Forum Kunst und Literatur Literatur Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl

Literatur Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl

olga64
olga64
Mitglied

Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von olga64
Heute wird Walter Kohl, einer der Söhne des Langzeit-Kanzlers Helmut Kohl, wieder mal bei Lanz auflaufen, um ein weiteres Buch aus seiner Kindheit vorzustellen. Muss das sein? Oder ist es doch so,wie der Spiegel schreibt, dass die Kohl-Söhne nicht die berufliche Zukunft haben und hatten, die man eigentlich von ihnen hätte erwarten können.
Walter Kohl versuchte sich ja mal als Investment-Banker in den USA. Jetzt betreibt er einen Autozuliefer-Handel mit seiner koreanischen Ehefrau mit Produkten aus deren Heimatland.
Die Bücher bringen wohl doch mehr Einkommen, wenn man die Möglichkeit wahrnimmt, sie einem grossen TV-Publikum vorzustellen. Ich persönlich hätte den Kohl-Söhnen bessere berufliche Chancen gewünscht mit weniger Trara in der Öffentlichkeit. Olga
madrilena
madrilena
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von madrilena
als Antwort auf olga64 vom 30.05.2013, 16:28:10
Es ist doch so leicht, den Eltern das eigene Versagen in die Schuhe zu schieben und was wäre da besser geeignet als ein Buch über die ach so schreckliche Kindheit. Was mich aber ärgert ist, dass solche Bücher durch Medien und natürlich vor allem durch den Namen des "Schriftstellers" (ich bitte die Gemeinde der Schriftsteller/innen um Verzeihung wegen des Missbrauchs dieses Begriffes!) bekannt werden, verlegt werden, mühelos Geld einbringen und dass andere, die für ihre Bücher kämpfen, die sich einsetzen müssen mit all ihren Kräften nicht dieses Glück haben. Das hat nichts mit Neid zu tun, sondern damit, dass ich als Kind einer berühmten Person so leichtes Spiel auf dem Markt habe.
Danke Olga für Deinen Kommentar und um Deine Frage zu beantworten, nein, das muss nicht sein, schon im Andenken an die Mutter dieser Söhne.
Herzlichst Hilde
karl
karl
Administrator

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von karl
als Antwort auf olga64 vom 30.05.2013, 16:28:10
@ Olga,

das ist doch ganz alleine die freie Entscheidung des Kohl Sohnes, was für Bücher er schreibt. Du musst sie ja nicht lesen.

Karl

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von olga64
als Antwort auf karl vom 30.05.2013, 20:10:30
das ist doch ganz alleine die freie Entscheidung des Kohl Sohnes, was für Bücher er schreibt. Du musst sie ja nicht lesen.

Karl
geschrieben von karl


DAs sehe ich nicht ganz so: da auch Herr Kohl nicht in einem Selbstverlag publiziert oder diese Veröffentlichung als privates Tagebuch führt, legt "sein" Verlag Wert darauf, dass sich auch dieses "Werk" gut verkaufen wird. Deshalb auch die Promotion-Tour durch die Talkshows. In der Südd. Zeitung kündigt er auch an, dass er zukünftig auf dem Felde der "Lebensberatung" arbeiten wird. Also weg vom Investmentbanker, vom Autoteile-Verkäufer hin zur Esoterik. Ich unterstelle ihm schon,dass er mit allem Kohle verdienen möchte und dies nicht zu knapp. Bei vielen anderen, die ebenfalls dieses Ziel haben, wird viel und gerne eingedroschen - nur er scheint unantastbar zu sein (bei einigen Leuten). Aber eines stimmt natürlich: ich werde auch dieses Buch von Herrn Kohl weder kaufen noch lesen - passt nicht unbedingt in mein persönliches Interessen-Spektrum. Olga
ron
ron
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von ron
...ich werde das buch auf keinen fall lesen.
herrn w. kohl habe ich im tv gesehen.
dafür hatte ich nur kopfschütteln übrig.
hatte er denn keine gute kinderstube?
gut christlich wie die familie wohl ist, sollte sich herr walter kohl das vierte gebot in erinnerung rufen !!!

