.07.2021, 10:22:45

Lieber @Der-Waldler,
ich wussste genau, dass das DEIN Buch sein würde. 😉 Und ich habe mir jetzt auch schon das nächste von ihm gekauft: Unsere Seelen bei Nacht, lt. Wikipedia verfilmt mit Robert Redford.
Ich hab's noch nicht angefangen zu lesen, und wenn ich solche Bücher lese, dann lese ich sie manchmal mit Absicht langsam, damit ich sie nicht so schnell aushabe. 😉 Irgendwie hänge ich dann mein ganzes Herz an die Personen, und danach fehlen sie mir. 😉

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Rispe vom 22.07.2021, 10:44:03

Ich hab's noch nicht angefangen zu lesen, und wenn ich solche Bücher lese, dann lese ich sie manchmal mit Absicht langsam, damit ich sie nicht so schnell aushabe. 😉 Irgendwie hänge ich dann mein ganzes Herz an die Personen, und danach fehlen sie mir. 😉

Liebe @Rispe,

so ging es mir mit Juli Zehs "Unterleuten"... Und vor 45 Jahren mit dem "Herrn der Ringe", pro Tag habe ich mir 30 Seiten erlaubt, um möglichst lange etwas davon zu haben...

Liebe Grüße

DW
Corgy
Corgy
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Corgy
als Antwort auf Der-Waldler vom 22.07.2021, 11:05:15

So geht es mir auch oft - bei manchen Büchern ist man so gefesselt und fasziniert, dass man am liebsten "drin bleiben" möchte und ganz traurig ist, wenn es zu Ende ist. Mir geht es bei allen Krimis von Volker Kutscher und seinem Kommissar Gereon Rath so (von deren Verfilmung unter Babylon ich total enttäuscht war) und auch bei den originellen Büchern von Terry Pratchett - ganz besonders aber bei den Romanen von Isabel Allende.


Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Corgy vom 22.07.2021, 11:25:23
Büchern von Terry Pratchett
 

Den liebt meine Frau ganz besonders, vor allem die Scheibenwelt-Romane...
Globetrotter
Globetrotter
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Globetrotter
als Antwort auf Rispe vom 22.07.2021, 10:44:03
Lieber @Der-Waldler,
ich wussste genau, dass das DEIN Buch sein würde. 😉 Und ich habe mir jetzt auch schon das nächste von ihm gekauft: Unsere Seelen bei Nacht, lt. Wikipedia verfilmt mit Robert Redford.
Ich hab's noch nicht angefangen zu lesen, und wenn ich solche Bücher lese, dann lese ich sie manchmal mit Absicht langsam, damit ich sie nicht so schnell aushabe. 😉 Irgendwie hänge ich dann mein ganzes Herz an die Personen, und danach fehlen sie mir. 😉


Den Namen Kent Haruf werde ich auf meine Bücherliste setzen, ich mag Romane die in amerikanischen Kleinstädten spielen, a la Richard Russo, einer meiner Lieblingsautoren. Da das erste Buch von Haruf anscheinend noch nicht ins Deutsche übersetz wurde, werde ich in den USA nach ihm Ausschau halten  whenever that will be.....
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von olga64
als Antwort auf Der-Waldler vom 22.07.2021, 10:22:45

Jetzt sollte ich ja fast ein wenig beleidigt sein: als ich diesen Autor Kent Haruf empfahl, war die Reaktion der potentiellen LeserInnen nicht so stark wie jetzt bei der von mir geschätzten Mit-Leserin Rispe.
Ich habe mittlerweile alle in Deutschland verfügbaren Bücher von ihm gelesen und hatte am Ende dieser Reihe auch diese spezifische Trauer, mich von einem Ort und den Menschen verabschieden zu müssen.
Insbesondere bei den beiden Büchern, (Lied der Weite), die von einem jungen, schwangeren Mädchen handeln, das bei zwei etwas skurillen Cowboys Unterschlupf findet, wodurch sich eine lebenslange Beziehung bildet und auch die involvierten Menschen sehr zum Positiven verändert (weil sie aus der Einsamkeit ausbrechen können). Auch sehr zu empfehlen! Olga

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf olga64 vom 22.07.2021, 19:19:29

Liebe @olga64,

nein, seien Sie bitte nicht beleidigt! 😉 Es besteht ja auch kein Grund, denn es war die Diskussion, die Sie mit Rispe führten, UND ein privater Hinweis von Rispe, die eine ganz bestimmte literarische Vorliebe von mir kennt (Bücher, die das Thema Krankheit/Sterben/Tod/Sinn zum Inhalt haben), mich zum Kauf "verführten". Ich werde es Ihnen sicherlich gleichtun, und alles lesen, was mir von Haruf unter die Finger kommt...

Liebe Grüße und auch Ihnen ein Danke!

DW


Anzeige