Literatur Ich lese gerade

rehse
rehse
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von rehse

Danke, WoSchi.
Das Buch von H. Schenker habe ich noch nicht gelesen, aber er war mal im "Nachtcafe" im TV-Sender SWR. Da hat er von seinem Experiment als Gastwirt blumenreich erzählt! An den genauen Sendetermin erinnere ich mich aber nicht mehr!

Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Ladouce46
„Der Pfau“ von Isabel Bogdan

Ein charmant heruntergekommener Landsitz in den schottischen Highlands, ein völlig durchgedrehter Pfau, der bei blau nur noch rotsieht, und ein bunt zusammengewürfelter Haufen Leute, dazu ein überraschender Wintereinbruch, ein Kurzschluss und die ein oder andere Verwechslung – und schon ist das Chaos perfekt! Die Autorin hat eine unglaublich flüssige Schreibweise, es war ein fließendes Lesen, das mich zu keiner Zeit vom Stoff ablenkte, so dass die feine Ironie im Text auch bei mir ankam. Es war ein reines Vergnügen, diesen Text zu lesen.

„Das unerhörte Leben des Alex Woods“ von Gavin Extence

Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen. Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte. Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat.


Ein unglaublich schönes, berührendes Buch.. Sehr gut geschrieben. Interessante Charaktere und eine tolle Geschichte. Ich glaube, es war ein Tipp von Karl. Tausend Dank dafür.

„Geständnisse“ von Kanae Minato

Die Polizei hält es für einen tragischen Unfall, dass Yuko Moriguchis 4-jährige Tochter im Schulschwimmbecken ertrank. Doch Yuko, Lehrerin an der Schule, weiß, dass zwei ihrer Schüler für Manamis Tod verantwortlich sind, und sie will die Mörder nicht ungeschoren davonkommen lassen. Am Tag vor den Ferien eröffnet sie ihrer Klasse, dass sie ihnen noch eine letzte Lektion erteilen will … Doch der perfide ausgeheckte Racheplan entgleitet ihrer Kontrolle – und sie setzt ein tödli
ches Drama in Gang, aus dem niemand unbeschadet entkommen wird.

Achtung! Das ist nichts für schwache Nerven. Es ist eine schwindelerregende Geschichte von Moral und Gerechtigkeit, mit überraschenden Wendungen, die einen sprachlos machen.«

»›Geständnisse‹ gehört zum Subtilsten, was ich seit langem gelesen habe.« (Denis Scheck in ARD
»druckfrisch«)


@Woschi, danke für Deinen Tipp.
Lg Ladouce
olga64
olga64
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von olga64

"Die Nickel Boys" von Colson Whitehead.
Das Buch behandelt die Rassenfrage der USA in den 60er Jahren mit dem nach wie vor tief verwurzelten Rassismus und dem nicht endenwollenden Trauma der amerikanischen Geschichte.
SEhr zu empfehlen - gerade heute in der Nach-Obama-Zeit und der Zeit des twitternden Präsidenten Trump. Olga


Anzeige

Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Ladouce46

Das vierte Buch in Folge, das mich mitriss, muss ich unbedingt empfehlen.

Was ich Euch nicht erzählte von Celeste Ng -
"Lydia ist tot." Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe.
Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück, Am nächsten Tag findet die Polizei ihre Leiche.

Eine packende Familiengeschichte, die im Rückblick ganz allmählich in tollem Erzählstil diese durchleuchtet und zur Lösung dieses Unglücks führt. In dieser Familie spricht "man" nicht ehrlich miteinander und so türmen sich Missgeschicke auf, die verheerende Konsequenzen haben.
LG Ladouce

Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Ladouce46
als Antwort auf olga64 vom 09.09.2019, 19:29:19

Habe ich mir notiert, Olga, und wenn mir die Leseprobe zusagt, kommt es auf meinen SUB.
Übrigens, die Bücher über Harry Quebert und die Geschichte der Baltimores habe ich auch vor längerer Zeit gelesen. Sie haben mir ganz gut gefallen. LG Ladouce

Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von Ladouce46
als Antwort auf Ladouce46 vom 12.09.2019, 09:11:44


Was ich Euch nicht erzählte von Celeste Ng -

Eine packende Familiengeschichte, die im Rückblick ganz allmählich in tollem Erzählstil diese durchleuchtet und zur Lösung dieses Unglücks führt. In dieser Familie spricht "man" nicht ehrlich miteinander und so türmen sich Missgeschicke auf, die verheerende Konsequenzen haben.
LG Ladouce
geschrieben von Ladouce46

In der letzten Zeile muss es heißen ...."Missverständnisse"...

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Ich lese gerade
geschrieben von olga64
als Antwort auf Ladouce46 vom 12.09.2019, 09:16:57

Ich freue mich, Ladouce von Ihnen wieder zu hören.
Die Autorin Celeste Ng mag ich seit längerem; sie hat einen wirklich guten SChreibstil.
Von Joel Dicker habe ich zuletzt gelesen: das Verschwinden der Stephanie Mailer. Gutes Buch, wenn auch ein wenig zu "dick" geraten und deshalb manchmal etwas langatmig. Viel Spass - Olga


Anzeige