ich finde das sehr traurig wie sich kinder verhalten ...egal wie es zuhause war. öffentlich macht man sowas nicht !
Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ron vom 01.08.2013, 10:33:42
ich kann mir gut vorstellen, daß ein karriere-geiler vater
die familie emotional im stich lässt.

männer, die nur ihre karriere im kopf haben, stellen oft ihre
familie hinten an und wundern sich dann, wenn es eines tages
die "rache" gibt.

geld und macht ist nicht alles im leben.
den kindern wird sicher ein liebevoller vater gefehlt haben.

ich kenne auch einige solche väter -
also es gibt sie mehrfach.

im alter, wenn das leben mehr oder weniger gelaufen ist, wundern
sich die "väter und ehemänner", daß das leben zuhause an ihnen
vorbeigelaufen ist.

die neue generation väter ist oft zum glück nicht so.
aber da beklagen sich ja schon die firmen, daß die JUNGEN
nicht bereit sind, tag & nacht für firmenbelange zur verfügung
zu stehen.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 01.08.2013, 10:42:27
Bei Willi Brandt war es ja ähnlich - sein Sohn, Mathias (einer der besten deutschen SChauspieler) erzählte dies ja auch schon. Allerdings nicht so publikumswirksam wie die Kohl-Söhne,die mit den Büchern sicher auch eine Einnahmequelle verbuchen. Das hat Mathias Brandt sicher nicht nötig - er ist als Schauspieler sehr gefragt und dürfte sein Auskommen haben.
Was mich an diesen (früheren) Ehen auch immer wundert - hatten die Frauen damals überhaupt kein Wort mitzusprechen? Oder erschien auch ihnen ein öffentliches Leben doch irgendwie auch sehr interessant? Kaputt gingen ja sowohl bei Kohl als auch bei Brandt diese Ehen.
Bei den heutigen jüngeren Vätern ist es sicher anfangs eine Meinung, es ihren Vätern nicht nachzumachen. Allerdings erlebte ich zu viele jüngere Kollegen, die ebenfalls den Karriereschritt machen wollten und dann keine andere Chance hatten. Ich habe sie noch gut im Gedächtnis, wie lange sie im Büro blieben, weil zu Hause krähende Kleinkinder mit einer frustrierten Mutter waren und sie dies gerne rauszögerten. Nur die Männer, die schon von ihren Müttern anders erzogen wurden, werden evtl. auf Dauer anders werden - dem Rest glaube ich es nicht. Es geht ja auch immer um GEld, auf das sie nicht verzichten wollen und das sie nicht geschenkt bekommen. Olga
ron
ron
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von ron
als Antwort auf ron vom 01.08.2013, 10:33:42
ich vermute mein anliegen wurde hier nicht verstanden....schade
Edita
Edita
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von Edita
als Antwort auf ron vom 01.08.2013, 10:33:42


ich finde das sehr traurig wie sich kinder verhalten ...egal wie es zuhause war. öffentlich macht man sowas nicht !
geschrieben von ron


Hauptsache die " Fassade " bekommt keinen Kratzer! Ist Dir das wirklich lieber??? Wenn Eltern sich ihren Kindern gegenüber nur loyal verhalten, da muß nicht einmal viel Liebe mit im Spiel sein, dann haben Kinder es später auch nicht nötig, ihre Kindheit in irgendeiner Form aufzuarbeiten, denn sie können nichts dafür, daß sie auf der Welt sind, die Eltern aber schon!

Edita
ron
ron
Mitglied

Re: Muss das sein? 'Ein weiteres Buch von Walter Kohl
geschrieben von ron
als Antwort auf Edita vom 01.08.2013, 21:26:33
....es ging mir einzig darum, dass dieser sohn öffentlcih macht was seine familie betrifft.
für mich ist die sache hier abgeschlossen und ich möchte mich dazu hier nicht mehr äußern. danke

Anzeige