Luft- und Raumfahrt Private Raumfahrt

qilin
qilin
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von qilin
als Antwort auf Hassumer vom 13.05.2018, 17:14:37
Was müßte denn geschehen, bis wir die Geschichte der Erde umschreiben können. Die Meinungen der "angeblich führenden und wichtigen" Wissenschaftler ist zu tief verwurzelt. Man kann daran rütteln - aber ändern??
 
Die Geschichte der Erde umschreiben - warum nicht? Wenn belastbare Fakten da sind (und die einander
nicht gerade widersprechen...) - Wissenschaftler sind keine Dogmatiker; schon viele 'wissenschaftliche
Wahrheiten' mussten fallen gelassen werden bzw. sind als 'Randbedingungen' erkannt worden...
Was ich bei 'alternativen Wissenschaftlern' lese, ist aber im Prinzip immer "Das kann doch eigentlich nicht
so gewesen sein" - und dann irgendwelche Vermutungen, was wirklich der Fall gewesen sein könnte -
darauf
wird wohl kaum ein vernünftiger Mensch eine 'neue Geschichte der Erde' aufbauen wollen Verwirrt

P.S. Es gibt ja auch 'alternative Wissenschaftler' die heute noch behaupten dass die Erde eine Scheibe ist... Smiley

() qilin
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Hassumer vom 13.05.2018, 17:03:49
Hallo Monja, ich darf Dich beruhigen. Ich lese auch andere Autoren als EvD. Aber eine Frage sei erlaubt.
Was sind denn in Deinen Augen seriöse Autoren? Mal sehen, vielleicht habe ioch den einen oder anderen in meiner Sammlung!Lächeln
Grüße vom Niederrhein Udo
In meinen Augen sind seriöse Autoren die, welche sich mit wissenschaftlich belegbaren Fakten beschäftigen, Quellenangaben nennen, damit nachzuvollziehen ist warum und wie sie zu diesen Erkenntnissen gekommen sind.
 
Autoren deren Schwerpunkt die Pyramidenzeit ihrer Arbeit sind, ist  Mark Lehner den ich bereits genannt habe.
Folgende Bücher sind auch zu empfehlen, die auch für Laien gut und verständlich und auf deutsch geschrieben sind:
Stadelmann, Rainer; Die Ägyptischen Pyramiden. 1985 Darmstadt.
Siliotti, Albeto; Ägyptische Pyramiden. Monumente für die Ewigkeit. 2004 Köln.
Verner, Miroslav; Die Pyramiden. 1999 Hamburg.
Auch Dieter Arnold hat sich umfangreich mit der ägyptische Baukultur beschäftigt und diverse Bücher veröffentlicht.
 
Es gibt noch wesentlich mehr Literatur die sich fachlich mit belegbaren Quellen mit dem Thema Pyramiden beschäftigen.
Das ist nur ein kleiner Auszug aus meinem Bücherregal.
 
Monja.
Hassumer
Hassumer
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von Hassumer
als Antwort auf Monja_moin vom 13.05.2018, 18:07:51

Hallo Monja,
die von Dir aufgeführten Autoren beschäftigen sich nur mit den ägyptischen Pyramiden. Das eigentliche Thema ist doch die Vergangenheit, die nicht nur aus einem Objekt besteht. Was ist mit der Baukunst der südamerikanische Völker. Mit dem astronomischen Wissen der Urvölker (zahlreich von Afrika, Südamerika, Irland, England, Türkei usw.). Woher haben diese Völker ihr enormes Wissen, u.a. wie wurden Kopfoperationen durchgeführt, woher stammt das Wissen über Sperma, Geburtenkontrolle, Linsengläser und vieles andere.
Das ist doch nicht vom Himmel gefallen - aber woher kommt es dann. Die Völker waren nach Ansicht der meisten Wissenschaftler vor 10.000 Jahren nur Jäger und Sammler.
Irgendwie paßt das alles nicht zusammen.
Ich habe eben mal gezählt: Ich habe Bücher von ca. 47 verschiedenen Autoren - daß sind nicht nur Phantasten (obwohl sich die Bücher von EvD sehr flüssig lesen lassen - aber auch andere sind absolut lesbar und interessant).
Grüße vom Niederrhein Udo


Anzeige

Hassumer
Hassumer
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von Hassumer

Hallo Monja, ich habe dich doch nicht etwa gekränkt, weil ich geschrieben habe, daß sich die von Dir angegebenen Autoren nur mit den Pyramiden beschäftigen. Das war nicht meine Absicht.
Nun habe ich wieder gelesen, daß sich "Zahi Hawass" wieder mal einmischt. Nach zwei Jahren Verbannung hat er mal wieder die Möglichkeit bekommen, sich mit "fremden" Federn zu schmücken. Was dieser sogenannte Experte schon alles angestellt hat, geht auf keine Kuhhaut. Forscher müssen damit rechnen, wenn sie nicht nach seiner Pfeife tanzen, daß sie unverzüglich aus Ägypten ausreisen müssen. Verschiedene Forscher, die Hawass nicht passen, dürfen nicht mehr einreisen. So kann man doch keine Forschung betreiben.Wütend
Grüße vom Niederrhein Udo

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von freddy-2015
Private Raumfahrt : Geheime Raumstation für Superreiche geplant.???
 
Im niedrigen Erdorbit könnte eine Raumstation für sehr reiche Personen gebaut werden.
Bauteile werden schon bestellt.
Collins Aerospace, eine Tochtergesellschaft des Luft- und Raumfahrtkonzerns Raytheon hat einen Auftrag im Wert von 2,6 Millionen Dollar für ein Umweltkontroll- und Lebenserhaltungssystem von einem/r privaten Auftraggeber:in erhalten. Das berichtet Space.com.
Das könnte eine neue Ära in der kommerziellen Raumfahrt einläuten, wenn es denn klappt.
Selbst für die Nasa* hat Collins Aerospace lebenserhaltende Technologien entwickelt und hergestellt, zum Beispiel Wasserrückgewinnungssystem auf der Internationalen Raumstation. Es gibgt mehrere private Kunden die interessiert und gekauft haben.

https://www.fr.de/panorama/weltall-geheime-raumstation-superreiche-geplant-raumfahrt-zr-90952414.html
 
 
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Private Raumfahrt
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf freddy-2015 vom 18.10.2021, 09:41:21
Bezos plant mit einigen Partner eine private Raumstation.
Die Station Orbital Reef wird auch mit Beteiligun von Boeing gebaut und wird wohl bis 2030 soweit sein. 10 Menschen werden dord leben und arbeiten können dafür wird extra Raum geschaffen, ein sogenanntes Gewerbegelände zudem wird die Station eins Anlaufpunkt für Weltraum-Touristen.

 

Anzeige


Anzeige